Beratungsgruppe Wirth + Partner

Social Media Recruiting – mit Twitter und Blogs zu neuen Erfolgen?

Monika Gräter, Beratungsgruppe Wirth + Partner
Monika Gräter, Beratungsgruppe Wirth + Partner

München. Auf der Suche nach immer neuen Recruiting-Methoden kommt das Web 2.0, auch bekannt als Social Media, gerade recht. Zu diesem viel diskutierten, aktuellen Thema bringt Senior- Beraterin Monika Gräter die Meinung der beratungsgruppe wirth + partner auf den Punkt.

Sind Sie „sozial“ noch auf dem aktuellen Stand? In wie vielen Online-Netzwerken spielen Sie mit? Täglich gibt es im Internet Neues, Interessantes und Kurioses zu entdecken: einfach durchklicken, twittern und chatten, entspannen bei Youtube und in Blogs nebenbei seinen Horizont erweitern. Und plötzlich – sind Stunden vergangen. Kennen Sie das?

Personal-Profis beraten Ingenieure auf der Intersolar2009 – Kostenlose Karriereberatung / Jobboard für Stellenanzeigen der Aussteller

Dorothee Mayrhofer
Dorothee Mayrhofer

Ingenieure erwartet auf der internationalen Fachmesse für Solartechnik, Intersolar 2009 vom 27. bis 29.Mai in München, ein Job- und Karriereforum mit kostenfreiem Career Coaching durch Personalexperten aus der Branche: Die beratungsgruppe wirth + partner steht für den Medienpartner (Frankfurter Allgemeine Zeitung) der Messe bereit, um mit Young Professionals und erfahrenen Ingenieuren Karrierewege zu diskutieren und Bewerbungsunterlagen zu sichten.

Das Job-und Karriereforum befindet sich auf der Neuen Messe München, Halle B3, Stand 210. Ein Jobboard informiert hier gleichzeitig über die Stellen-, Trainee- und Praktikumsangebote der Aussteller.

Hurra, der Ingenieurmangel ist vorbei!?


4.1.2009

Udo Wirth
Udo Wirth

Da haben wir noch nicht einmal eine Rezession und aktuell auch noch keine steigenden Arbeitslosenzahlen, da tauchen am Rand schon Aussagen aus den unterschiedlichsten Richtungen auf, die den Ingenieurmangel in Frage stellen und verkünden, dass es jetzt wieder leichter wird, Ingenieurbewerber einzustellen.

Weil Firmen wie Infineon, Qimonda, NXP Personal entlassen und angeblich auch die deutsche Automobilindustrie aufgrund ihres Absatzrückganges ähnliche Überlegungen anstellt, werden wir also wieder Ingenieurbewerber im Überfluss haben, die sich dann auch noch schwertun, wieder einen Job zu finden. …