Manpower Inc. stärkt Spezialisten-Bereich: Übernahme des IT-Dienstleisters COMSYS

Jeffrey Joerres

Frankfurt am Main/Milwaukee. Manpower Inc. übernimmt das auf Personalvermittlung im IT-Sektor spezialisierte Unternehmen COMSYS IT Partners. Mit diesem Schritt baue Manpower seinen auf Fachkräfte ausgerichteten Bereich Manpower Professional aus, teilte das Unternehmen mit. Das Geschäft steht noch unter dem Vorbehalt der amerikanischen Kartellbehörden. „Die Akquisition passt in unsere Strategie, das kontinuierliche Wachstum unseres Geschäfts mit spezialisierten Fachkräften und ergebnisorientierten Lösungen zu fördern“, so Jeff Joerres, Vorstandsvorsitzender und CEO von Manpower Inc. Ziel ist die weltweite Marktführerschaft beim Einsatz und bei der Vermittlung von Spezialisten.

Mehr Potenzial für deutsche Kunden

Auch hierzulande werden Kunden von der Übernahme profitieren. „Ihnen bietet Manpower zusätzliches Potenzial, auf dem internationalen Markt die Fachkräfte und die Beratung zu bekommen, die sie für ihren Erfolg benötigen“, sagte die Geschäftsführerin von Manpower Deutschland, Vera Calasan. Manpower bilde ein einzigartiges internationales Netzwerk, um qualifiziertes Personal für den deutschen Arbeitsmarkt zu rekrutieren, aber auch umgekehrt in Länder mit individuellen Engpässen zu vermitteln.

COMSYS vermittelt IT-Fachkräfte in Festanstellungen und Projektaufgaben sowie für Aufgaben im Interim Management. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein umfassendes Portfolio an technischen Dienstleistungen. Die Leistungen werden in den Manpower Professional- Bereich eingegliedert, der auf mehr als 400 Niederlassungen und 25 000 Mitarbeiter wachsen wird. Zusammen erzielen Manpower Professional, die 2 in Europa tätige Manpower-Tochter ELAN sowie COMSYS einen Umsatz von mehr als 2,5 Milliarden Dollar.

Fachkräfte sind der Schlüssel zum Erfolg

„Fachkräfte sind der wettbewerbsentscheidende Faktor eines Unternehmens“, so Calasan weiter. In Zukunft werde sich wegen des Generationenwechsels eine stärkere Konkurrenz um qualifizierte Bewerber entwickeln. Weil gleichzeitig Kandidaten mehr Wahlmöglichkeiten hätten, „müssen Unternehmen innovative Wege gehen, um geeignete Mitarbeiter zu finden. Dann werden auch solche Betriebe, die bislang nicht mit Personaldienstleistern zusammenarbeiten, beim Recruiting auf unser Know-how und unsere Erfahrung vertrauen.“ Der Professional-Bereich war in Deutschland bisher von der Krise weniger stark betroffen. Nach wie vor sind neben IT-Fachleuten qualifizierte Mitarbeiter aus dem Finanzbereich und im Gesundheitswesen gefragt. Künftig wird Manpower Deutschland sich verstärkt auf das Wachstumssegment Professional konzentrieren. Calasan hatte bereits bei ihrem Amtsantritt im Oktober 2009 angekündigt, Ziel sei organisch zu wachsen, gute Akquisitionsmöglichkeiten würden jedoch immer geprüft.

Unterstützung im Netz

Kunden und Bewerbern bringt das gebündelte Know how von Manpower und COMSYS einen unmittelbaren Mehrwert: Das soziale Netzwerk MyPath.com stellt Nutzern freie Inhalte und Fortbildungsmöglichkeiten bereit. Fachkräfte, vor allem im IT-, Ingenieurs- und Finanzbereich, die ihre Karriere vorantreiben wollen, finden dort Informationen.

Mit den Tätigkeitsfeldern Arbeitnehmerüberlassung und private Personalvermittlung erwirtschaftete Manpower Deutschland 2008 einen Umsatz von 623 Millionen Euro. Unter dem Dach von Manpower Deutschland agieren 13 Tochterunternehmen, Geschäftseinheiten und Joint Ventures. Mehr Informationen zu Manpower erhalten Sie unter www.manpower.de oder www.manpower.com.

Pressekontakt:

WEFRA PR Gesellschaft für Public Relations mbH

Dr. A. Bachmann Mitteldicker Weg 1 63263 Neu-Isenburg

T: 069 695008-78 F: 069 695008-71 E: ab@wefra.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.