Neuer Geschäftführer für Bankpower : Raymond Homo folgt auf Melanie Reitz

Raymond Homo

Frankfurt/Main. Raymond Homo ist neuer Geschäftsführer von Bankpower, dem Joint Venture zwischen dem Personaldienstleister Manpower und der Deutschen Bank. Der  58-jährige Manager folgt auf Melanie Reitz.
Mit Raymond Homo lenkt ein Fachmann die Geschicke von Bankpower, der bereits an der Gründung des Branchenspezialisten beteiligt war. Während seiner Laufbahn in der  Manpower Group of Companies bekleidete der Franzose mehrere strategisch wichtige Positionen. Zuletzt als Sprecher der Geschäftsführung der Vivento Interim Services  GmbH, des Joint Venture, welches Manpower gemeinsam mit der Deutschen Telekom AG betreibt. „Die damit verbundene Erfahrung ist eine hervorragende Grundlage für  die Erfüllung der neuen Aufgabe“, so die Geschäftsführerin von Manpower Deutschland, Vera Calasan. Mit dem Branchenprimus Bankpower lege der Konzern, der sein Spezialistengeschäft weiter ausbauen werde, erneut ein bedeutendes Unternehmen in die Hände Raymond Homos.
Bankpower mit Sitz in Frankfurt am Main ist auf innovative Personallösungen wie Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung und Human-Resources-
Lösungen für den Banken- und Finanzsektor spezialisiert. Derzeit hat das Unternehmen zehn Niederlassungen und betreut 1.400 Mitarbeiter im Kundeneinsatz. Bankpower  hat aktuell 900 Vakanzen, besonders gesucht sind qualifizierte Mitarbeiter für die Bereiche Kundenberatung, Barfinanzierung und Kredit-Sachbearbeitung.
www.bankpower.de

Pressekontakt:
WEFRA PR
Gesellschaft für Public Relations mbH
Dr. Andreas Bachmann
Mitteldicker Weg 1 / WEFRA-Haus
63263 Neu-Isenburg (Zeppelinheim)
Telefon: 069 695008-78
Fax: 069 695008-71
E-Mail: ab@wefra.de
Internet: www.wefra.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.