Semantischer Algorithmus

Google schlägt Active Sourcer bei der Suche nach Kandidaten

Barbara Braehmer
Barbara Braehmer, Intercessio

Von Barbara Braehmer, Geschäftsführerin, intercessio

3:0 für Google im Wettbewerb Active Sourcer versus Suchmaschinen

Leider gibt es für Active Sourcer keine guten Nachrichten: Google hat seinen Semantischen Algorithmus weiterentwickelt. Dabei wurde dieser so wesentlich verändert, dass die Mehrheit der bisherigen Suchbegriffs-Kombinationen (genannt -Strings oder -Ketten) nicht mehr in Google wirksam sind. Selbst mit Kenntnissen der Booleschen Befehle, fundiertem Knowhow in der Semantischen Suche sowie dem Einsatz der richtigen Keywords, ist für die meisten Suchen der bisherige klassische Weg zu Talenten via Google verstellt.