Social Media im Personalmarketing steckt noch in den Kinderschuhen – Neue embrace-Studie zu Social-Media-Aktivitäten von DAX-, MDAX- und TecDAX-Unternehmen

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz
Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz

Gütersloh/Koblenz (mf). Twitter, Xing, Facebook & Co. – Social Media auf allen Kanälen ist eines der Trend-Kommunikationsthemen 2010. »Im Personalmarketing & Recruiting stecken die Social-Media-Aktivitäten aber noch in den Kinderschuhen.« So lautet ein Fazit der beiden Personalmarketing-Experten Prof. Dr. Christoph Beck und Gero Hesse, die zwischen Juli und September 2010 die Social-Media-Aktivitäten von 110 DAX-, MDAX- und TecDAX-Unternehmen im Personalmarketing-Kontext untersucht und ihre Ergebnisse jetzt in einer aktuellen Studie veröffentlicht haben.

And the winner is … Deutsche Telekom AG. Auf der Basis einer detaillierten Einzelanalyse aller Social-Media-Aktivitäten setzte sich der Bonner Konzern mit einem Aktivitätsindex von 63,33 Prozent an die Spitze der 110 untersuchten DAX-, MDAX- und TecDAX-Unternehmen. Auf Platz 2 und 3 folgen die Bayer AG (61,73 %) und die Daimler AG (61,25 %). Die Untersuchung, die den Anspruch hatte, jedes Unternehmen gleich und so objektiv wie möglich zu bewerten, erfolgte auf Basis eines umfassenden Kriterienkatalogs. Im Fokus standen neun Social-Media-Kanäle – von der eigenen Karriere-Webseite über Twitter, Xing und Kununu bis hin zu Schüler- und Studie-VZ. Die Social-Media-Aktivitäten werden in der Studie sowohl in einem Gesamt-Ranking als auch nach einzelnen Social-Media-Kanälen differenziert in Einzel-Rankings dargestellt.

»Die Ergebnisse unserer Studie zeigen, dass die Mehrheit der untersuchten Unternehmen mit ihren Social-Media-Aktivitäten im Personalmarketing & Recruiting noch ganz am Anfang stehen«, sagt Prof. Dr. Christoph Beck, der an der University of Applied Science Koblenz das Lehrgebiet Human Resource Management verantwortet. Der von Beck und Hesse definierte Social-Media-Aktivitäten-Index ergab im Mittel für alle DAX-Unternehmen nur einen Wert von 25,78 Prozent. Die MDAX-Unternehmen erreichten im Durchschnitt nur 13,94 Prozent und die TecDAX-Unternehmen gerade einmal 10,52 Prozent. »Auf einigen Plattformen haben einige der untersuchten Unternehmen zum Beispiel nur einen Account oder ein Unternehmensprofil hinterlegt, bieten aber wenige bis keine karrierebezogenen Informationen und Angebote«, erläutert Gero Hesse, Senior Vice President HR Services bei der Bertelsmann AG und HR-Experte beim Personalmarketing-Dienstleister embrace, in dessen Schriftenreihe die Studie jetzt veröffentlicht wurde.

Die beiden Autoren sind trotz der aufgezeigten Defizite sicher, dass das »Biotop Social Media« längst nicht mehr nur etwas für »Freaks, Tüftler und Bastler« ist. »Viele Unternehmen setzen sich zunehmend mit den Social-Media-Kanälen auseinander und öffnen sich dabei für die Grundthematik«, so Prof. Dr. Christoph Beck. Und sein Mitautor Gero Hesse ergänzt: »Dabei wird es aus Praxisperspektive in erster Linie darum gehen, ganzheitliche, integrierte Social-Media-Konzepte aufzusetzen.«  

Die Studie »Social Media im Personalmarketing & Recruiting. Eine empirische Untersuchung der DAX-, MDAX- und TecDAX-Unternehmen« (Erhebungszeitraum Juli-August 2010) kann zum Preis von 395,00 Euro über die Webseiten www.embrace-info.de und www.medienfabrik.de bestellt werden.

embrace bietet strategisches integriertes Personalmarketing und positioniert Ihr Unternehmen damit intern wie extern als attraktiven und glaubwürdigen Arbeitgeber. embrace ist Teil der medienfabrik Gütersloh GmbH, eines Unternehmens der zur Bertelsmann AG gehörenden arvato. Hinter und für embrace stehen Experten aus Human Resources, Kommunikation und Marketing. Unser Ziel ist es, Ihre Arbeitgebermarke so zu stärken,  dass Sie Ihre bevorzugten Fach- und Führungskräfte finden und Ihre Mitarbeiter langfristig an Ihr Unternehmen binden. Und wir verknüpfen dieses Ziel mit einer einfachen Botschaft:

Good brand. Good staff.

Medien mit Leidenschaft_verbinden. Das ist die Philosophie der medienfabrik, eines Unternehmens der zu Bertelsmann gehörenden arvato AG. Als eine der führenden deutschen Corporate-Publishing-Agenturen realisieren wir mehr als 50 Regelmedien mit einer jährlichen Gesamtauflage von über 55 Millionen Exemplaren. In der Unternehmens- und Marketingkommunikation setzen wir aber nicht nur auf Print. Mit E-Magazines, Websites und mobilen Applikationen stärken wir unseren Kunden auch »online« den Rücken. Mehr als 200 Mitarbeiter an den Standorten Gütersloh, Bonn und München garantieren für die Qualität unserer Medien, die allein seit 2008 mit mehr als 60 internationalen Preisen ausgezeichnet wurden.

Kontakt und weitere Informationen:

medienfabrik Gütersloh GmbH

Lars Lenhardt | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Carl-Bertelsmann-Straße 33 | 33311 Gütersloh

Fon: +49 5241 23480-301 | Fax: +49 5241 23480-61

E-Mail: lenhardt(at)medienfabrik.de

www.medienfabrik.de | www.twitter.com/medienfabrik

www.20dasmagazin.de | www.embrace-info.de

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.