Jobbörsen

Vertriebskooperation: Professionelles „3D-Recruiting“ mit meinestadt.de, laufbahner.de und sueddeutsche.de

Werner Wiersbinski, Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg/München. Der Stellenmarkt von meinestadt.de und die Online-Karriereportale laufbahner.de und sueddeutsche.de der Süddeutschen Zeitung vereinen ihre Stärken in einer neuen Vertriebskooperation. Das neue „3D-Recruiting Bundle“, das ab dem 1. Oktober 2011 buchbar ist, bietet Arbeitgebern professionelles Online-Recruiting in drei Dimensionen: Bewerber gezielt vor Ort erreichen, potenzielle sowie insbesondere passiv Suchende entdecken und High Potentials identifizieren. Vorgestellt wird das Angebot von beiden Partnern erstmals auf der Fachmesse „Zukunft Personal“ vom 20. bis 22. September in Köln.

In der hochwertigen Lebenslauf-Datenbank können Unternehmen aktiv auf Talentsuche gehen und bereits heute langfristig Bewerberpools für künftig zu  besetzende Vakanzen aufbauen. Der große Vorteil der Recruiting-Plattform: Sie liefert Stellenausschreibung, Unternehmensprofil und  Lebenslaufdatenbank in einem. Recruiter, welche künftig die Lebenslaufdatenbank nutzen, profitieren dabei von der hohen Reichweite von meinestadt.de und zugleich von der Qualität und anerkannten Kompetenz von sueddeutsche.de und laufbahner.de. „Und genau diese Verbindung ist bislang einzigartig.

Harald Lenz

Die Zusammenarbeit mit laufbahner.de ist darum die perfekte Bündelung unserer Kräfte“, sagt Werner Wiersbinski, Unternehmensbereichsleiter Stellenmarkt von meinestadt.de. „Für die Unternehmen bedeutet dies eine direkte Kandidatenansprache über drei hochwertige, sich ideal ergänzende Kanäle“, ergänzt Harald Lenz, Bereichsleiter Recruiting Markt von der Süddeutschen Zeitung.

Das „3D-Recruiting“-Angebot beinhaltet neben der Erstellung einer professionellen, regionalisierten Jobanzeige – ob aktuell oder perspektivisch auf längere Sicht – zusätzlich die Möglichkeit, sich mit Employer Branding auffällig als attraktive Arbeitgebermarke zu präsentieren: Neben der Einbindung von Fotos können Personaler im „Arbeitgeber-Profil“ umfassend detaillierte Informationen zur Firma sowie zu Unternehmensqualitäten wie Jobperspektiven, Kinderfreundlichkeit oder Sonderleistungen angeben. Dank eines innovativen Matching-Verfahrens werden die passenden Kandidaten über diese Stelle aktiv informiert.

Über meinestadt.de:

Der Stellenmarkt von meinestadt.de bietet für jede deutsche Stadt und Gemeinde eine eigene lokale Online-Jobbörse an. Stellenausschreibungen, Stellengesuche und  ehrstellenanzeigen können je nach Bedarf und Suchradius sowohl lokal und regional als auch bundesland- und deutschlandweit geschaltet werden. Mit über 4,8 Mio. Visits und 80,5 Mio. Zugriffen im Monat (xiti/allesklar.com 08/11) betreibt meinestadt.de einen der meistgenutzten Stellenmärkte Deutschlands. Dabei partizipiert der Stellenmarkt von meinestadt.de am  Gesamtangebot des größten deutschen Städteportals mit 19,7 Mio. Visits und 199 Mio. Page Impressions (IVW Online August 2011).

Über laufbahner.de:

laufbahner.de ist der innovative Karriereservice der Süddeutschen Zeitung. Hier findet zusammen, was zusammen passt. Mit Hilfe seiner neuartigen Matching-Technologie liefert  Laufbahner.de den registrierten Unternehmen und Bewerbern extrem passgenaue Empfehlungen, damit diese sofort den geeigneten Kandidaten bzw. den perfekten Arbeitgeber finden. Im Vordergrund steht dabei der direkte Kontakt zwischen Unternehmen und Interessenten, ohne Umweg über Personaldienstleister. Aktuell verfügt laufbahner.de über rund 25.000 registrierte Nutzer und zusätzlich regelmäßig ca. 150.000 nichtregistrierte Nutzer.

Über sueddeutsche.de:

Der Online-Stellenmarkt der Süddeutschen Zeitung richtet sich an Hochschulabsolventen, Nachwuchskräfte ebenso wie Fach- und Führungskräfte und bietet innovative Lösungen für das Personalmarketing. Mit der neuartigen Content-Ad-Funktionalität werden Stellenanzeigen direkt auf der Artikelebene in den Ressorts Karriere, Wirtschaft und Wissen eingeblendet – und zwar immer dann, wenn sie inhaltlich zum Thema passen. Das führt zu einer erheblichen Steigerung der Reichweite und spricht auch latent suchende Bewerber unter den 28,2 Mio.  Besuchern/Monat (IVW Online, Juli 2011) von sueddeutsche.de an. Die Nutzerschaft von sueddeutsche.de ist genauso hochwertig wie die der Süddeutschen Zeitung selbst. Der bundesweite Online-Stellenmarkt bietet eine breite Palette an Produkten für die qualitative Mitarbeitersuche.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.