Funke

ABSOLVENTA stärkt seine Position auf dem Ausbildungsmarkt mit drei neuen Kooperationen

Christoph Jost
Christoph Jost

Starke Allianz für junge Berufseinsteiger

ABSOLVENTA, eines der führenden Karriere-Netzwerke für Berufsstarter, bringt mit drei neuen Kooperationspartnern den Berufseinstieg junger Menschen voran. In Zusammenarbeit mit dem IHK-Praktikumsportal, dem Jugendmagazin SPIESSER sowie der Jugend-Community virtualnights.com werden die Reichweiten und die Bekanntheit der ABSOLVENTA-Plattformen AZUBI.DE und PRAKTIKUM.INFO ausgebaut. So werden ab sofort alle Stellenanzeigen für Auszubildende und Praktikanten auf den Job-Plattformen der Kooperationspartner gespiegelt. Das gemeinsame Ziel: noch mehr Schülern und Berufseinsteigern einen unkomplizierten Start in die Arbeitswelt zu ermöglichen und sie mit dem Arbeitgeber zusammenzubringen, der auch wirklich zu ihnen passt.

ABSOLVENTA-Umfrage: Zwei Drittel der akademischen Berufsstarter würden einen Teil ihrer Arbeitszeit gerne für gemeinnützige Zwecke einsetzen.

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

Generation Volunteers

Junge Berufsstarter in Deutschland haben ein soziales Herz. Das ergab eine aktuelle ABSOLVENTA-Umfrage unter mehr als 4.300 akademischen Berufsanfängern. Demnach sind fast zwei Drittel (65,3 Prozent) der befragten Absolventen bereit, einen Teil ihrer Arbeitszeit für gemeinnützige Organisationen einzusetzen, wenn ihr Arbeitgeber das unterstützt. Nur 19 Prozent der Befragten haben nichts für ein solches Engagement übrig. Weitere 15 Prozent sind sich in dieser Hinsicht unschlüssig.

Stepstone vor dem Börsengang?

Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide
Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Das Handelsblatt berichtet über Pläne des Axel-Springer-Verlags, den Kern seines Geschäftsbereich „Digital Classified“ mit den Großbanken Citigroup und JP Morgan an die Börse zu bringen. Die üblichen „Personen, die mit den Vorgängen vertraut sind“ werden von Bloomberg News zitiert, um aus den Gerüchten eine Story zu machen. Natürlich liebt die Börse solche Gerüchte und reagierte entsprechend. Eine Kurssteigerung der Axel-Springer-Aktie im MDax um 2,8 Prozent war kurzfristig die Folge, aber es blieb letztlich ein Strohfeuer.