E.ON

Talents Connect smasht die Zukunft Personal

Kölner HR Tech Unternehmen stellt SMASH-Prinzip auf der deutschlandweit größten HR-Messe in Köln vor

Lars Wolfram

Vom 11. bis 13. September ist es wieder so weit: Die Zukunft Personal in Köln öffnet ihre Pforten und begrüßt die HR-Fachwelt zum intensiven Austausch rund um die Zukunft der Arbeitswelt. Mit Heimvorteil am Start in den Kölner Messehallen: das HR-Tech Unternehmen Talents Connect, das den klassischen Recruitingprozess unter dem griffigen Titel SMASH weiterentwickelt und diesen Ansatz in den Mittelpunkt seines Messeauftritts stellt.

Kooperation für die bessere Jobmesse

Performance-Offensive für Karriere-Events: Talents Connect und LA CONCEPT bringen gemeinsam die Digitalisierung des Messestandes auf HR- und Jobmessen voran

Starke Kooperation im Recruiting-Markt: Der HR Tech Spezialist Talents Connect und der unter anderem auf Personal- und Karrieremessen spezialisierte Messebauer LA CONCEPT gehen künftig gemeinsame Wege. Von der Zusammenarbeit der beiden Kölner Unternehmen profitieren ab sofort Arbeitgeber, die Fach- und Nachwuchskräfte auf Karriere-Events mittels innovativer digitaler Konzepte überzeugen möchten. Kern der Kooperation ist die Integration des Talents Connect Jobfinders in die Messekonzepte von LA CONCEPT-Kunden. Über diesen werden die Fähigkeiten sowie die Persönlichkeit von Kandidaten mit aktuellen Vakanzen eines Arbeitgebers intelligent gematcht. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die ausstellenden Arbeitgeber verfügen über ein leistungsfähiges Performance-Tool auf ihrem Messestand und starten auf einer starken inhaltlichen Basis in den Kandidatendialog. Auf der anderen Seite profitieren die Messebesucher von einem leicht zu bedienenden digitalen Tool, dass Ihnen die Job- und Arbeitgebersuche auf Karrieremessen maßgeblich erleichtert.

Lars Wolfram

Das Personalkarussel dreht weiter

Michael Lüth

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern 

SEG Automotive Germany GmbH: Neuer Director HR Management

Michael Lüth (46) hat mit Wirkung 16.10.2017 die neu geschaffene Position als „Director HR Management“ bei der SEG Automotive Germany GmbH in Stuttgart-Weilimdorf übernommen, die 2018 aus dem BOSCH Geschäftsbereich Starter Motors & Generators entstanden ist. In dieser Rolle verantwortet der Dipl. Betriebswirt (FH) die internationale HR Arbeit für ca. 6.500 Mitarbeiter sowie die globalen HR Kompetenzcenter. Er berichtet an den Vice President HR der SEG Automotive Germany GmbH, Bernhard Möhrle. Michael Lüth gestaltete in den letzten 17 Jahren die Personalarbeit in Deutschland, USA, Singapur und China für verschiedene Unternehmen der Siemens Gruppe und bringt Erfahrungen aus unterschiedlichen Branchen mit. Zuletzt war er als HR Vice President der Siemens Sparte Mobility tätig.

 

 

Personalfluktuation und Vertragsverlängerungen auf Vorstandsebene

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern 

Dr. Christian Hartel

Wacker Chemie: Dr. Christian Hartel
Dr. Christian Hartel
(46), bleibt für weitere fünf Jahre Vorstandsmitglied der Wacker Chemie AG (München). Der Aufsichtsrat hat seinen gegenwärtig zum 31.10.2018 endenden Vertrag bis 2023 verlängert. Hartel ist seit November 2015 Vorstandsmitglied bei dem global operierender Chemiekonzern mit ca. 13.450 Mitarbeitenden und trägt die Ressortverantwortung für WACKER POLYMERS, Personal und Soziales (Arbeitsdirektor), Zentrale Ingenieurtechnik und die Regionen Indien, Asien/Pazifik. Er begann seine Berufslaufbahn im Jahr 2000 bei der Managementberatung Bain & Company und wechselte 2003 in die Konzernentwicklung von WACKER. Nach verschiedenen Managementaufgaben in den Geschäftsbereichen WACKER BIOSOLUTIONS und WACKER SILICONES übernahm er im Jahr 2010 die Führung der Zentralabteilung Rohstoffeinkauf. 2012 wurde ihm die Leitung des Geschäftsbereichs WACKER SILICONES übertragen.

 

Talents Connect auf der Zukunft Personal

Lars Wolfram
Lars Wolfram

Kölner Recruiting Startup nutzt den Heimvorteil auf der größten deutschen HR-Messe und tritt in den Fachdialog rund um die „Bewerbung der Zukunft“

Vom 19. bis 21. September steht Köln ganz im Zeichen der HR- und Personalbranche. Die Zukunft Personal öffnet ihre Pforten in den Messehallen der Stadt am Rhein. Heimspiel für das Kölner Recruiting Startup Talents Connect, das die deutschlandweit wichtigste HR-Messe nutzt, um seine Matching-Technologie für den digitalen Personalauswahlprozess vorzustellen. Gemeinsam mit Arbeitgebern wie E.ON, Merck, OBI oder METRO überträgt Talents Connect die Learnings aus dem e-Commerce bereits erfolgreich auf die Recruiting-Branche. Wie das konkret funktioniert, erfahren die Besucher der Zukunft Personal an den drei Messetagen in Halle 3.1, Stand K21 der Kölner Messe.

Crosswater Job Guide ist Medienpartner des HR Innovation Day

Prof. Dr. Peter Wald
Prof. Dr. Peter Wald

Am 28. Mai findet zum nunmehr fünften Mal der HR Innovation Day in Leipzig statt. Innovationen in HR vorzustellen, der Name sagt es, ist das Ziel der Veranstaltung.

 

Diesem Anspruch versucht Veranstalter Peter M. Wald, Professor für Personalmanagement an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, jedes Jahr aufs Neue gerecht zu werden.

 

Der Crosswater Job Guide ist erstmals Medienpartner des HR Innovation Day.

Siemens, Bosch und BMW liegen bei Frauen hoch im Kurs

Anja Förster
Anja Förster

women&work verbucht innerhalb von 5 Jahren knapp 30.000 Anfragen für  Bewerbungsgespräche

1.433 Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich bis zum 20. April für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche auf der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen, beworben. 44 von insgesamt 95 Ausstellern haben den Service der Vorterminierung angeboten. Unter den beliebtesten sind Siemens, Bosch Gruppe und die BMW Group.

Studie: BASF rekrutiert von allen DAX-30-Unternehmen am besten

Agnes Koller (Foto: Victoria Posch )
Agnes Koller (Foto: Victoria Posch )

BEST RECRUITERS, die größte Studie zum Thema Recruiting-Qualität in der D-A-CH-Region, hat ermittelt, wie die DAX-30-Unternehmen im Vergleich zu den 500 Top-Arbeitgebern Deutschlands abschneiden. Die wichtigsten Ergebnisse: BASF ist das DAX-Unternehmen mit dem besten Recruiting, gefolgt von Fresenius, Fresenius Medical Care, K+S und E.ON.

E.DIS setzt bei der Gewinnung von Auszubildenden auf innovatives Online-Portal

Robin Sudermann, 22connect
Robin Sudermann

E.DIS setzt ebenso wie weitere E.ON-Gesellschaften neben den bisher bewährten Kanälen für die Gewinnung von künftigen Fachkräften jetzt auch auf die innovative Technologie des Online-Portals Talents Connect. Mit aktuell rund 1.500 Auszubildenden und dualen Studenten in zehn Ausbildungsberufen und mehr als 20 dualen Studiengängen in den Bereichen Technik, Informatik, Chemie, Wirtschaft und Verwaltung ist E.ON einer der größten Ausbilder in Deutschland. Allein seit dem 1. August 2014 sind fast 340 Auszubildende und duale Studenten bei elf deutschen E.ON-Gesellschaften ins Berufsleben gestartet. Auch künftig wird die E.ON-Gruppe eine Vielzahl von interessanten Berufsbildern und Ausbildungsberu-fen für junge Menschen anbieten.

 

Wechsel in der Personalszene: Mike Winkel folgt bei E.ON auf Regine Stachelhaus

Mike Winkel übernimmt Personalressort bei E.ON

Mike Winkel

Nachdem Regine Stachelhaus Ende Februar überraschend bekanntgegeben hatte, dass sie ihr Vorstandsmandat zum 1. Juli aus familiären Gründen niederlegen wird, hat der Aufsichtsrat von E.on jetzt Mike Winkel zum Nachfolger der bisherigen Arbeitsdirektorin gewählt. Er wird mit Wirkung zum 1. April in den Vorstand eintreten und damit zuständig sein für die weltweit 75.000 Mitarbeiter des Konzerns. Der 42-Jährige ist bisher Vorsitzender der Geschäftsführung von E.on Climate and Renewables.