Umfrage Königsteiner Gruppe

Klimaerwärmung in deutschen Büros

KÖNIGSTEINER-Studie zur Bedeutung des Umweltbewusstseins von Arbeitgebern zeigt: Mehr als 60% der Mitarbeiter ist die Haltung ihres Unternehmens zu Klimafragen wichtig

Fast zwei Drittel (62%) aller Arbeitnehmer in Deutschland ist es wichtig, wie ihr Arbeitgeber zu Umweltfragen steht. Umgekehrt spielt das Thema in 30% der Unternehmen derzeit eine große Rolle. Weitere 52% der Arbeitgeber haben es aus Sicht ihrer Mitarbeiter generell auf der Agenda. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der KÖNIGSTEINER Gruppe für die deutschlandweit 3.000 Menschen befragt wurden. Interessant ist, wie sehr nachhaltige Verhaltensweisen bereits Einzug in deutsche Büros und Fabrikhallen gefunden haben. Denn gemäß ihrer Mitarbeiter achten bereits 68% der grundsätzlich umweltbewussten Arbeitgeber auf nachhaltige Arbeitsbedingungen, weitere 55% auf ebensolche Produktionsmethoden. 41% geben bei der Wahl ihrer Partner und Dienstleister Acht auf umweltbewusst agierende Unternehmen. Im Kundenkontakt verschwimmt der kritische Blick allerdings etwas – hier schauen nur 30% auf die nachhaltige Vorgehensweise ihrer Kunden.