Anerkennung für Engagement – ManpowerGroup beim Sommerfest des Bundespräsidenten

Erstmals ein Personaldienstleister beim Sommerfest des Bundespräsidenten : Anerkennung für Mitarbeiter und ein wichtiger positiver Impuls für das Branchenimage

Vera Calasan

Frankfurt am Main. Die ManpowerGroup Deutschland engagiert sich sozial und gesellschaftlich – deshalb hat der Personaldienstleister eine Einladung zum diesjährigen Sommerfest des Bundespräsidenten erhalten. Im Park von Schloss Bellevue in Berlin wird die ManpowerGroup Deutschland am 1. Juli ein von ihr gefördertes gemeinnütziges Projekt vorstellen. Vera  Calasan, Geschäftsführerin der ManpowerGroup, freut sich auf die Premiere: „Es ist eine tolle Anerkennung für unsere Mitarbeiter und ein wichtiger positiver Impuls für das Image  unserer Branche.“ Nur zwölf Unternehmen haben in diesem Jahr die Gelegenheit, sich beim Sommerfest zu präsentieren.

Als Personaldienstleister übernimmt die ManpowerGroup Deutschland gesellschaftliche Verantwortung. „In erster Linie, indem wir Talente und Unternehmen zusammenbringen. 2010  haben zum Beispiel 35.000 Menschen bei oder über uns eine neue Arbeitsstelle gefunden – mit unbefristeten Verträgen, tariflich festgelegter Bezahlung und sozialer Absicherung“, so  Vera Calasan. Darüber hinaus investierte das Unternehmen rund eine Million Euro Eigenmittel in die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter.

Kompetenz und Engagement aus dem Kerngeschäft bringt die ManpowerGroup bundesweit in Corporate-Social-Responsibility-Aktivitäten ein, bei denen natürlich der Mensch im  Mittelpunkt steht. Auf dem Sommerfest des Bundespräsidenten präsentiert die ManpowerGroup den „Dialog im Stillen“ – eine Ausstellung im Museum für Kommunikation in Frankfurt, in der die Besucher die Welt der Gesten und Gebärden mit den verbleibenden vier Sinnen erfahren und erspüren.

Die von der ManpowerGroup geförderte Schau vermittelt die Möglichkeiten der Wahrnehmung der rund 80.000 Gehörlosen in Deutschland konsequent nonverbal – und macht sie  doch verständlich. Der weltweit einmalige „Dialog im Stillen“ wurde von Dialoge Social Enterprises initiiert; die ManpowerGroup hat die Realisierung unterstützt. Manpower hat die gehörlosen Guides kostenneutral rekrutiert, eingestellt und betreut sie für die Dauer des Projektes.

„Das Verständnis für die vermeintlichen Schwächen oder Handicaps der anderen und der integrierende Umgang mit Talenten aus bisher unerschlossenen Ressourcen müssen unsere  Mitarbeiter im Arbeitsalltag zukünftig viel mehr auszeichnen“, sagt Kerstin Hattar, Director Workforce Strategy & Marketing der ManpowerGroup Deutschland.  Gesellschaftliches Engagement werde im nun angebrochenen Human Age, dem neuen Zeitalter, in dem das Talent – der Mensch – im Mittelpunkt steht, an Bedeutung gewinnen: „Talente werden in  Zukunft ihre Arbeitgeber auch nach deren Mehrwert für die Gesellschaft fragen.“

Die ManpowerGroup ist weltweit einer der führenden Anbieter innovativer Human Resources-Lösungen. Das Unternehmen ist an 4.000 Standorten in 82 Ländern präsent. Mit den  Tätigkeitsfeldern Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Recruitment Process Outsourcing (RPO) und Managed Service Provider (MSP) erwirtschaftete die ManpowerGroup  Deutschland 2010 einen Umsatz von 596 Millionen Euro. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen an rund 200 Niederlassungen mehr als 22.000 Mitarbeiter, die überwiegend in Kundenunternehmen tätig sind. Mehr Informationen zu Manpower erhalten Sie unter www.manpower.de oder www.manpower.com, zu Human Age unter  www.manpower.com//humanage

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.