Personalwirtschaft Campus startet mit Social Media Workshop

Prof. Dr. Christoph Beck
Prof. Dr. Christoph Beck

Bad Soden (ghk). Die HR-Fachzeitschrift „Personalwirtschaft“ startet jetzt im Herbst unter der Marke „Personalwirtschaft Campus“ ihre neue Wissens-Eventreihe. Als Impulsgeber für nachhaltige Innovationen im HR-Bereich setzt der Personalwirtschaft Campus auf die Verbindung von erstklassig publiziertem Wissen und dem unmittelbaren Transfer in die Praxis. In unterschiedlichen Formaten, d.h. vom Fachtag bis zum Workshop und zur Zukunftswerksatt werden den Teilnehmern von renommierten Wissenschaftlern und Praktikern (allesamt Autoren bei der Personalwirtschaft) aktuelle HR-Themen absolut praxisnah vermittelt.




Den Auftakt bildet die Veranstaltung zum Thema Social Media und Web 2.0 – Do it yourself für Personaler am 20. und 21. September. Hier steht die praktische Umsetzung der Social Media-Aktivitäten im Personalmarketing & Recruiting absolut im Vordergrund. Von der Facebook-Karrierewebsite, über twitter bis hin zum Arbeitgebervideo werden Antworten auf die Frage gegeben, wie man es nun wirklich macht und umsetzt.

Erstklassiger Campus

Der Philosophie von Erstklassigkeit des Personalwirtschaft Campus folgend, wird der Workshop von Prof. Dr. Christoph Beck und Gero Hesse und von Prof. Dr. Wolfgang Jäger und Herrn Christian Meser durchgeführt.


Programm und Anmeldung unter http://campus.personalwirtschaft.de/?class=inc/ui/products/CProductShow&productId=233&productHierarchyId=12


Im Wintersemester des Personalwirtschaft Campus folgen dann weitere Veranstaltungen zu den Themen PR für HR (Fachtag) und Change Management. Die neue Marke der Zeitschrift Personalwirtschaft steht damit für Wissensvorsprung und für Expertenwissen ganz nah.

Professor Dr. Wolfgang Jäger

Inhalt

Programm 1. Tag

Moderation und Vorträge: Prof. Dr. Christoph Beck, Fachhochschule Koblenz

Praxis-Referent: Gero Hesse, Bertelsmann AG
09:00 Uhr Empfang

09:30 Uhr

Status Quo Personalmarketing & Employer Branding (Best Practice)

Status quo von Social Media in der Praxis – Ergebnisse der großen Social Media-Studie

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblenz / Gero Hesse, Bertelsmann AG, Gütersloh

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr

Was man über Arbeitgeberbewertungsportale und Arbeitgebervideos wissen sollte

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblenz

12:00 Uhr

Arbeitgebervideos in der Praxis & auf dem Prüfstand – Wir checken Arbeitgebervideos

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblenz

12:45 Uhr Mittagspause

13:45 Uhr

Praxis-Workshop „Arbeitgebervideos“

Gero Hesse, Bertelsmann AG, Gütersloh

15:45 Uhr Kaffeepause

16:15 Uhr

Die Social Networks kommen mit aller Macht – was man darüber wissen sollte

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblenz

16:45 Uhr

Praxis-Workshop „Facebook Fan-Karriere-Websites”

Gero Hesse, Bertelsmann AG, Gütersloh

18:00 Uhr Ende 1. Tag


Programm 2. Tag

Moderation und Vorträge: Prof. Dr. Wolfgang Jäger, Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Weiterer Referent: Christian Meser, DJM Consulting GmbH, Königstein i. Ts.

08:30 Uhr Empfang

09:00 Uhr

Arbeitgeber-Kommunikation mit Web 2.0

Prof. Dr. Wolfgang Jäger, Hochschule RheinMain

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr

Praxis-Workshop „Blogs“ – Aufbau und Betreiben eines eigenen Arbeitgeber-Blogs

Prof. Dr. Wolfgang Jäger / Christian Meser

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr

Praxis-Workshop „Twitter“

Christian Meser, DJM Consulting GmbH, Königstein i. Ts.

14:30 Uhr

Praxis-Workshop „Mobile Fitness von Karriere-Websites“

Christian Meser, DJM Consulting GmbH, Königstein i. Ts.

16:00 Uhr Kaffee und Verabschiedung

Termine / Orte

Veranstaltung:

Web 2.0 & Social Media für Personalmarketing und Recruiting
Veranstalter: Personalwirtschaft Campus
Termin: 20.09.2010 – 21.09.2010

Kurszeiten: 9:00-18:00 (Folgetag: 8:30-16:00)
Ort: Wiesbaden

Gebühr:  Euro  1.498,00 zzgl. 19% MwSt.

Abonnenten der Personalwirtschaft: Euro  1.398,00 zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort: Mediencampus der Hochschule RheinMain

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.