Mutaree-Change-Barometer

Mutaree-Change-Barometer: Zinsen und Gesetze im Finanzsektor wichtiger als Digitalisierung und Image

Claudia Schmidt, Mutaree GmbH
Claudia Schmidt, Mutaree GmbH

Die deutschen Banken sehen in neuen regulatorischen Auflagen und gesetzlichen Zwängen sowie der Entwicklung des Zinsniveaus, bei einem erwarteten dauerhaften Niedrigzins, die größten Herausforderungen für ihre Branche. Die zunehmende Digitalisierung ihres Geschäftes, auch durch neue Wettbewerber, folgt erst an dritter Stelle der Prioritätenliste. Die durch die Bankenkrise entstandenen negativen Imageeffekte werden als wenig bedeutend eingeschätzt. Außerdem treffen die Banken kaum Vorbereitungen für Veränderungen aufgrund der Digitalisierung. Dies sind Ergebnisse des Change-Barometers 5, „Herausforderungen der Bankenbranche 2014 bis 2018“, durchgeführt von der Changeberatung Mutaree GmbH. An der Studien beteiligten sich 283 Teilnehmer.