Trennungsmanagement

Entleitung: Die dunkle Seite des Personalmanagement

Rechtsanwalt Dr. Christoph Abeln. Der Autor arbeitet als Fachanwalt für Arbeitsrecht und vertritt unter anderem Führungskräfte der Commerzbank.

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Arbeitsrechtliche Tricks: Wie die Commerzbank Führungskräfte aus dem Job drängt

Die „Entleitung“ ist ein Entzug von Personalverantwortung und anderen Führungsaufgaben. Diese dunkle Seite des Personalmanagements wurde nun von Christoph Abeln in einem Gastkommentar im Manager Magazin in das grelle Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gezerrt: „Wie die Commerzbank Führungskräfte aus dem Job drängt“. Doch die Brisanz des Artikels nimmt erst im letzten Satz des Artikels seinen erleuchtenden Lauf.

In dem unscheinbaren Satz heißt es: Die Commerzbank lehnte auf Nachfrage von manager-magazin.de eine Stellungnahme ab.

Das ist kein Dementi, das ist keine Bestätigung, das ist einfach nur Personalmanagement ohne Rückgrat – ohne Rücksicht auf die betroffenen Personen oder das Arbeitgeberimage.

Doch der Reihe nach: Was war passiert?

HR BarCamp 2016: Sich als Teil der Community fühlen

von Helge Weinberg

Anne Stöckmann
Anne Stöckmann

200 Personaler aus Konzernen, Mittelständlern und Start-Ups, HR-Dienstleister und nicht zuletzt HR-Blogger trafen sich am 25. und 26. Februar zum fünften HR BarCamp (http://www.hrbarcamp.de) in Berlin. Was waren die Top-Themen, was liegt im Trend, was ist nicht mehr angesagt? Crosswater-Redaktionsmitglied Helge Weinberg hat einige der Teilnehmer nach ihren Eindrücken befragt.

Die Gesprächspartner waren Christoph Athanas, Geschäftsführer der meta HR Unternehmensberatung GmbH und Veranstalter des HR BarCamps; Stefanie Burgert, Senior Consultant Talent Acquisition, Axel Springer SE; Elmar Görtz, Abteilungsleiter Personalmanagement und Geschäftsführer Fachrat Personal, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR; Stefanie Hornung, Pressesprecherin der „Zukunft Personal“ und Anne Stöckmann, Personalreferentin bei der Green Energy 3000 Holding GmbH.

Wir werden den Outplacement-Markt neu definieren.

Kai von der Linden
Kai von der Linden

Wenn sich Unternehmen geräuschlos von Führungskräften trennen wollen, schalten sie meist Outplacementberater ein. Diese Spezialisten unter den Personalberatern sind zurzeit wieder stark gefragt. Sie übernehmen einen Teil des Trennungsmanagements, stärken das Selbstwertgefühl der Kandidaten und zeigen ihnen, wie man wieder Tritt im Berufsleben fasst. Die Consultants helfen den Betroffenen bei der Standortbestimmung, der beruflichen Neupositionierung und der Suche nach einer neuen Aufgabe.