Fremdsprachen

Aktuelle Arbeitsmarkt-Umfrage: Fremdsprachen gehören in fast der Hälfte der deutschen Büros zum Alltag

Frank Hensgens

44 Prozent der deutschen Arbeitnehmer nutzen in ihrem Beruf Fremdsprachen. Die bestimmende Fremdsprache in deutschen Büros ist Englisch, gefolgt von Französisch und Russisch. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Job-Seite Indeed, für die deutschlandweit 2.299 Arbeitnehmer befragt wurden. Demnach benötigen 97% der Befragten, die in ihrem Job Fremdsprachen benötigen dafür die englische Sprache, 19% die französische und 12% die russische. Aufstrebende Business-Sprachen neben Russisch sind Türkisch (8,5%) sowie Chinesisch mit einem Nutzungsgrad von immerhin noch 4,5%. Interessant zudem, wie häufig sich die Deutschen am Arbeitsplatz in anderen Sprachen als auf Deutsch verständigen: 29% tun dies täglich, weitere 35% mindestens 2 bis 3 Mal pro Woche.

Aktuelle Arbeitsmarkt-Umfrage: Fremdsprachen gehören in fast der Hälfte der deutschen Büros fest zum Arbeitsalltag

Frank Hensgens

Willkommen, Bienvenue, Welcome

44 Prozent der deutschen Arbeitnehmer nutzen in ihrem Beruf Fremdsprachen. Die bestimmende Fremdsprache in deutschen Büros ist Englisch, gefolgt von Französisch und Russisch. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Job-Seite Indeed, für die deutschlandweit 2.299 Arbeitnehmer befragt wurden. Demnach benötigen 97% der Befragten, die in ihrem Job Fremdsprachen benötigen dafür die englische Sprache, 19% die französische und 12% die russische. Aufstrebende Business-Sprachen neben Russisch sind Türkisch (8,5%) sowie Chinesisch mit einem Nutzungsgrad von immerhin noch 4,5%. Interessant zudem, wie häufig sich die Deutschen am Arbeitsplatz in anderen Sprachen als auf Deutsch verständigen: 29% tun dies täglich, weitere 35% mindestens 2 bis 3 Mal pro Woche.

Deutschlands begehrteste Fremdsprachen bei Arbeitgebern

Neueste Studie der Job-Suchmaschine Adzuna zeigt: Wer Japanisch spricht, ist klar im Vorteil

 

Dass Fremdsprachenkenntnisse bei deutschen Unternehmen gefragt sind, ist bereits bekannt. Eine aktuelle Studie der Job-Suchmaschine Adzuna <http://www.adzuna.de/> offenbart nun die Top 10 der meistgesuchten Sprachen, basierend auf aktuellen Arbeitsmarktdaten. Besonders gefragt ist Japanisch, was im Ranking überraschend den dritten Platz belegt. Für mehrsprachige Bewerber entscheidend ist die Darstellung derjenigen Städte, in denen eine große Nachfrage für Linguisten besteht. Zudem wird belegt, wer Deutsch spricht, hat gute Chancen auch im Ausland Arbeit zu finden.

Wenn die Fremdsprache auf einmal nicht mehr fremd ist

Achim    Gniffke, Operations Director Germany Wall Street Institute
Achim Gniffke, Operations Director Germany Wall Street Institute

Im Schlaf lassen sich Fremdsprachen nicht lernen, aber es gibt Methoden, die fast sicher zum Erfolg führen. Mit einer Mischung aus multimedialen Lernelementen, persönlicher Betreuung und individueller Definition der Lernziele kann verhindert werden, dass die anfängliche Lust in Frust umschlägt.

Laut Bewerbungsschreiben sprechen die meisten Menschen fließend Englisch. Soll das perfekte Englisch dann in der Praxis angewandt werden, kommt der ein oder andere aber doch ins Stocken. Die Sprachbarrieren machen sich bemerkbar. Diese sind über Jahrhunderte gewachsen und scheinen festgefügt. Der Wunsch, diese Barrieren zu überwinden besteht ebenso lange wie die Barriere selbst. Sich eine fremde Sprache „zu eigen zu machen“, sie sprechen und verstehen zu können wie die Muttersprache, ist so alt wie der Babylonische Turm, mit dem laut Bibel die weltweite Sprachverwirrung begann.