Peter Langbauer

OVBstellen.de: Jobbörse für Landkreise Rosenheim, Traunstein und Mühldorf bekommt neues Gesicht

Gemeinsam mit stellenanzeigen.de überarbeitet das Oberbayerische Volksblatt seinen regionalen Online-Stellenmarkt.

Dr. Peter Langbauer, Stellenanzeigen.de
Dr. Peter Langbauer

Frischer, übersichtlicher und mit neuen Funktionen begrüßt OVBstellen.de ab sofort die Jobsuchenden aus der Region. stellenanzeigen.de, der Systempartner für den Online-Stellenmarkt von Verlagen, hat das Oberbayerische Volksblatt beim Relaunch des Jobportals unterstützt.

Gute Aussichten bei der Jobsuche

Das neue Look and Feel der regionalen Online-Jobbörse stellt die Jobsuch-Funktion in den Mittelpunkt. Bewerber geben hier einfach die Branche, den Jobtitel oder ein Suchwort ein oder filtern die aktuellen Stellenangebote nach ihrem Wunschort. Um das Angebot für die Jobsuchenden in Oberbayern abzurunden, gibt ovbstellen.de außerdem praktische Tipps zu den Themen Bildung, Beruf und Bewerbung.

stellenanzeigen.de unterstützt Mitteldeutsche Zeitung beim eigenen Online-Stellenmarkt

MZ-Jobs: stellenanzeigen.de unterstützt die Mitteldeutsche Zeitung

 

Dr. Peter Langbauer, Stellenanzeigen.de
Dr. Peter Langbauer

Neue Optik und zusätzliche Funktionen: Die Mitteldeutsche Zeitung setzt für das eigene Online-Jobportal auf stellenanzeigen.de als neuen Systempartner.

MZ-Jobs überrascht seine Nutzer mit frischer Optik und vielen zusätzlichen Funktionen. Denn die Mitteldeutsche Zeitung hat ihren Online-Stellenmarkt gemeinsam mit dem neuen Systempartner stellenanzeigen.de komplett überarbeitet.

Mobil und schnell: Jobsuche leichtgemacht

Ab sofort hat https://www.mz-jobs.de/ einen neuen Look: Im Fokus des übersichtlich gestalteten Jobportals steht die Stellensuche mit drei Filtermöglichkeiten. Jobsuchende können hier ihr Wunschtätigkeitsfeld auswählen, den Einsatzort angeben oder im Freitextfeld einen Jobtitel, ein Suchwort oder eine Job-ID eintragen. Und schon werden passende Stellen angezeigt, die im zweiten Schritt sogar noch weiter filterbar sind. Die Jobsuche funktioniert so ganz einfach – auf PC oder Notebook genauso wie auf Tablet oder Smartphone.

Passende Kandidaten erreichen: mit Employer Branding

Natürlich interessieren sich Bewerber nicht nur für die Jobs aus der Region. Sie möchten auch erfahren, wer hinter den ausgeschriebenen Stellen steckt. Ihnen ist es wichtig, zur Unternehmenskultur zu passen und sich mit den Werten der Firma zu identifizieren. Dabei helfen die Firmenprofile, die von den Arbeitgebern individuell befüllt werden können.

„Gerade den Millennials ist es sehr wichtig, viele Informationen zu potenziellen Arbeitgebern zu erhalten und auch unterwegs nach einem passenden Job zu suchen. Diesen Bedürfnissen möchten wir mit unserer Portallösung entgegenkommen. Wir freuen uns sehr darüber, die Mitteldeutsche Zeitung so zu unterstützen“, erklärt Dr. Peter Langbauer, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de.

Nachhaltig mehr Bewerber

MZ-Jobs: stellenanzeigen.de unterstützt die Mitteldeutsche Zeitung

„Nach dem Relaunch unseres Jobportals vor einem Monat stellen wir bereits jetzt eine deutlich höhere Anzahl an Usern fest. Das nutzerfreundlichere und übersichtlichere Layout, unsere Werbekampagne und auch die Suchmaschinenoptimierung der Seite tragen erste Früchte. Das freut uns ganz besonders, denn nur so können wir den Arbeitgebern aus der Region nachhaltig zu mehr Bewerbern verhelfen. stellenanzeigen.de zeigte sich während der ganzen Projektphase als verlässlicher Partner, der auf unseren Markt und unsere Wünsche sehr gut eingegangen ist“, so Heinz Alt, Anzeigenleiter der Mitteldeutschen Zeitung.

Über stellenanzeigen.de

Mit mehr als 3,2 Mio. Visits pro Monat und mehr als 700.000 registrierten Usern gehört stellenanzeigen.de zu den führenden Online-Stellenbörsen in Deutschland. Die hohe Reichweite und Auffindbarkeit der Online-Stellenanzeigen auf stellenanzeigen.de wird unterstützt durch aktives Reichweitenmanagement mit SmartReach 2.0. Es beinhaltet unter anderem die intelligente Ausspielung der Anzeigen im Mediennetzwerk mit mehr als 300 Partner-Webseiten sowie bei wirkungsvollen Reichweitenpartnern.

Neuer Online-Stellenmarkt: deutschlandweit Jobs in der Fitness- und Gesundheitsbranche finden

stellenanzeigen.de unterstützt fitnessmarkt.de, den Marktplatz für Fitness und Gesundheit, beim neuen Online-Jobportal: fitnessjobs.de.

Pinar Aytekin

Schnell, einfach und extrem sportlich: stellenanzeigen.de, der Systempartner für den Online-Stellenmarkt, und fitnessmarkt.de gehen mit einem neuen Jobportal live. Unter fitnessjobs.de finden Sport- und Gesundheits-Fans ihre neue berufliche Challenge.

Berliner Jobmarkt: DuMont Berliner Verlag setzt auf Online-Portallösung von stellenanzeigen.de

Dr. Peter Langbauer, Stellenanzeigen.de
Dr. Peter Langbauer

Das neue Online-Jobportal: Berliner-Jobmarkt.de stellenanzeigen.de unterstützt DuMont Berliner Verlag beim regionalen Online-Stellenmarkt Berliner-Jobmarkt.de mit der hauseigenen Portallösung. Ab sofort bringen stellenanzeigen.de und DuMont Berliner Verlag gemeinsam Arbeitgeber und passende Kandidaten in der Hauptstadt zusammen. Der Systempartner für den Online-Stellenmarkt von Verlagen und DuMont Berliner Verlag mit der Berliner Zeitung, dem Berliner Kurier und dem Berliner Abendblatt optimieren das bestehende Portal.

Starke Allianz für Verlage

Stefan Kölle
Stefan Kölle

Online-Stellenmärkte führender Verlagshäuser setzen auf erfolgreiche Lösungen und die Vertriebskompetenz von stellenanzeigen.de und Kalaydo.de

stellenanzeigen.de, einer der führenden Spezialisten für Online-Recruiting in Deutschland, baut in enger Partnerschaft mit Kalaydo.de seine starke Position im Verlagsbereich weiter aus. Deutschlandweit vertrauen insgesamt 33 Verlagspartner auf die Kompetenz der beiden Anbieter, die seit Beginn dieses Jahres unter dem Dach des gemeinsamen Eigentümers markt.gruppe eine starke Allianz bilden. stellenanzeigen.de ist zudem ab Mai 2015 der exklusive nationale Partner der Jobbörse von Kalaydo.de und löst damit jobware.de in dieser Rolle ab.

stellenanzeigen.de gibt Veränderung in der Eigentümerstruktur bekannt

Dr. Peter Langbauer, Stellenanzeigen.de
Dr. Peter Langbauer

München – Die stellenanzeigen.de GmbH & Co.KG, einer der führenden Anbieter von Online-Recruiting-Lösungen in Deutschland, gibt eine Veränderung in der Eigentümerstruktur ihrer Muttergesellschaft markt.gruppe bekannt: Die schon bislang mit je einem Drittel beteiligten Gesellschafter Verlagsgruppe Ippen und die ProServ Medien Service GmbH (mehrheitlich Rheinische Post Mediengruppe) übernehmen die restlichen Anteile an der markt.gruppe von der Funke Mediengruppe. Mit diesem Schritt setzen die nunmehrigen Alleineigentümer klar auf das stark wachsende Geschäft mit digitalen Dienstleistungen.

Bewerber zeichnen stellenanzeigen.de aus

Dr. Peter Langbauer
Dr. Peter Langbauer

CrossPro-Umfrage: stellenanzeigen.de steigert die Zufriedenheit bei seinen Nutzern um mehr als 13 Prozent – mehr als jede andere Generalisten-Jobbörse

München. stellenanzeigen.de, eine der bekanntesten Online-Jobbörsen in Deutschland, liegt bei der Nutzerzufriedenheit in der Spitzengruppe aller Online-Jobbörsen. Das ist das Ergebnis der aktuellen CrossPro-Studie, einem der renommiertesten Bewerber-Checks von Stellenportalen im Internet. Demnach erreichte stellenanzeigen.de im Bewertungszeitraum von April 2012 bis März 2013 einen ausgezeichneten Zufriedenheitsgrad von 1,68. Damit liegt das Portal im Vergleich zu anderen Generalisten-Jobbörsen im Internet auf einem Spitzenplatz. Wettbewerber wie StepStone, Monster oder Jobware folgen im Rahmen der Bewertungen der letzten 12 Monate erst auf den nachfolgenden Plätzen. Zudem: Im Vergleich zu den Bewertungen, die von CrossPro in der Zeit vor dem aktuellen Bewertungszeitraum (2008 bis März 2012) gesammelt wurden, verzeichnete stellenanzeigen.de den größten Qualitätssprung im Zufriedenheitsranking. So konnte der bisherige Wert um mehr als 13 Prozent gesteigert werden – so viel wie bei keiner anderen klassischen Jobbörse.

Unterwegs zum neuen Job:StepStone startet iPhone App in 10 Ländern Europas

Stefan Barislovits
Stefan Barislovits

Wien. StepStone, einer der führenden Online-Stellenmärkte in Europa, stellt ab sofort eine kostenlose Applikation zur mobilen Jobsuche zur Verfügung. Damit haben alle österreichischen iPhone-User nun direkten mobilen Zugriff auf die mehr als 4.500 Stellenanzeigen des Online-Stellenmarktes www.stepstone.at.