Monster: Höchste Bekanntheit unter Jobbörsennutzern*

  • Bernd Kraft

    Repräsentative Nielsen-Befragung: monster.de ist das bekannteste private Karriereportal in Deutschland

  • 79 Prozent der befragten Jobbörsennutzer kennen Monster
  • 45 Prozent ungestützte Nennung von Monster/jobpilot bei Führungskräften

Eschborn. Die meisten Nutzer von Jobbörsen kennen Monster! 79 Prozent der Nutzer ist das Karriereportal monster.de ein Begriff und 45 Prozent derjenigen, die auf der Suche nach einer Führungsposition sind, nennen spontan Monster, wenn sie nach einem Anbieter gefragt werden. Das ergab eine repräsentative Marktanalyse von Nielsen unter 1.551 Nutzern von Online-Stellenbörsen im November 2011. Dreizehn Mal in Folge wurde Monster somit von Nielsen als bekanntestes privates Online-Jobportal ausgezeichnet.

„Wir führen mittlerweile seit 2005 regelmäßig Studien zur Bekanntheit und Nutzung mit renommierten Marktforschungsinstituten durch, und zwar aus gutem Grund. Denn sie bestätigen unseren Kunden, dass Monster unter Jobbörsennutzern das bekannteste private Karriereportal in Deutschland ist“, sagt Bernd Kraft, Vice President General Manager CE bei Monster. „Mit Monster haben unsere Kunden den richtigen Partner für ihre Personalbeschaffung. Denn auf monster.de finden sie den Jobsuchenden, der zu ihnen passt.“

 

Auch bei der ungestützen Frage nach einer Online-Jobbörse nannten die meisten Befragten spontan Monster. Auf Platz Zwei folgte die Arbeitsagentur, auf dem dritten Platz liegt mit einigem Abstand der erste kommerzielle Mitbewerber.

 

Starke Bekanntheit – starke Nutzung

Die Kombination Monster/jobpilot wurde im Vergleich mit dem Wettbewerb im letzten Monat am meisten von den Befragten genutzt. Monster/jobpilot führt auch bei Bewerbern für Führungspositionen – so nutzte mehr als ein Drittel der Befragten, die eine Führungsposition suchten, im letzten Monat Monster und/oder jobpilot. Besonders deutlich ist der Vorsprung von Monster/jobpilot bei Einsteigern, Abteilungsleitern und Geschäftsführern. Auch ein Blick auf die Reichweite von Monster in verschiedenen Berufsfeldern bestätigt, dass die Kombination Monster/jobpilot in allen Bereichen führt.

 

Die komplette Nielsen Studie von November 2011 ist unter folgendem Link erhältlich:

http://media.monster.com/dege/b2b_pdf/Studien/Nielsen.pdf

 

 

Nielsen Marktanalyse November 2011:

Nielsen ist das weltweit führende Marketing-Informationsunternehmen. In der repräsentativen Analyse befragte Nielsen online 1.551 Nutzer von Online-Jobbörsen (Nutzung in den letzten 6 Monaten) im Zeitraum vom 14. bis 28. November 2011 nach der Bekanntheit und Nutzung von Online-Jobbörsen. Um Aussagen über bestimmte Berufsgruppen zu treffen, wurden neben 617 repräsentativ ausgewählten Nutzern, 251 aus speziellen Berufsgruppen gewählt. Für Aussagen über die Gesamtheit wurden jedoch bevölkerungsrepräsentative Zahlen ausgewiesen. Nielsen erfasst und analysiert in über 100 Ländern Marktentwicklungen, Verbrauchereinstellungen und Verbraucherverhalten. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.nielsen.com.

Über Monster Deutschland:

Monster, www.monster.de, ist das bekannteste private Online-Karriereportal in Deutschland* mit einem umfassenden Service- und Informationsprogramm rund um Beruf und Karriere. Das Unternehmen bringt Arbeitgeber und qualifizierte Arbeitskräfte auf allen Karrierestufen zusammen und bietet Jobsuchenden passgenaue Unterstützung für die individuelle Karriereplanung. Firmensitz der Monster Worldwide Deutschland GmbH ist Eschborn bei Frankfurt/Main. Die Monster Worldwide Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Inc. mit Sitz in New York. Monster Worldwide ist seit 1994 ein weltweit führendes Portal für Online-Rekrutierung und unterstützt Menschen dabei, ihre Lebensziele zu verwirklichen. Monster Worldwide ist in Märkten in Europa, Nordamerika und Asien präsent. Um mehr über monster.de zu erfahren, besuchen Sie die Website www.monster.de. Informationen über Monster Worldwide, Inc. (NYSE: MWW), finden Sie unter http://about-monster.com.

 

* Nielsen Studie – November 2011

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.