Thomas Vollmöller

NEW WORK SE wächst 2019 zweistellig in Umsatz, EBITDA und Ergebnis und bestätigt Ziele für 2020

  • XING mit rund 17,6 Millionen Mitgliedern, jeder zweite Jobsuchende in Deutschland nutzt kununu
  • Wachstumsmotor B2B E-Recruiting mit 29 Prozent Segmentumsatzwachstum
  • Vorstand schlägt Anhebung der Dividende um 21 Prozent vor

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die vorläufigen, nicht testierten Geschäftszahlen für das Jahr 2019 vor. Der Umsatz (inklusive der Honeypot Akquisition) stieg gegenüber dem Vorjahr um 16 Prozent auf 269,5 Mio. € (Vorjahr 231,5 Mio. €). Das operative Ergebnis (EBITDA) erhöhte sich um 14 Prozent auf 85,6 Mio. € (Vorjahr 75,2 Mio. €). Das Konzernergebnis der NEW WORK SE wuchs um 11 Prozent auf 34,4 Mio. € (Vorjahr 31,0 Mio. €); bereinigt um Sondereffekte legte es sogar um 21 Prozent zu.

Fingerhakln: XING gegen LinkedIn

Kräftemessen wie beim Fingerhakln: Wer ist Xing, wer ist LinkedIn?

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Beim urbayerischen Fingerhakln gehen die Kontrahenten mit Konzentration und kompletten Kräften aufeinander los, um den jeweiligen Gegner sprichwörtlich „über den Tisch“ zu ziehen. Der Wettbewerb um die Führungsposition bei den Business Netzwerken in Deutschland spielt sich zwischen XING aus Hamburg und LinkedIn aus Mountain View in Kalifornien ab – verkörpert durch die Protagonisten Dr. Thomas Vollmoeller und Reid Hoffmann. Weltweit ist LinkedIn das größte Business Netzwerk, doch in Deutschland gilt XING als Platzhirsch – noch. Die Signale des Kräftemessens lassen sich an den Aktienkursen der beiden börsennotierten Gesellschaften ablesen – entscheidend wird jedoch die Wechselbereitschaft der Mitglieder sein.