Studie BEST RECRUITERS 2019/20: Deutsches Recruiting im D-A-CH-Vergleich

  • 1.344 getestete Arbeitgeber im D-A-CH-Raum
  • Deutschland erreicht höchsten Gesamtdurchschnitt
  • Deutsche Karriere-Websites vorbildlich
  • Länderübergreifend Verbesserungspotenzial bei der Reaktion auf Social Media Anfragen von Bewerbenden

BEST RECRUITERS hat erneut die Recruiting-Maßnahmen der 1.344 umsatz- und mitarbeiterstärksten Arbeitgeber im deutschsprachigen Raum getestet. Die Analyse der Schweizer Arbeitgeber schloss den Studienzyklus 2019/20 ab, die Gesamtergebnisse der D-A-CH-Region liegen nun vor. Deutsche Arbeitgeber erreichen durchschnittlich 57 % der möglichen Punkte und liegen damit in der länderübergreifenden Gesamtwertung vorn. Randstadt platziert sich auf Rang 10 im Gesamtranking aller getesteten Unternehmen.

Deutsche Recruiting-Abteilungen leben Employer Branding vor: Über ihre Karriere-Websites kommunizieren sie detailliert Benefits, Entwicklungsmöglichkeiten und Arbeitgeberkultur. Sie erreichen damit durchschnittlich 65 % der möglichen Punkte in dieser Kategorie und setzten sich so gegen die D-A-CH-Konkurrenz durch (SUI: 50 %, AUT: 46 %). Die Mehrheit der deutschen Karriere-Websites punktet beispielsweise durch ihre übersichtliche Darstellung und durch Informationen, die insbesondere jüngeren Zielgruppen bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber wichtig sind. So beschreiben 55 % ihre Aktivitäten im Bereich Corporate Social Responsibility. Zukunftsweisend ist außerdem das Integrieren interaktiver Elemente (Stichwort Gamification), die bereits jeder zehnte deutsche Arbeitgeber einzusetzen weiß (AUT: 6 %, SUI: 4 %).

An einer webbasierten, mobil optimierten Candidate Journey führt kein Weg mehr vorbei. Soziale Medien sind zusätzlich ein wichtiger Kanal, über den Arbeitgeber mit Interessierten in Interkation treten können. Trotzdem bleiben Social Media Anfragen von potenziellen Bewerbenden mehrheitlich unbeantwortet: 78 % in Deutschland, 86 % in Österreich und 96 % in der Schweiz und Liechtenstein.

imap://gerhard%2Ekenk%40crosswater-systems%2Ecom@mc.cross-solution.de:993/fetch%3EUID%3E/INBOX%3E17586?part=1.1.2&filename=image001.png

Geduldsspiel Bewerbungsresonanz

Ist die Bewerbung abgeschickt, wird die Geduld der KandidatInnen oftmals sehr auf die Probe gestellt. Beinahe jede dritte Bewerbung wird hierzulande nicht innerhalb der studienrelevanten Frist beantwortet und 8 % der deutschen BewerberInnen erhalten gar keine Rückmeldung – hier zeigt sich D-A-CH-weit Optimierungsbedarf (AUT: 9 %, SUI: 16 %). Verspätete oder fehlende Rückmeldungen spielen direkt der Konkurrenz in die Hand: Jobsuchende entscheiden sich für Arbeitgeber, die schnell und wertschätzend reagieren.

imap://gerhard%2Ekenk%40crosswater-systems%2Ecom@mc.cross-solution.de:993/fetch%3EUID%3E/INBOX%3E17586?part=1.1.4&filename=image003.png

Nach der Studie ist vor der Studie – BEST RECRUITERS 2020/21

Die Erhebung der deutschen Arbeitgeber für den Studienjahrgang 2020/21 beginnt im Oktober 2020, derzeit werden die österreichischen getestet. Der aktualisierte Kriterienkatalog 20/21 legt den Fokus zusätzlich auf New-Work-Konzepte und Krisenfestigkeit von Arbeitgebern. Jene Unternehmen, die nicht aufgrund ihrer Umsatzstärke oder MitarbeiterInnenzahl automatisch in die Stichprobe aufgenommen werden, können einen Erhebungsauftrag stellen und so an der Studie teilnehmen.

Weitere Ergebnisse und Rankings der Studie 2019/20 finden sich unter https://www.bestrecruiters.eu/presse/pressemitteilungen/. Informationen zur Studienmethodik finden Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=CMGmTLDB6_g.

Über BEST RECRUITERS

BEST RECRUITERS untersucht regelmäßig die Recruiting-Qualität der insgesamt 1.300 Top-Arbeitgeber in Deutschland (seit 2011), Österreich (seit 2010) und der Schweiz und Liechtenstein (seit 2013). Zielsetzung der jährlich durchgeführten, wissenschaftlich fundierten und repräsentativen Studien ist es, sowohl die BewerberInnen-Ansprache als auch den BewerberInnen-Umgang im deutschsprachigen Raum konzeptionell und operativ zu professionalisieren. Zur Beurteilung werden Personalgewinnungsaktivitäten in den Bereichen Online-Recruiting-Präsenz, Online-Stellenanzeigen, BewerberInnen-Umgang sowie Feedback-Verhalten untersucht. Das Ergebnis: Best Practices, Benchmarking und damit Impulse für HR-Verantwortliche. An Unternehmen mit einem hohen Professionalisierungsgrad vergibt BEST RECRUITERS Gold-, Silber- und Bronze-Zertifikate sowie gleichnamige Qualitätssiegel.

Die feierliche Verleihung der Zertifizierungen fand wegen Covid-19 auf einer digitalen Bühne statt, weshalb die Schweizer und Liechtensteiner Top-Arbeitgeber erstmalig virtuell ausgezeichnet wurden. Im BEST-RECRUITERS-YouTube-Channel steht die siebenteilige Videoserie inklusive dem Livestream, in dessen Rahmen die Top 10 im D-A-CH-Raum verkündet wurden, jederzeit zur Verfügung.

Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen und Grafiken benötigen, stehen wir gerne zur Verfügung.

Ulla Laux

LAUX Kommunikation

Schlossbezirk 4

88484 Gutenzell

t +49 (0) 7352-9222 745

m +49 (0) 1522-198 5858

ulla.laux@laux-kommunikation.de

www.laux-kommunikation.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.