Manpower Deutschland

Karriere 2017: Neun von zehn Deutschen wollen sich weiterbilden

  • Herwarth Brune
    Herwarth Brune

    Fremdsprachen, Auslandserfahrung und IT-Kenntnisse sind besonders gefragt

  • Weiterbildung hat gegenüber 2014 an Bedeutung gewonnen

Neun von zehn Deutschen brauchen nach eigener Einschätzung zusätzliche Kenntnisse, um beruflich weiterzukommen: 88 Prozent sagen, dass ihnen bestimmte Fähigkeiten und Erfahrungen fehlen, um ihre Ziele in der Arbeitswelt zu erreichen. 2014 hatten nur 71 Prozent den Wunsch nach Weiterbildung. An erster Stelle steht heute mit 40 Prozent der Wunsch, eine Fremdsprache zu lernen oder die bisherigen Kenntnisse zu verbessern. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Karriereziele 2017“ der ManpowerGroup Deutschland, für die 1.015 Bundesbürger befragt wurden.

Mark Schneider neu bei Manpower: Personaldienstleister baut Key Account und Business Solutions aus

Mark Schneider

Frankfurt/Main. Mark Schneider ist der erste Commercial Director des Personaldienstleisters Manpower Deutschland. Die neu geschaffene Position ist mit einem Sitz in der  Geschäftsleitung verbunden. Zu den Hauptaufgaben Schneiders gehören der Ausbau des Key Account Business und die Integration von globalen Strategien in den deutschen Markt. Damit einhergehend verantwortet Schneider das Contract Management und die Manpower Business Solutions, zu denen die Dienstleistungen Recruitment Process  Outsourcing (RPO), Managed Service Provider (MSP) und Task Based Outsourcing (TBO) zählen.