Hunting/Her – Studie: Jede zweite Managerin wäre der Karriere wegen zum Umzug bereit

Christian Böhnke
Christian M. Böhnke

Nahezu jede zweite deutsche Managerin wäre bereit, für die Karriere umzuziehen oder zu pendeln, etwa jede vierte Frau mit Karriereambitionen dabei sogar ins Ausland. Das ist das Resultat einer Auswertung von knapp 500 Profilen von Kandidatinnen der führenden auf Frauen spezialisierten Personal- und Karriereberatung Hunting/Her.

„Unsere Auswertung zeigt, dass die heutige Generation von Führungsfrauen oft viel flexibler ist, als bisweilen angenommen wird“ kommentiert Hunting/Her-Chef Christian Böhnke. „Würden wir die Familienplanung als Faktor heraus rechnen, würden wir vermutlich ein annähernd identisches Bild wie bei männlichen Managern erhalten.“

Ähnlich äußerte sich die Präsidentin des Berufsnetzwerks Business and Professional Women (BPW) Germany e.V., Henrike von Platen. Die Hunting/Her-Studie verdeutliche auch die Bedeutung von politisch notwendigen Rahmenbedingungen für eine gleichberechtigte Gestaltung der  Familienarbeit. „Da meistens die Frau weniger als der Partner verdient, beantwortet in der Praxis häufig bereits das Ehegattensplitting die Frage, welcher Elternteil zugunsten des Nachwuchses zuhause bleibt.“

 

chart_HuntingHer-Studie_Mobilitaet_Q1-2015

Weitere Informationen finden Sie unter www.huntingher.com sowie unter www.bpw-germany.de.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.