Personalwechsel: Up, Up and Away

Quelle: PERSONALintern.de

Dr. Emmanuel Siregar

Stabübergabe in der HR-Verantwortung bei CLAAS
Dr. Emmanuel Siregar (53) tritt zum 1. April 2018 die Nachfolge von Gerd Hartwig (66) als Generalbevollmächtigter der CLAAS Gruppe, Ressort Personal, an, der nach fast 14 Jahren Unternehmenszugehörigkeit altersbedingt in den Ruhestand verabschiedet wird. Das 1913 gegründete Familienunternehmen CLAAS mit Hauptsitz im westfälischen Harsewinkel ist einer der weltweit führenden Hersteller von Landtechnik und beschäftigt über 11.000 Mitarbeitende. Siregar nahm 1982 ein Studium der Humanmedizin und Katholischen Theologie an der Universität Münster auf und verbrachte ab 1984 insgesamt zehn Jahre in Rom, wo er an der Päpstlichen Universität Gregoriana 1994 zum Doktor der Theologie promoviert wurde. Nach einer Station als Unternehmensberater und Trainer war er von 1997 an bei Fielmann tätig.

2004 wurde er zum Personalvorstand ernannt. Anschließend leitete er von 2007 bis 2011 als Mitglied der Geschäftsführung bei der Karstadt Warenhaus GmbH den Personalbereich und war in dieser Funktion auch Arbeitsdirektor. Bis zu seinem Eintritt bei CLAAS war Siregar zuletzt Geschäftsführer Personal und Organisation sowie Arbeitsdirektor der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und leitete im Sanofi-Konzern zeitgleich auch das Personalwesen des Länderclusters Deutschland-Österreich-Schweiz. Die Nachfolge von Siregar bei Sanofi hat zum 1. Januar 2018 Oliver Coenenberg übernommen (PERSONALintern 01/2018).

 

Sachsenmilch mit neuer HR-Leitung
Jens Wilde
ist seit Januar 2018 HR Director und Mitglied der Geschäftsleitung der Sachsenmilch Leppersdorf GmbH mit Sitz in Wachau bei Dresden, einem  Tochterunternehmen der Unternehmensgruppe Theo Müller. Rund 2.500 Mitarbeiter sind aktuell an diesem Standort beschäftigt. Pro Jahr werden dort mehr als 1,8 Milliarden Kilogramm Milch zu Milchfrischprodukten, H-Milch, Butter, Milch- und Molkederivaten sowie Käse veredelt. Zudem sind am Standort das unternehmenseigene Becherwerk Optipack, der Fruchtverarbeiter Naturfarm, das Logistikunternehmen Culina sowie die eigene Fahrzeuginstandhaltung FTA angesiedelt.  Der Diplom-Kaufmann (Universität Regensburg) kommt von der Linde Group, für die er seit 2009 in verschiedenen HR-Führungsaufgaben tätig war, zuletzt seit Mai 2014 als Head of HR Management bei der Linde Engineering Division für das HQ in Pullach und den Standort Dresden. Vorher war er mehr als 11 Jahre Leiter Personal/Organisation/Recht bei der GEALAN Fenster-Systeme GmbH.

Er berichtet an den CHRO der Unternehmensgruppe Theo Müller, Dirk Barnard.

 

Hofmann wird neues Mitglied in der STILL Geschäftsführung
Karl-Heinz Birkner, Finanzgeschäftsführer der STILL GmbH (Hamburg), ist nach 34 Dienstjahren in der KION Group zum 1. Februar 2018 in den Ruhestand gegangen. Amtsnachfolger ist Thorsten Hofmann, der bislang das Corporate Controlling bei der KION Group in Wiesbaden geleitet hat. Er wurde vom Aufsichtsrat des Herstellers von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten mit Wirkung zum 1. Februar 2018 zum Finanzgeschäftsführer der KION Group Tochter bestellt und übernimmt ebenfalls die Funktion des Arbeitsdirektors. Hofmann hat seine Laufbahn 1991 bei der Linde AG im Controlling begonnen. 1994 wechselte er zu Linde Material Handling und verantwortete im In- und Ausland verschiedene leitende Positionen im Bereich Finanzen und Controlling. 2013 übernahm er die Führung des konzernweiten Controllings der KION Group.

 

Fisher-group: Personalchef wird Interimgeschäftsführer

Dirk Schallock, seit Juli 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung, verlässt die Unternehmensgruppe fischer (Waldachtal). Er hat darum gebeten, ihn von seinem Vertrag freizustellen. Diesem Wunsch ist die Unternehmensgruppe fischer nachgekommen. Bis auf Weiteres übernimmt der stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung des weltbekannten Herstellers von Befestigungselementen, Marc-Sven Mengis, die Position. Er kommt aus dem eigenen Haus, bei dem er im Oktober 2000 seine berufliche Laufbahn startete. Seit September 2011 ist er Geschäftsführer Personal international. Die Verantwortung für diesen Bereich trägt er auch weiterhin.

 

Janssen Deutschland: Zieburg folgt auf Zils

Dr. Sibylle Zieburg hat zum 01. Februar 2018 die Leitung Personal bei Janssen Deutschland mit Sitz in Neuss übernommen. Ihre Zuständigkeiten umfassen bei dem forschenden Pharmaunternehmen die strategische Personalarbeit sowie Talent Management, Coaching und Business Partnering. Sie berichtet an Ihren Vorgänger Dr. Frank Zils, inzwischen Leiter Personal Deutschland und Österreich beim Mutterkonzern Johnson & Johnson (PERSONALintern 27/2017). Gleichzeitig wird die promovierte Psychologin Mitglied der deutschen Geschäftsleitung bei Janssen.

 

Primion: Vorberg übernimmt für Eckenberger
Horst Eckenberger, seit Februar 2012 Vorstandsvorsitzender (CEO) der primion Group (Stetten am kalten Markt), hat seinen Vertrag aus persönlichen und familiären Gründen nicht verlängert und wird den Entwickler und Hersteller von Soft- und Hardware für integrierte Sicherheitssysteme in den Bereichen Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Sicherheitstechnik zum Ablauf seines Vertrages Ende Februar 2018 verlassen. Der Finanzvorstand (CFO) der primion Technology AG, Jorge Pons Vorberg, hat sich bereiterklärt, das Amt des Vorstandsvorsitzenden interimsweise zu übernehmen. Er ist seit 1. März 2014 im Unternehmen und hat von Anfang an alle bedeutenden strategischen Entscheidungen mit begleitet. Vorberg verantwortet als CFO u.a. auch das Ressort Human Resources. Hieran soll sich auch in seiner neuen (vorübergehenden) Verantwortung nichts ändern.

 

BSR mit neuer Personalchefin
Judith Hübner
(52) ist seit Januar 2018 Leiterin Geschäftseinheit Personal der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR). Die Juristin berichtet in dieser Funktion direkt an Martin Urban (52), seit Juni 2014 im Vorstand der BSR für die Ressorts Personal, Soziales und technische Dienstleistungen verantwortlich (PERSONALintern 36/2014). Hübner kommt vom Coca-Cola Konzern, für den sie seit 1997 in verschiedenen Führungsfunktionen tätig war, zuletzt seit 2014 als Director HR Business Partner & Business Center bei der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH.

 

ETTLIN AG: Diels zum Geschäftsführer bestellt
Thomas Diels (55) wurde von der ETTLIN AG (Ettlingen) mit Wirkung 01.01.2018 zum Geschäftsführer ihrer textilen Gesellschaften bestellt. Er verstärkt die Geschäftsführungen der ETTLIN Spinnerei und Weberei Produktions GmbH & Co. KG und der Gebrüder Mogler Textil GmbH. Diels verantwortet neben dem Rechnungswesen die Ressorts Einkauf, Controlling, Personal, Steuern und Recht. Bereits Mitte 2017 hat der diplomierte Kaufmann die Kaufmännische Leitung der textilen Gesellschaften der ETTLIN Aktiengesellschaft übernommen. Vor seinem Eintritt in die ETTLIN Unternehmensgruppe war Diels u. a. als Chief Financial Officer (CFO) der Gütermann Gruppe und als Geschäftsführer der A & E GmbH & Co. KG tätig.

 

Stabübergabe an der AKDB-Spitze
Alexander Schroth, Geschäftsführender Direktor der AKDB (Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern) mit Sitz in München, hat sich 01.02.2018 in den Ruhestand verabschiedet. Neuer Vorstandsvorsitzender wird Rudolf Schleyer, der bisher Mitglied des Vorstands war. Neu im Vorstand ist außerdem Gudrun Aschenbrenner, seit Februar 2013 Abteilungsleiterin Zentrale Services. Die Juristin trat 2001 nach dem Staatsexamen in den Dienst des Freistaats Thüringen. Bis 2007 war Aschenbrenner in der Kommunalabteilung des Thüringer Landesverwaltungsamts, in der Abteilung Staats- und Verwaltungsrecht sowie in der Abteilung für zentrale Aufgaben des Thüringer Innenministeriums, in der Zentralabteilung des Thüringer Ministeriums für Bau und Verkehr sowie als Leiterin des Referats Personal im Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation tätig. Ab 2007 war Aschenbrenner Leiterin der Personalabteilung an der Universität Regensburg, ab 2009 zusätzlich in der Funktion der Vizekanzlerin. Als IT-Komplettdienstleister für den öffentlichen Sektor in Deutschland bietet die AKDB seit der Gründung 1971 ein breites Lösungsportfolio speziell für Kommunen und das kommunale Umfeld in Bayern und darüber hinaus.

 

Luding ist Personalchef bei ZF in Brandenburg
Dr. Jens Luding
(43) ist seit Oktober 2017 Personalleiter bei der ZF Getriebe Brandenburg GmbH (Brandenburg an der Havel). Der Jurist berichtet direkt an Frank Martin, Geschäftsführer des Automobilzulieferers. Luding war vor seinem Wechsel zu ZF bei der Robert Bosch Group in verschiedenen HR-Funktionen tätig, zuletzt seit Juli 2012 als Personalleiter Werk Berlin der Robert Bosch Automotive Steering GmbH.

 

Neuer Fachbereichsleiter in GINSHEIM-GUSTAVSBURG
Karl-Heinz Hennig
, langjähriger Fachbereichsleiter Soziales und Personal bei der Stadt Ginsheim-Gustavsburg, ist in den Ruhestand getreten. Seine Nachfolge wird nach Medienberichten Gregor Anger übernehmen, derzeit Leiter des Kinder- und Jugendbüros und zuständig für die städtische Flüchtlingsarbeit bei der Stadt Ginsheim-Gustavsburg.

 

Arneth wechselt nach Memmelsdorf

Er war bei seinem Amtsantritt der jüngste Geschäftsstellenleiter Bayerns. Jetzt, vier Jahre später, hat Christian Arneth (26) zum 1. Februar 2018 die Gemeinde Ahorntal verlassen. Er sucht eine neue berufliche Herausforderung – in Memmelsdorf vor den Toren Bambergs. Auch in der neuen Gemeindeverwaltung wird Arneth wieder als Geschäftsstellenleiter tätig sein. Neben der Unterstützung und Beratung von Bürgermeister und Gemeinderat fallen kommunal-, verwaltungs- und personalrechtliche Grundsatzfragen sowie die Leitung und Entwicklung der Verwaltung mit ca. 55 Mitarbeitenden in seinen Aufgabenbereich. Seine Nachfolge in Ahorntal tritt zum 1.4.2018 Thomas Förster (48) an, seit drei Jahren Kämmerer in der Gemeinde Eckersdorf.

 

Sandra Pillwatsch

Pillwatsch hat sich für magdas entschieden
Sandra Pillwatsch
ist seit dem 01.01.2018 Personalleiterin bei magdas Service (Wien/Österreich). Die gebürtige Niederösterreicherin verfügt über umfassendes Know-how im Bereich Human Resources. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften in Wien und hat mehrjährige HR-Erfahrung in der Privatwirtschaft gesammelt. Weitere Stationen ihrer Laufbahn führten sie außerdem zu einem Social Start-up und einer universitären Bildungseinrichtung. magdas beweist, dass wirtschaftlicher Erfolg und soziales Handeln in keinem Widerspruch zueinander stehen müssen. Die Projekte tragen sich wirtschaftlich selbst und setzen die Lösung von sozialen Herausforderungen an erste Stelle. magdas besteht aus mehreren Social Business-Geschäftsfeldern der Caritas, die allesamt zum Ziel haben: Arbeitsplätze kreieren und Chancen für benachteiligte Menschen schaffen. „Wir freuen uns, mit Sandra Pillwatsch eine äußerst kompetente HR-Expertin in unserem Team begrüßen zu dürfen“, erklärt Gabriela Sonnleitner, Geschäftsführerin von magdas.

Wimmer neuer Personalverantwortlicher bei ACREDIA

Mag. Stefan Wimmer (41) ist beim österreichischen Kreditversicherer ACREDIA Versicherung AG (Wien) neuer Leiter des Bereiches „Human Resources & Organisation“. Der Bereich, den er seit Januar 2018 verantwortet, umfasst neben dem Personalwesen auch das Enterprise Project Portfolio Management, die Organisationsentwicklung und das Wissensmanagement sowie das Beschaffungs- und Facility Management. Wimmer war seit 2006 in unterschiedlichen Bereichen bei ACREDIA tätig, zuletzt als Senior Kundenbetreuer Vertrag und neben Kreditversicherung spezialisiert auf Insolvenzanfechtungs- und Investitionsgüterversicherung. Von 2015 bis zum Antritt seiner neuen Leitungsfunktion war er auch Vorsitzender im Betriebsrat von ACREDIA und in dieser Funktion auch in den Aufsichtsrat entsandt. Der Absolvent der Rechtswissenschaften an der Universität Wien folgt auf Patricia Probst, die sich anderen Aufgaben im Unternehmen widmen wird. „Mit Stefan Wimmer haben wir eine juristisch versierte Führungskraft, die nicht nur fachlich sondern auch sozial höchst kompetent ist“, freut sich Mag. Karolina Offterdinger, Vorständin von ACREDIA.

 

 

Christiane Tantau

Initiative „Wege zur Selbst-GmbH“: Wechsel in der Geschäftsführung

Zum Beginn des neuen Kalenderjahres 2018 gab es eine Änderung in der Geschäftsführung der Initiative. Die bisheriger Geschäftsführerin, Christiane Tantau, wurde bereits im Rahmen des am 23. und 24. November 2017 in Frankfurt/ Main stattfindenden Netzwerktreffen von den Mitgliedern verabschiedet. Sie blieb noch bis Ende Januar 2018 im Amt und bleibt auch danach dem Netzwerk als Mitglied erhalten und verbunden. Beruflich möchte sich Tantau in Zukunft mehr ihrer Beratungsfirma Team Tantau widmen. Nachfolgerin als Geschäftsführerin der Initiative zum 1. Februar 2018 wird die Volljuristin Katharina Krebs, die seit fast 20 Jahren in unterschiedlichen Personalfunktionen tätig war, seit 2009 als freiberufliche Interimsmanagerin. Krebs ist seit 2006 Mitglied des Netzwerks. Sie will dem Netzwerk inhaltliche Impulse geben und dazu beitragen, dass die familiäre, sehr offene Austausch Kultur weiterhin erhalten bleibt. Mit dem Wechsel in der Position ist zum 1. Februar 2018 auch die Verlegung der Geschäftsstelle von Hamburg nach München verbunden. Die Initiative „Wege zur Selbst-GmbH“ e.V. (www.selbst-gmbh.de) das unabhängige Netzwerk für Innovation im System Arbeit ist ein 1999 gegründetes Netzwerk von engagierten Personalmanagern und –managerinnen. Mit rund 500 Mitgliedern ist das Netzwerk die zweitgrößte unabhängige non-profit Vereinigung von Personalprofis im deutschsprachigen Raum.

 

 

SKW Schwarz verstärkt sich mit Schmid-Lossberg
Dr. Alexander Schmid-Lossberg (58), bis Ende 2017 Head of Corporate Human Resources der Axel Springer SE, schließt sich zum Jahresbeginn 2018 SKW Schwarz Rechtsanwälte am Standort Berlin an. Der Jurist verstärkt als Partner die Arbeitsrechtspraxis und wird sich neben dem kollektiven Arbeitsrecht insbesondere dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt widmen. Schmid-Lossberg war seit 2008 Head of Corporate Human Resources der Axel Springer SE. Bereits von 1989 bis 1995 war er für die Axel Springer AG tätig, zuletzt als Personalleiter Berlin. 1995 wechselte er als Vorstandssprecher und Arbeitsdirektor zur KBC Manufaktur Koechlin, Baumgartner & Cie. nach Lörrach und war in den Folgejahren u.a. als Direktor Personal beim Pharmaunternehmen Hoffmann-La Roche in Basel sowie als Executive Vice President Human Resources und Legal Affairs beim Logistikunternehmen Kuehne & Nagel in der Schweiz tätig, bevor er 2008 zu Axel Springer zurückkehrte. Schmid-Lossberg ist Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Hamburg Media School und Kuratoriumsmitglied der Geisteswissenschaftlichen Zentren Berlin.

 

 

Odgers Berndtson erweitert seinen Gesellschafterkreis
Zum 01.01.2018 wurden mit Kristin van der Sande (41) und Daniel Nerlich (38) zwei langjährige, erfolgreiche Partner in den Kreis der Gesellschafter der internationalen Personalberatung Odgers Berndtson aufgenommen. Van der Sande ist seit 2012 für das Unternehmen für Executive Search und Leadership Assesment in den Industry Practices Consumer und Technology aktiv. Nerlich ist seit 2011 bei Odgers Berndtson tätig und leitet die Industry Practices Business & Professional Services sowie Technology in Deutschland.

CMS ernennt neue Partnerinnen und Partner
Die Wirtschaftskanzlei CMS startet mit neun neu ernannten Partnerinnen und Partnern aus sechs Geschäftsbereichen ins Jahr 2018. „Der Bedarf an hochqualitativer, innovativer und praxisorientierter Rechtsberatung steigt in einem immer komplexer werdenden Marktumfeld stetig an“, sagt Dr. Hubertus Kolster, Managing Partner bei CMS in Deutschland. Die neuen Partner von CMS Deutschland: Dr. Carolin Armbruster (Corporate/M&A, Stuttgart) startete ihre anwaltliche Laufbahn bei CMS im Jahr 2007. Sie berät bei nationalen und internationalen M&A-Transaktionen und Projekten. Ihr Branchenfokus liegt dabei auf der Energiewirtschaft. Dr. Nikolas Gregor (Intellectual Property, Hamburg) ist seit 2010 bei CMS tätig. Er ist auf Gewerblichen Rechtsschutz und das Wettbewerbsrecht spezialisiert und vertritt im Schwerpunkt Unternehmen aus dem Bereich Lifesciences. Dr. Andreas Hofelich (Arbeitsrecht, Köln) ist seit 2007 bei CMS beschäftigt. Er berät Unternehmen auf sämtlichen Gebieten des Individual- und Kollektivarbeitsrechts, schwerpunktmäßig bei der Vorbereitung und Umsetzung von Umstrukturierungen und Umwandlungsmaßnahmen. Dr. Michael Kraus (TMC, Stuttgart) hat seine Tätigkeit bei CMS im Jahr 2010 begonnen. Er berät und vertritt Unternehmen in allen Fragen des IT- und Datenschutzrechts und ist auf die Vertragsgestaltung bei IT- und Outsourcing-Projekten spezialisiert. Dr. Benjamin Lissner (Dispute Resolution, Köln) kam 2009 zu CMS und ist spezialisiert auf nationale und internationale Schiedsverfahren sowie sonstige Formen der alternativen Streitbeilegung. Andrea München (Banking & Finance, Frankfurt) wechselte 2016 zu CMS und ist spezialisiert auf deutsches, luxemburgisches und europäisches Finanzaufsichtsrecht. Dr. Tilman Niedermaier (Dispute Resolution, München) ist seit 2010 Rechtsanwalt bei CMS. Er vertritt Mandanten in komplexen wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen auf den Gebieten des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie des internationalen Investitionsschutzrechts. Dr. Igor Stenzel (Corporate/M&A, Berlin) ist seit 2011 bei CMS und berät sowohl strategische Investoren wie auch Finanzinvestoren bei allen Arten von M&A-Transaktionen. Dr. Tilman Weichert (Corporate/M&A, München) ist seit 2007 bei CMS und hat seinen Beratungsschwerpunkt in den Bereichen Aktienrecht, Kapitalmarktrecht, Umwandlungsrecht sowie M&A.

 

Neuer Präsident für die Frankfurt School
Professor Dr. Nils Stieglitz wird zum 01. April 2018 neuer Präsident und Geschäftsführer der Frankfurt School of Finance & Management. Er tritt die Nachfolge des seit 1996 amtierenden Präsidenten Professor Dr. Udo Steffens an. Stieglitz ist seit August 2012 Professor für Strategic Management und seit April 2015 Leiter des Management Departments an der Frankfurt School. Im November 2017 wurde er bereits zum Vizepräsidenten Corporate Development ernannt und ist seitdem Mitglied des Präsidiums der Wirtschaftsuniversität. Bevor er an die Frankfurt School kam, war er an der University of Southern Denmark am Department of Marketing & Management tätig.

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.