Personalwechsel: Brain Drain in der Consulting-Branche

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Elke Rössler-Ebeling
Elke Rössler-Ebeling

Delta Management Consultants erweitert Führungsteam
Elke Ebeling verstärkt seit November 2016 die Riege der Geschäftsführer bei dem Düsseldorfer Personalberatungsunternehmen Delta Management Consultants. Die gebürtige Österreicherin kommt vom Konkurrenten Kienbaum Executive Consultants, wo sie 16 Jahre lang für Topbesetzungen in den Branchen Industrie, Maschinen- und Anlagenbau sowie Pharma und Handel verantwortlich war. Zuvor arbeitete die Diplom-Juristin, die an den Universitäten Saarbrücken und Exeter, England, studiert hat, mehrere Jahre bei einem führenden Personaldienstleister, wo sie zuletzt als Mitglied der Geschäftsführung die Bereiche Human Resources und Vertrieb leitete.

Diemer ist neuer Partner bei DHR
Stefan Diemer
ist seit November 2016 Partner im Münchner Büro bei DHR International Neumann, der weltweit drittgrößten Personalberatung. Diemer hat über 25 Jahre Erfahrung im Executive Search und war zuvor Managing Partner bei GEMINI Executive Search und Principal bei Heidrick & Struggles. Zuletzt arbeitete er im Münchner Büro einer mittelständischen deutschen Beratung (PERSONALintern 46/2014).

 

Dr. Haas Mediengruppe setzt auf Kontinuität

Jost Bauer ist neuer Geschäftsführer für den Bereich Finanzen und Personal bei der Dr. Haas Mediengruppe (u.a. Mannheimer Morgen). Bauer ist bereits seit 2001 bei dem Unternehmen beschäftigt und war bislang kaufmännischer Leiter. Er soll durch die Berufung langfristig an das Haus gebunden werden, um gerade im Bereich der Finanzen und des Personals die Kontinuität der bisherigen Geschäftspolitik nach innen und außen zu gewährleisten.

 

Koslowski verlässt das Klinikum der Universität München
Gerd Koslowski
, Kaufmännischer Direktor beim Klinikum der Universität München, hat die Einrichtung zum 15.11.2016 verlassen, da eine weitere Zusammenarbeit nicht zielführend war. Die jetzige Trennung erfolgte in beiderseitigem Einvernehmen. Koslowski war in seiner Funktion für die wirtschaftliche Führung des gesamten Klinikums zuständig. Als Dienstvorgesetzter des gesamten nichtwissenschaftlichen Personals einschließlich des Pflegepersonals unterstanden ihm etwa 7000 Mitarbeitende. Kommissarisch wird Koslowskis Stellvertreter und Leiter der Personalabteilung, Philip Rieger, die Aufgaben übernehmen. Eine Findungskommission des Aufsichtsrats bereitet die Nachfolgeregelung vor.

 

Andrea Stürmer
Andrea Stürmer

Wechsel an der Spitze von Zurich Österreich
Andrea Stürmer (45) wird – vorbehaltlich aufsichtsrechtlicher Genehmigung – zum 1. März 2017 die neue Vorstandsvorsitzende von Zurich Österreich (Wien). Dr. Gerhard Matschnig, der auf Vorstandsebene u.a. das Ressort Personal verantwortet, legt auf eigenen Wunsch seine Funktion als Vorstandsvorsitzender der Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft mit Ende Februar 2017 zurück, die er seit 2009 innehatte. Insgesamt war er mehr als 30 Jahre für das Versicherungsunternehmen tätig. Stürmer, MSc, MPA, ist seit 2007 bei der Zurich Gruppe, wo sie als Head of Transaction Support im Corporate Center begann. Nach verschiedenen Funktionen innerhalb der Zurich Insurance Group wechselte sie 2014 zu Farmers Group, Inc., einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Zurich-Gruppe, wo sie seitdem als Chief Operations Officer des Commercial Business tätig ist.

 

Vertragsverlängerung für Hahn

Mag. Albin Hahn (59), seit April 2007 Vorstand Finanzen & Personal der Josef Manner & Comp. AG (Wien/Österreich), bleibt für drei weitere Jahre im Amt. Sein in diesem Kalenderjahr auslaufender Vorstandsvertrag bei dem Spezialisten für Waffeln, Schaumzucker­waren und Dragees wurde vorzeitig bis zum 31.12.2019 verlängert.

 

TU-Kanzlerin zur Staatssekretärin im Land Brandenburg ernannt

Prof. Dr. Ulrike Gutheil (Jg. 1959) wurde von Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, zur Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur ernannt. Gleichzeitig berief er sie zur Beauftragten der Landesregierung für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden. Sie folgt auf Martin Gorhold, der wiederum neuer Vertreter des Landes beim Bund wird. Gutheil war von 2004 bis Ende September 2016 Kanzlerin der Technischen Universität Berlin und hat die Administration der Hochschule maßgeblich geprägt und erfolgreich weiterentwickelt. Sie war Leiterin der Zentralen Universitätsverwaltung und damit Dienst- und Fachvorgesetzte der Abteilungen „Studierendenservice“, „Personal und Recht“, „Finanzen“, „Gebäude- und Dienstemanagement“ und „Forschung“. Vor ihrer Zeit an der TU arbeitete sie fünf Jahre lang als Kanzlerin der BTU Cottbus.

 

Einvernehmliche Trennung

Prof. Dr. Dirk Zupancic (47) und die German Graduate School in Heilbronn haben sich einvernehmlich getrennt. Zupancic hatte seit 2009 die Führung der GGS inne und leitete die Geschicke der Business School seit 2011 als deren Präsident. Als solcher war er für die Strategie und Organisationsentwicklung der GGS verantwortlich. Zupancic wurde auf seinen Wunsch mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt. Mit ihm verlässt ein profilierter Redner und Experte für die Themen Strategie, Marketing, Vertrieb und Führung seinen Posten. In die Amtszeit des gebürtigen Duisburgers fallen unter anderem der Ausbau der Fakultät und des Studiengangportfolios, der verstärkte Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis, besonders für die Region Heilbronn-Franken, sowie die kontinuierliche Entwicklung des Weiterbildungsbereichs Executive Education. 

  

Heinz Peter Hög-Kretzing
Heinz Peter Hög-Kretzing

Wechsel in der Personalleitung bei ITAG

Heinz Peter Hög-Kretzing (60) hat zum 01.11.2016 die Personalleitung bei der ITAG (Celle) von Detlev Doering (66) übernommen, der nach fast 51-jähriger Betriebszugehörigkeit zu dem Traditionsunternehmen aus der Öl- und Gasexploration sowie aus dem Spezialmaschinenbau und Bohrstellenservice am 01.12.2016 in den Ruhestand wechselt. Hög-Kretzing war vor dieser Aufgabe in unterschiedlichen Branchen und Unternehmen in vergleichbaren Funktionen tätig, zuletzt als HR Manager und Prokurist bei der CBRE GWS Industrial Service GmbH in Weinheim.

Diakonie mit neuer Verwaltungsspitze

Christoph Wolf ist seit Anfang Oktober 2016 Referent für Personal und Finanzen des Diakonischen Werkes An Sieg und Rhein (Siegburg). Seine bisherige Tätigkeit bei der Diakonie als Bereichsleiter für Suchthilfe und Prävention führt er mit halber Stelle weiter. Wolf ist Nachfolger von Jürgen Achenbach, der Ende September nach 23 Jahren als Verwaltungsleiter in den Ruhestand verabschiedet wurde.

 

Baur Versand beruft Klein zum CEO
Albert Klein, seit 15 Jahren in der Baur-Geschäftsführung, wurde vom Baur-Beirat mit Wirkung zum 1. Januar 2017 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der BAUR Versand Gmbh & Co KG mit Sitz in Burgkunstadt ernannt. Klein ist seit Januar 2014 Sprecher der Geschäftsführung beim Baur Versand und verantwortet dort das Ressort „Steuerung & Koordination“ mit den Fachbereichen Finanzen, Personal, Planung & Controlling sowie Unternehmenskommunikation. Zudem ist er Beiratsvorsitzender von Unito, der österreichischen Tochtergesellschaft der Baur-Gruppe. Seit 1997 ist Baur ein Mitglied der weltweit aktiven Otto Group und beschäftigt ca. 3.800 Mitarbeitende.

 

Karriereschritt für Stuiber
Benjamin Stuiber
ist seit dem 01. November 2016 neuer Personalleiter bei Keller Lufttechnik GmbH + Co. KG (Kirchheim unter Teck). Er berichtet bei dem Hersteller von Absaugsysteme, Absauganlagen und Filteranlagen für alle Industriestäube, Industrieaerosole und Industrieöle direkt an den kaufmännischen Leiter. Der Dipl.-Staatswissenschaftler (univ.) Stuiber war vorher fünf Jahre als Personalreferent bei der DIW Instandhaltung GmbH tätig. Davor diente er 12 Jahre als Offizier bei der Bundeswehr.  

  

Lammerskötter weiterer Vorstand der AVW Immobilien AG
Dr. Dirk Lammerskötter
wurde mit Wirkung zum 01. November 2016 zum weiteren Vorstandsmitglied der AVW Immobilien AG (Hamburg) bestellt. Er ergänzt künftig neben Edward Martens den Vorstand, und tritt die Nachfolge von Willy Koch an, der zum 01. Oktober 2016 den Schritt in die Selbständigkeit gemacht hat. Lammerskötter zeichnet in seiner neuen Aufgabe für die Leistungsbereiche Strategie, Risikomanagement, Finanzierung, Personal, Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Zuletzt war er über viele Jahre als Bereichsleiter im Konzern der HSH Nordbank in Hamburg tätig und dort u.a. verantwortlich für ausländische Immobilienkredite. Zuvor arbeitete er für das Haus Angermann in Hamburg und die Unternehmensberatung McKinsey.

 

Doris Krejcarek
Doris Krejcarek

Krejcarek rückt bei Ottakringer in den Vorstand auf
Doris Krejcarek, 48, wird mit Wirkung zum 01. Januar 2017 neuer Vorstand der börsennotierten Ottakringer Getränke AG (Wien/Österreich). Die Gesellschaft ist die Konzernmutter der Ottakringer Brauerei (die jüngst zur besten Brauerei Europas gekürt wurde) sowie der Vöslauer Mineralwasser AG. Krejcarek war bisher Leiterin des Konzern-Controllings und kennt das Familienunternehmen wie ihre Westentasche. Sie wird im Vorstand für die Bereiche Personal, IT & Organisation, Rechnungswesen sowie das Konzerncontrolling zuständig sein, der Vorstandsvorsitzender Sigi Menz für Konzernstrategie, Konzernprojekte, Einkauf, Treasury, Recht und Öffentlichkeit.

 

Erstmals eine Frau im Vorstand des Deutschen Caritasverbandes
Eva Maria Welskop-Deffaa (57) wurde zum Vorstand des Deutschen Caritasverbandes gewählt und tritt ihr Amt am 01. Juli 2017 an. Sie übernimmt die Nachfolge von Prof. Dr. Georg Cremer als Vorstand Sozial- und Fachpolitik, der im kommenden Jahr das Rentenalter erreicht. Der Caritasrat wählte zudem Hans Jörg Millies (53), seit Juli 2012 Vorstand Finanzen, Personal und unternehmerische Belange, unter Beibehaltung seines bisherigen Geschäftsbereiches – ebenfalls zum 01.07.2017 – in die satzungsgemäße Aufgabe des Generalsekretärs als stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands. 

  

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.