Ausbildungsbetrieb

Lehrstelle gesucht? Wie sich Schüler von Ausbildungsbetrieben finden lassen können

Active Sourcing im Azubi-Recruiting

Die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz und der sich daran anschließende Bewerbungsprozess kann mühsam sein und lange dauern. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie ausbildungsinteressierte Schülerinnen und Schüler den Spieß umdrehen und sich von Ausbildungsbetrieben finden lassen können. Ein Überblick über drei häufig genutzte Suchkanäle von Personalern.

 

Wer weiß, wie Personaler suchen, kann sich finden lassen. Für Schülerinnen und Schüler ist dies eine interessante Alternative zum Schreiben von Bewerbungen (Bild: Jeremy McKnight, Unsplash)

Ist im Internet, in Zeitschriften oder der Tageszeitung endlich eine spannende Stellenanzeige für einen Ausbildungsplatz gefunden, heißt es für die Jugendlichen meist Anschreiben formulieren, Lebenslauf schreiben oder zumindest anpassen, Anlagen auswählen, vielleicht noch ein Deckblatt gestalten. Und dann abwarten und hoffen: Zunächst auf eine Eingangsbestätigung des Ausbildungsbetriebes, dann auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und/oder Einstellungstest. Alles in allem ein langwieriger Prozess.

Berufsberatung für Jugendliche per WhatsApp

Heiko Köstring
Heiko Köstring

AUBI-plus erweitert Beratungsangebot für Schulabgänger – Kostenloser Service für mehr Orientierung im Dschungel der Berufe

Ab sofort können Jugendliche via WhatsApp ihre Fragen zu Ausbildung, Studium und Bewerbung stellen. Beantwortet werden sie vom Beratungsteam von AUBI-plus. Der kostenlose Service steht Schülerinnen und Schülern montags bis freitags in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung. Jugendliche können sich jetzt per WhatsApp beraten lassen. Beantwortet werden die Fragen zu Ausbildung, Studium und Bewerbung von Simon Janzen und Melanie Sielemann.

Frisch gebacken – foodjobs.de zeigt Karrierewege in der Brot- und Backwarenbranche

  • Bianca Burmester
    Bianca Burmester

    Brot- und Backwarenindustrie bietet vielfältige Karrierewege

  • foodjobs.de erweitert die Rubrik „Karrierewege“ um Brot- und Backwarenbranche
  • Bester Verdienst in der Süßwarenbranche

Bäckereien sind voll von genussvollen Leckereien wie Brot, Brötchen oder auch Croissants. Wie wäre es, diese Leckereien selbst herzustellen und einen Einstieg in diese Branche zu finden? foodjobs.de zeigt in der Rubrik „Karrierewege“, welche Möglichkeiten es für Berufseinsteiger in der Brot- und Backwarenbranche gibt.

Ausbildungs- und Recruitingplattform AZUBIYO feiert Geburtstag

Florian Schardt
Florian Schardt

Fünf Jahre Ausbildungs-Matching und Berufsorientierung für Orientierungssucher, Kurzentschlossene und Ausbildungsbetriebe 

AZUBIYO feiert seinen fünften Geburtstag und zeigt sich mit Rekordzahlen von über einer Million Nutzern pro Monat und einem neuen, responsiven Design in seinem Jubiläumsjahr erfolgreicher denn je. Seit Bestehen bietet das Ausbildungs- und Recruitingportal nicht nur eine Plattform zur Berufsorientierung und mit rund 30.000 Ausbildungs- und Dualen Studienplätzen eine der größten Stellenbörsen für dieses Thema, sondern auch ein passgenaues Matching von Schülern mit passenden Stellen in Ausbildungsbetrieben. Florian Schardt, Mitbegründer und Geschäftsführer von AZUBIYO, freut sich über den durchschlagenden Erfolg des Portals: „Die Berufswahl ist eine unserer schwierigsten Entscheidungen, die wir während unserer Schulzeit treffen müssen. Umso schöner ist es für uns, dass wir die Jugendlichen mit unserem Angebot unterstützen. Wir können sie auf ihrem Weg zu einem passenden Arbeitgeber begleiten und ermöglichen so ihre ersten Schritte im Berufsleben.“