stellenanzeigen.de baut Kooperation mit Schweizer Portalen aus

Michael Weideneder
Michael Weideneder

München – Dank der Kooperation mit der Schweizer Jobup AG können Kunden von stellenanzeigen.de ab sofort auch in der Schweiz kostengünstig und effizient rekrutieren. Schon seit Juli 2010 kooperieren stellenanzeigen.de und die Jobup AG, die unter anderem die Portale jobwinner.ch und ALPHA.CH betreibt. Bislang konnten Schweizer Unternehmen dank dieser Kooperation auch in Deutschland rekrutieren. Nun haben auch Unternehmen in Deutschland die Möglichkeit, von der länderübergreifenden Zusammenarbeit zu profitieren und in der Schweiz ihre Angebote zu schalten.

Mit über einer Millionen Visits pro Monat gehört jobwinner.ch zu den führenden Online-Stellenbörsen der Schweiz. Das Portal für Stellensuchende aus allen Qualifikationsstufen, Branchen und Unternehmensfunktionen hat eine ungestützte Bekanntheit von rund 70 Prozent und gehört damit zu den bekanntesten Online-Stellenbörsen des Landes. ALPHA.CH ist die führende „Kaderplattform“ in der Schweiz für Fach- und Führungskräfte: 84 % aller Stellensuchenden auf ALPHA.CH haben eine höhere Ausbildung abgeschlossen. Das Portal veröffentlicht ausschließlich Ausschreibungen für Führungskräfte – oder für Spezialisten mit akademischem Abschluss. Dank diversen Integrationen auf reichweitenstarken Portalen erreichen die beiden Stellenplattformen auch passiv Stellensuchende.

Ab sofort können auch Kunden von stellenanzeigen.de Anzeigen auf beiden Schweizer Websites entweder als Kombinationsprodukt mit einer Stellenanzeige auf stellenanzeigen.de oder als Online Only auf jobwinner.ch bzw. ALPHA.CH buchen. Bei einer Kombinationsbuchung mit stellenanzeigen.de gibt es einen Rabatt von 25% auf den Originalpreis der Buchungen für die Schweizer Portale.

„Mit den Zusatzprodukten auf jobwinner.ch und ALPHA.CH bieten wir unseren Kunden aus Deutschland eine hochwertige Reichweite auch in der Schweiz. Das ist für Unternehmen im Grenzgebiet interessant, aber auch für alle Recruiter, die sich zusätzlich den Arbeitmarkt in der Schweiz erschließen möchten“, sagt Michael Weideneder, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de.

Über stellenanzeigen.de
Mit über 1.300.000 Visits monatlich und mehr als 500.000 registrierten Usern gehört stellenanzeigen.de zu den führenden Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Die besondere Stärke von stellenanzeigen.de ist das Drei-Säulen-Konzept: Die Online-Stellenbörse kombiniert die allgemeine Plattform www.stellenanzeigen.de mit 20 zielgruppenspezifischen Online-Kanälen sowie über 100 Print- und Online-Medien der Kooperationspartner. Dazu gehören sowohl Tageszeitungen als auch Fachmedien. So erreicht stellenanzeigen.de für die verschiedensten Qualifikationsprofile und Regionen stets eine besonders große Reichweite in den relevanten Bewerberzielgruppen. Unternehmen finden auf diese Weise schnell und einfach ihre Wunschkandidaten, Bewerber ihren Wunschjob.

stellenanzeigen.de gehört zur markt.gruppe, Deutschlands großem Anzeigennetzwerk. Das Gemeinschaftsunternehmen der Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck, Dr. Ippen und der WAZ Mediengruppe erreicht mit über 45 Verlagen und mehr als 150 Zeitungstiteln täglich gut 15 Millionen Leser.

Weitere Informationen:
stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG
Margit Engelhart

Rablstraße 26

81669 München

Tel.: 089 / 65 10 76-221, Fax: 089 / 65 10 76-999
E-Mail: margit.engelhart@stellenanzeigen.de, Internet: www.stellenanzeigen.de
Presse-Direktkontakt zur Geschäftsleitung

Michael Weideneder
Tel.: 089 / 65 10 76-211
E-Mail: michael.weideneder@stellenanzeigen.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.