Am 9. Oktober 2018: Karrieremesse automotive TopCareer künftig in Stuttgart

Das IFA-Institut und die Automobilwoche veranstalten die Karrieremesse automotive TopCareer künftig auf der Messe Stuttgart im Rahmen des elect! Kongresses Electrified Mobility und heben sie damit auf eine neue Ebene.

 

Das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und die Wirtschafts- und Branchenzeitung Automobilwoche richten die Karrieremesse automotive TopCareer in diesem Jahr erstmals im Rahmen des elect! Kongresses Electrified Mobility aus. Alle TopCareer-Besucher erhalten kostenfreien Zugang zur elect! Veranstaltung. Die Besucher der Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung – können ebenfalls die elect! und die automotive TopCareer ohne den Kauf eines gesonderten Tickets besuchen.

Physische Karriereevents werden im digitalen Zeitalter immer wichtiger. Mit IFA und Automobilwoche haben sich dafür zwei starke, etablierte Partner zusammengeschlossen“, so Thomas Heringer, Verlagsleiter Verkauf und Marketing bei der Automobilwoche.

Das IFA ist das größte automobilwirtschaftliche Ausbildungszentrum an einer deutschen Hochschule. „Wir verfügen daher über ein breites Hochschul-Partnernetzwerk mit Studierenden und Alumni sowie über eine Vielzahl an Kontakten zu Unternehmen“, so Stefan Reindl, IFA-Direktor und Studiendekan.

Bei der automotive TopCareer handelt sich um eine der führenden deutschsprachigen Karriere-Messen, die ihren Fokus explizit auf Studierende, Berufseinsteiger und Young Professionals aus der deutschen Automobil- und Zulieferindustrie sowie dem Kfz-Gewerbe und ihre potenziellen Arbeitgeber richtet.

Die Karrieremesse automotive TopCareer findet am 9. Oktober auf der Messe Stuttgart statt. Am Abend verleihen das Institut für Automobilwirtschaft und die Automobilwoche gemeinsam die begehrten Automotive TopCareer Awards. Sie ehren damit die attraktivsten Arbeitgeber der Automobilbranche in acht Kategorien, nämlich Hersteller, Händler, Zulieferer, Beratungsunternehmen, Captive Finanzdienstleister, Non-Captive Finanzdienstleister, Entwicklungsdienstleister, Dienstleister Automobilhandel.

Grundlage hierfür ist die Erhebung „TopCareer“ des IFA. Dafür werden auch in diesem Jahr wieder rund 500 Studierende und Young Professionals via Online-Tool befragt: Teilnahme unter: https://www.survio.com/survey/d/W6K/automotivetopcareer

 

Neben dem Messebetrieb  erwartet die Aussteller und Besucher der automotive TopCareer ein umfassendes Angebot an Foren und Workshops wie etwa Trainings für Bewerbungsgespräche und Assessment-Center.

Zu den Ausstellern zählen rund 50 Automobilhersteller und Zulieferunternehmen sowie Autohandelsbetriebe und Branchendienstleister.

Weitere Informationen unter www.automobilwoche.de/topcareer sowie www.automotive-topcareer.de

 

Mehr zu jobs.automobilwoche.de:

Eine Vielzahl an unterschiedlichen Stellenangeboten aus der Automobilbranche ist auf der Jobbörse der Automobilwoche zu finden. Die Stellenausschreibungen reichen vom Azubi über den Automobilverkäufer und den Fahrzeuglackierer bis hin zum Kfz-Mechatroniker oder Kfz-Meister. In dieser Stellenbörse schalten unter anderem Autohersteller, Autohäuser, aber auch Kfz-Betriebe und der Autohandel seine Stellenanzeigen. Schauen Sie rein: jobs.automobilwoche.de