Jobbörsen-Test

Deutschlands beste Jobportale für die Stellensuche

Welches Jobportal ist am besten geeignet für die Jobsuche in meiner Wunschbranchen? Wie haben über 11.000 Stellensuchende die einzelnen Jobbörsen und Jobsuchmaschinen in Deutschland beurteilt?


Diese Informationen stehen für Teilnehmer der grossen Jobbörsen-Nutzer-Umfrage kostenfrei zur Verfügung: zum Login. Falls Sie noch nicht an der Umfrage teilgenommen haben: zur Umfrage-Teilnahme (Zeitdauer ca. 2-3 Minuten). Teilnehmer erhalten die Zugangsdaten automatisch zugesandt.

 

Jobbörsen-Nutzer: Suchqualität ist noch verbesserungsfähig

Von Gerhard Kenk

Gerhard Kenk betreibt das Portal Crosswater-Systems.com

Bad Soden, 10.8.2010. Stellensuchende beurteilen Jobbörsen und Jobsuchmaschinen nicht nur nach dem äußeren Erscheinungsbild und den umfangreichen Informationen, die für ihren nächsten Karriereschritt wichtig sind. Immer mehr legen Nutzer auch Wert auf eine hohe Qualität der Suchergebnisse. Eine qualitativ gute Trefferliste spart Stellensuchenden viel Zeit bei ihren Bewerbungskampagnen und verhindert zudem, dass angesichts vieler nicht relevanter Treffer eine gute Karrierechance übersehen werden könnte. Für Arbeitgeber steigt bei einer guten Suchqualität die Wahrscheinlichkeit, dass ihre Stellenanzeige nicht im Heuhaufen vieler irrelevanten Anzeigen verborgen bleibt.

Dem Mythos auf der Spur: Jobbörsen-Test durchleuchtet Zielgruppenprofile der Karriereportale

3.2.2009/ghk.

Jobbörsen-Umfrage
www.crosspro-research.com

Die derzeitige Online-Umfrage zur Bewertung von Jobbörsen und Jobsuchmaschinen durch Stellensuchende zeigt eine unerwartet hohe Resonanz der Bewerber. Seit Beginn der Umfrage am 3. Oktober 2008 sind bis Ende Januar 2009 knapp 2.000 Bewertungen eingegangen.  Noch ist die Datenbasis nicht komplett „statistikfest“, doch erste Zwischenergebnisse zeichnen sich schon ab. Die grossen und bekannten Karriereportale haben zwar alle Branchen, Berufe und Regionen im Visier ihrer Marketingstrategie, doch bei genauem Hinschauen wird erkennbar, daß sich der Mythos der Gleichheit verflüchtet. Es gibt wichtige Unterschiede zwischen den Karriereportalen, die z.B. durch die jährlichen Studien von Prof. Dr. Beck anhand der Analyse der publizierten Stellenanzeigen nachgewiesen werden. Die aktuelle Umfrage des Jobbörsen-Tests richtet sich an die Bewerber bzw. Stellensuchende. So zeigt ein Vergleich der Karriereportale besipielsweise anhand des differenzierten Berufsstatus der Stellensuchenden, daß sich durchaus bemerkenswerte Unterschiede aus den Nutzerprofilen ableiten lassen. Die ersten Auswertungen der vollständigen Teilnehmerbewertungen werden Anfang April 2009 vorgelegt. Dann können die Ergebnisse auch den einzelnen Jobbörsen namentlich zugeordnet werden.