Placement24

Best Practice Recruiting in Zeiten des „War for Talents“

Tonio Riederer von Paar
Tonio Riederer von Paar

Recruiting-Probleme sind nur die Spitze des Eisbergs

Wenn es um Recruiting geht, hat Tonio Riederer von Paar schon fast alles gesehen. Antiquierte Bewerbungsformate, Bearbeitung von eingehenden Bewerbung im Schneckentempo, Recruiting-Prozesse, in denen alles im Vordergrund steht – nur nicht der Bewerber. Nun legt Riederer von Paar die Ergebnisse einer Umfrage vor, die eigentlich zu denken gäbe. Eigentlich.

Placement24 geht den Schritt zum integrierten Recruitingportal

Ralf Landers
Ralf Landers

Placement24 ist ein führendes Online Karriere-Netzwerk für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Seit der Gründung im Jahre 2005 war die inzwischen mit über 400.000 Lebensläufen gefüllte Mitglieder-Datenbank jedoch ausschließlich für geprüfte Personalberater und Headhunter zugänglich. Eine vor Kurzem durchgeführte Umfrage unter den Mitgliedern hat aber ergeben, dass sich über 85 Prozent eine Öffnung auch für Arbeitgeber wünschen.

Höheres Gehalt alleine macht nicht glücklich

  • Tonio Riederer von Paar (links) und Fabiano Maturi (rechts)
    Tonio Riederer von Paar (links) und Fabiano Maturi (rechts)

    Placement24 hat eine Umfrage unter mehr als 1.000 Fach- und Führungskräften durchgeführt

  • Ein höheres Gehalt alleine reicht nicht mehr aus, um Fach- und Führungskräfte zu gewinnen
  • Eine gute Unternehmenskultur und Weiterentwicklungs-möglichkeiten im Unternehmen sind Berufstätigen inzwischen wichtiger als das Gehalt

Düsseldorf – Placement24, der Karrieremanager mit dem größten Netzwerk deutscher Headhunter, hat vor dem Hintergrund der aktuell noch starken Konjunkturlage eine Umfrage unter mehr als 1.000 Fach- und Führungskräften durchgeführt um herauszufinden, welche Aspekte bei einem Jobwechsel am wichtigsten sind.

Placement24.com startet mit „Job-Tender“ neuen Ausschreibungsservice von Personalentscheidern an Headhunter

  • Tonio Riederer von Paar (links) und Fabiano Maturi (rechts)
    Tonio Riederer von Paar (links) und Fabiano Maturi (rechts)

    Job-Ausschreibungen gehen an über 5.700 angeschlossene Headhunter

  • Zugriff auf geschätzte zwei Millionen qualifizierte Kandidaten
  • Zum Start bereits Positionen mit rund einer Millionen Euro Gehaltsvolumen ausgeschrieben

Das Düsseldorfer Karriereportal Placement24 bietet mit seinem neuartigen Service „Job-Tender“ einen in diesem Umfang in Deutschland einmaligen Ansatz für die zunehmend schwierigere Rekrutierung von Fach- und Führungskräften.

Personalentscheider haben mit Job-Tender ab sofort die Möglichkeit, dringend zu besetzende Positionen mit wenigen Klicks an über 5.700 Headhunter vertraulich auszuschreiben. Diese schlagen daraufhin geeignete Kandidaten vor und erhalten im Erfolgsfall die von dem Personalentscheider vorgegebene Vermittlungsprovision.

Gründer kaufen Placement24 zurück – SPIEGEL-Verlag verkauft seine Anteile

Tonio Riederer von Paar, Placement24

Düsseldorf – Die Gründer von Placement24, Tonio Riederer von Paar und Fabiano Maturi, kaufen sämtliche vom SPIEGEL-Verlag gehaltene Anteile am Unternehmen zurück. Somit werden die Internet-Pioniere und aktuellen Geschäftsführer des ersten deutschen Online-Karrieremanagers für Fach- und Führungskräfte wieder alleinige Unternehmenseigner. Im Juni 2007 hatte der SPIEGEL-Verlag Anteile an Placement24 erworben und so die Entwicklung des Unternehmens nach der Gründung begleitet. Die Kandidatenzahl wurde innerhalb von drei Jahren auf heute über 200.000 registrierte und geprüfte Fach- und Führungskräfte verzehnfacht. Seit 2010 weist Placement24 monatliche operative Gewinne aus. Die strategische Zusammenarbeit und Werbepartnerschaft mit SPIEGEL ONLINE bleibt erhalten.