bvik

Kommunikation der Zukunft lässt keinen Raum für Mittelmaß

Sven Gábor Jánszky
Sven Gábor Jánszky

Bundesverband Industrie Kommunikation e. V. (bvik) zeigt beim „Tag der Industriekommunikation“ den Weg

Augsburg. „Menschen werden ihren intelligenten elektronischen Assistenzsystemen mehr vertrauen als ihrer eigenen Erfahrung“, prognostizierte Sven Gábor Jánszky auf dem diesjährigen „Tag der Industriekommunikation“ am 1. Juli in Heidenheim. Dadurch, so der bekannte Trendforscher weiter, „werden sich die Gesellschaft, die Märkte und damit auch die Geschäftsmodelle grundlegend ändern“.

bvik-Vorstand ist „B2B Marketing Kopf 2013“

Dr. Andreas Bauer
Dr. Andreas Bauer

Dr. Andreas Bauer für herausragendes und langjähriges Engagement in B2B-Marketing-Kommunikation ausgezeichnet

Augsburg. Dr. Andreas Bauer wurde auf dem diesjährigen B2B Marketing Kongress in Würzburg mit dem marconomy-Award „B2B Marketing Kopf 2013“ ausgezeichnet. Der Director Marketing der KUKA Roboter GmbH und Mitglied im Vorstand des Bundesverbands Industrie Kommunikation e. V. (bvik) ist damit der erste Preisträger in dieser neuen Kategorie, in der nun jährlich der Award vergeben wird.  „Um die Spitzenposition der deutschen Investitionsgüterunternehmen auch im stetig wachsenden internationalen Wettbewerb sicherzustellen, ist es wichtig, die B2B-Marketing-Kommunikation weiter zu professionalisieren. Dies hat Dr. Bauer als ‚Botschafter des B2B-Marketings‘ erkannt und forciert“, so die Jury.

Neue Medien legen zu: bvik veröffentlicht Studie „Budgetverteilung im Marketing von Industrieunternehmen“

Dr. Andreas Bauer, bvik

Augsburg. „Offensichtlich waren viele Marketingverantwortliche konsequent und haben geplante Online-Marketingaktivitäten umgesetzt“, so Dr. Andreas Bauer, Mitglied des bvik-Vorstands und Initiator der Studie. Diese Interpretation lassen die Ergebnisse der empirischen Erhebung „Budgetverteilung im Marketing von Industrieunternehmen“ zu, die der Bundesverband Industriekommunikation zum zweiten Mal mit Unterstützung von Dima Marktforschung durchführte. Planten vor einem Jahr noch 34 Prozent der Teilnehmer, Filme und Animationen im Internet zu platzieren, so waren es jetzt noch 18 Prozent.

Bundesverband Industrie Kommunikation stellt Weichen auf Kontinuität

Vorstände ermöglichen ein Amtsperiodensplitting und werden wiedergewählt

 

Kai Halter Bundesverband Industrie Kommunikation
Kai Halter

Augsburg. Seit drei Jahren fördert der Bundesverband Industrie Kommunikation den Austausch und Dialog zwischen Industrie-Unternehmen und Kommunikationsdienstleistern. Beide Seiten profitieren von dieser ungewöhnlichen wie wegweisenden Konstruktion. Hier wird Transparenz für das Denken und Handeln, aber auch Sensibilität für Entscheidungen des Gegenübers entwickelt. „Solch eine Zusammenarbeit und der Dialog sind neu und innovativ – und viel mehr als eine Zweck-Ehe. Wir als Verband können zu vielen Themen Stellung beziehen und wichtige Impulse geben, da wir Zusammenhänge aus zwei Perspektiven betrachten“, so Kai Halter, neuer und alter Vorstandsvorsitzender bvik.