ThyssenKrupp AG punktet mit neuer Karrierewebsite

Arne Gehlhaar, TMP Communications & Services
Arne Gehlhaar, TMP Communications & Services

Düsseldorf, 4. März 2009 –

Die ThyssenKrupp AG hat eine der besten Karrierewebsites Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kommt ein Ranking der schwedischen Unternehmensberatung Potentialpark, das am 27. Februar 2009 veröffentlicht wurde.

Die Karriereseite landet im aktuellen Ranking auf Platz 4 – und ist damit der erfolgreichste Aufsteiger des Jahres. Dem Ergebnis vorausgegangen war die grundlegende Überarbeitung des Webauftritts.

Jeder gute Bewerber zählt. Diese Botschaft ist in deutschen Top-100-Unternehmen angekommen. Denn im umkämpften Markt für qualifizierte Fachkräfte nimmt das Internet eine Schlüsselfunktion ein. Doch der Wettbewerb ist hart: Wer seine Zielgruppe nicht nur locken, sondern auch halten will, muss weit mehr als eine digitale Imagebroschüre bieten. Recruitainment, Interaktivität und Usability sind die Merkmale, mit denen Karriereseiten Bewerbungsanreize schaffen. Vor diesem Hintergrund beschloss ThyssenKrupp im Herbst 2007, die Personalmarketingagentur TMP Communication & Services für den Relaunch ihrer Corporate Jobsite an Bord zu holen. „Neben der Attraktivität der Homepage wollten wir vor allem ihre Funktionalität weiter steigern“, erläutert Helge Kroll vom Zentralbereich Human Resources der ThyssenKrupp AG. „Die Zielgruppen sollen sich optimal zurechtfinden, differenzierter angesprochen und systematisch in den Bewerbungsprozess übergeleitet werden.“ Für die Bewertung des Relaunchs veranschlagte der Konzern mit dem Potentialpark-Ranking einen anerkannten Benchmark.

In den folgenden Monaten stellte das Projektteam selbst vermeintlich heilige Kühe auf den Prüfstand: Ermöglicht die aktuelle Navigation eine differenzierte Zielgruppenansprache? Wie verträgt sich die Trennung von Karriereseiten und Jobbörse mit dem Ziel, Bewerbungen zu generieren? Entspricht das Medienangebot noch dem Anspruch der Zielgruppen? Nach und nach bekamen die Karriereseiten so ihr neues Gesicht. So wurde die Navigation vereinfacht und auf eine One-Click-Strategie getrimmt: Schüler, Studenten, Absolventen und Berufserfahrene greifen nun von der ersten Seite an auf die passenden Stellenangebote zu – und bekommen in ihrem Zielgruppenkanal die passenden Hot Jobs, Downloads und Veranstaltungshinweise automatisch angezeigt. Technisches Kernstück der Karriereseiten ist die eigentliche Stellenbörse: Durch moderne Ajax-Technologie wird beim Einschränken der Suchkriterien die Trefferzahl verzögerungsfrei angezeigt – ohne dass der Benutzer eine Suchanfrage abschicken muss.

„Damit bewegen wir uns weg von einer Such-, hin zu einer Findelogik und vermeiden frustrierende Anfragen ohne Treffer“, erläutert Arne Gehlhaar, Director Interactive Services bei TMP. Die voreingestellte Suche können Interessenten auch als News-Feed abspeichern. Einmal abonniert, lassen sich die neuesten Jobs als dynamisches Lesezeichen in einem Webbrowser abfragen – ohne erneuten Besuch der Karriereseiten.

„Neben der verbesserten Nutzerfreundlichkeit und Zielgruppenansprache hat die Karriere-Website von ThyssenKrupp vor allem mit einer starken und authentischen Darstellung als attraktiver und sympathischer Arbeitgeber gepunktet“, hebt Nicole Höfer von Potentialpark hervor. Bei der Darstellung hatte der Konzern Wert darauf gelegt, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinter den Produkten und Prozessen in den Vordergrund zu stellen. So setzte ThyssenKrupp rund um die Welt Fotoshootings an, um vom Azubi bis zum Professional Mitarbeiter in ihrem Arbeitsumfeld abzulichten. Videointerviews und Erfahrungsberichte ergänzen die Unternehmensdarstellung – und gewähren dem Jobinteressenten einen authentischen Blick hinter die Kulissen. Für ThyssenKrupp hat sich die Mühe nicht nur aufgrund des guten Abschneidens im Potentialpark-Ranking gelohnt. „Schließlich sind heutzutage gute Karriereseiten als Recruiting- und Kommunikationskanal mit den Zielgruppen nicht mehr wegzudenken“, so Kroll. Dabei stützt er sich auf die Zugriffe, die die Karriereseiten seit April 2008 verzeichnen. „Wir sprechen von ungefähr 60.000 verschiedenen Besuchern im Monat – da können selbst die Onlineportale einiger Tageszeitungen nicht mithalten.“ Angesichts dieser Zahlen und des deutlich verbesserten Bewerbungseingangs sind die Planun-gen bei Thyssen-Krupp schon einen Schritt weiter: Bis zur Jahresmitte soll der Relaunch der Karriereseiten für alle fünf Unternehmenssegmente ab-geschlossen sein.

Über die ThyssenKrupp AG
ThyssenKrupp ist einer der größten Technologiekonzerne weltweit. Mehr als 199.000 Mi-tarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten rund um den Globus für die Schwerpunktbereiche Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Sie erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Umsatz von mehr als 53 Milliarden Euro. Innerhalb der fünf Segmente Steel, Stainless, Technologies, Elevator und Services konzentriert sich ThyssenKrupp neben der Herstellung von Produkten zunehmend auf Systemlösungen und Dienstleistungen.

Über das Potentialpark-Ranking
Bereits zum siebten Mal hat Potentialpark die besten deutschen Karriereseiten ermittelt. Dazu befragte die Unternehmensberatung fast 2.000 Studierende und Young Professio-nals, welche Kriterien für sie bei der Suche nach Karriereinformationen im Internet ganz oben stehen. Die Antworten wurden in die fünf Gruppen – Nutzerfreundlichkeit, Arbeitge-ber-Branding, Bewerbungshandling, Transparenz des Bewerbungsprozesses und interak-tive und individuelle Feedback-Möglichkeiten – gegliedert, anhand deren ein Potentialpark-Team die Websites von 101 Unternehmen unter die Lupe nahm.

Über TMP Communication & Services GmbH
Als Beratungsunternehmen für Personalmarketing und -beschaffung liefert TMP Kommu-nikations- und Prozesskonzepte und sorgt für deren Umsetzung. Hierzu zählen Beratungs- und Serviceleistungen für Personalwerbung, Recruiting-Lösungen für Fach- und Führungskräfte, Employer Branding, Bewerberbetreuung- und -Vorauswahl, Hochschulmarketing und interne Kommunikation. In der Zentrale in Wiesbaden und den Vertriebsbüros in Hamburg, Berlin, Remscheid, Stuttgart und München beschäftigt TMP 55 Mitarbeiter.
Ansprechpartner:
TMP Communication & Services GmbH
Arne Gehlhaar
Director Interactive Services
Kreuzberger Ring 24
65205 Wiesbaden
Telefon: 0611 71188-312
Telefax: 0611 71188-299
E-Mail: arne.gehlhaar@tmp.de
Internet: www.tmp.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.