Arbeitgeberbewertungsportale

Studie zu Arbeitgeberbewertungsportalen: Wie groß ist der Einfluss auf die Personalgewinnung von Unternehmen?

index Research Expertenbefragung

Portale wie kununu oder Glassdoor, auf denen Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern bewertet werden, sind in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil der Online-Welt geworden. Alleine auf kununu sind aktuell rund 2,7 Millionen Bewertungen zu mehr als 700.000 Unternehmen zu finden. Aber welchen Einfluss haben die Arbeitgeber-Bewertungsplattformen auf das Recruiting von Unternehmen? Diese Fragen haben sich die Berliner Experten für Personalmarktforschung von index Research zum Anlass für eine Umfrage unter rekrutierenden Unternehmen genommen. Der Studienreport ist kostenlos unter www.index-research.de/studie-arbeitgeberbewertung-und-recruiting erhältlich.

Einfluss von Arbeitgeber-Bewertungsportalen auf Bewerber

Arbeitgeberbewertungsportale sind Bewerbern nicht wichtig?

picture_Klappe_halten
Klappe halten bei Arbeitgeberbewertungen?

von Helge Weinberg

In den letzten Tagen gab es in der HR-Bloggerszene eine muntere Diskussion, welche Rolle Arbeitgeberbewertungsportale, Rankings und Arbeitgebersiegel für die Bewerber spielen. „Überbewertet“, so einige Meinungen, „nicht von Bedeutung für Bewerber“. Wichtiger sei die Karrierewebseite. Natürlich sind Arbeitgeberbewertungsportale im Vergleich zur Karrierewebseite eine weniger wichtige Informationsquelle für Bewerber. Aber vergleichen wir hier nicht Äpfel mit Birnen? Ich glaube, das ist der Fall.

Bewerber brauchen mehr Wallraffing

Günter Wallraff als Ali: Ganz unten
Günter Wallraff als Ali: Ganz unten

Der Investigativjournalist Günter Wallraff hat ganzen Nachkriegsgenerationen gezeigt, wie es hinter den Kulissen einiger Arbeitgeber wirklich aussieht. Getreu seinem Motto: “ Man muss sich verkleiden, um die Gesellschaft zu demaskieren, muss täuschen und sich verstellen, um die Wahrheit herauszufinden“ recherchierte er, wie es wirklich mit dem Employer Branding bestellt ist und scheute keine Auseinandersetzung, um seine Rechercheergebnisse an die breite Öffentlichkeit zu bringen. Das brachte ihm Freunde, aber auch Feinde ein.

Personalwirtschaft Campus startet mit Social Media Workshop

Prof. Dr. Christoph Beck
Prof. Dr. Christoph Beck

Bad Soden (ghk). Die HR-Fachzeitschrift „Personalwirtschaft“ startet jetzt im Herbst unter der Marke „Personalwirtschaft Campus“ ihre neue Wissens-Eventreihe. Als Impulsgeber für nachhaltige Innovationen im HR-Bereich setzt der Personalwirtschaft Campus auf die Verbindung von erstklassig publiziertem Wissen und dem unmittelbaren Transfer in die Praxis. In unterschiedlichen Formaten, d.h. vom Fachtag bis zum Workshop und zur Zukunftswerksatt werden den Teilnehmern von renommierten Wissenschaftlern und Praktikern (allesamt Autoren bei der Personalwirtschaft) aktuelle HR-Themen absolut praxisnah vermittelt.