Promerit AG siegt beim Wettbewerb „Best of Consulting“ der WirtschaftsWoche

Kai Anderson, Partner, Promerit AG
Kai Anderson, Partner, Promerit AG

Frankfurt am Main – Die WirtschaftsWoche hat die Promerit AG als beste Unternehmensberatung in der Kategorie Personalmanagement ausgezeichnet. Beim diesjährigen Wettbewerb „Best of Consulting“ des renommierten Wirtschaftsmagazins belegte die auf Talent Management spezialisierte Beratung den ersten Platz.

Promerit hatte für „Best of Consulting“ die Beschreibung eines Beratungsprojekts zum Talent Relationship Management beim Kunden Audi AG eingereicht. Die Talent Management-Berater führten für das Projekt Kompetenzen aus verschiedenen Teildisziplinen wie Strategieberatung, HR-IT-Beratung und Personalberatung zusammen. Der Kunde konnte mit Unterstützung von Promerit ein ganzheitliches Talent Relationship Management-Instrument etablieren. Es ermöglicht Audi, Recruiting aktiv zu betreiben, Personalengpässe auch langfristig zu vermeiden und sich dadurch Wettbewerbsvorteile zu sichern.

Der Chefredakteur der WirtschaftsWoche Roland Tichy und Consulting-Experte Professor Dietmar Fink überreichten am 27. Mai 2010 in Berlin die Auszeichnung an Promerit-Partner Kai Anderson. Neben der Innovationskraft des Projekts war die durchgängige Kundenzufriedenheit ein zentrales Kriterium des Wettbewerbs. Die Jury nahm nicht nur ein ein Projekt von Promerit unter die Lupe: Weitere zehn Kunden von Promerit gaben ihre Einschätzung zur Arbeit der Talent Management-Spezialisten ab. Zudem erhob die WirtschaftsWoche verschiedene Kennzahlen wie Jahresumsatz, Ausbildung und Berufserfahrung der Berater sowie Anzahl der Kunden.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung: Seit unserer Gründung 1999 haben wir unser Beratungsangebot stringent darauf ausgerichtet, unsere Kunden darin zu unterstützen, in Ihrer Personalarbeit  zu den Besten ihrer jeweiligen Branchen zu zählen. Mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verfügen wir mittlerweile über eines der größten Talent Management-Beraterteams in Europa“, sagt Kai Anderson, Partner der Promerit AG.

Wissenschaftlicher Partner des Wettbewerbs war die von Professor Fink gegründete Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB). In der ersten Runde wurden die eingereichten Projekte auf der Grundlage von Kundenfeedback evaluiert. In der zweiten Runde entschied ein aus fünf renommierten Professoren bestehender Fachbeirat über die Auswahl der drei Finalisten in jeder Kategorie: Ann-Kristin Achleitner, TU München (Wettbewerbsstrategie), Manfred Bruhn, Uni Basel (Marketing und Vertrieb), Ruth Stock-Homburg, TU Darmstadt (Personalmanagement), Christopher Jahns, European Business School (Lieferkettenstrategie), und Elgar Fleisch, Uni Zürich (IT-Strategie). Nach dieser Vorauswahl kürte schließlich eine Jury den jeweiligen Sieger. Mitglieder waren: Eva Manger-Wiemann, Mitglied der Geschäftsleitung der Meta-Beratung Cardea aus Zürich, Dietmar Fink, Michael Mirow, Professor am Institut für Technologie und Management der TU Berlin, Tom Sommerlatte, bis 1997 Chef der Berater von Arthur D. Little, sowie Roland Tichy.

Ein Bericht zu „Best of Consulting“ und zur Teilnahme von Promerit ist in der aktuellen WirtschaftsWoche erschienen: http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/berater-siegen-mit-neuen-ansaetzen-431543/2/.

Über Promerit

Mit einem ganzheitlichen Beratungsansatz und einem breiten Spektrum an Dienst­leistungen hilft die Promerit AG Unternehmen, ihr Personalwesen ganzheitlich auf die Identifikation, Gewinnung und Entwicklung von Talenten auszurichten. Zu den Kunden zählen namhafte internationale Unternehmen wie Audi, Bosch, Commerzbank, Haniel, Hugo Boss, Manor, Puma, PricewaterhouseCoopers, RWE, Rewe, SAP, Swarovski, Volkswagen und Wacker. Promerit unterhält Niederlassungen in Frankfurt am Main sowie München und beschäftigt rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

www.promerit.com

Kontakt:

Promerit AG
Michael Eger
Torhaus Westhafen

Speicherstraße 57-59
60327 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 50 50 08 600
E-Mail: michael.eger@promerit.com

.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.