Zeitmodelle

Telekom ermöglicht individuell maßgeschneiderte Job-Auszeiten

Thomas Sattelberger

Innovative Zeitmodelle für Mitarbeiter der Telekom

  • Telekom ermöglicht individuell maßgeschneiderte Job-Auszeiten für Sabbaticals, soziales Engagement, Familie, Pflege sowie Weiterbildung und Studium
  • Intelligente Finanzierungsmodelle stellen sicher, dass Auszeiten keine Frage des Geldbeutels sind
  • Sattelberger: „Wir werden Gespräche mit dem Sozialpartner zur Ausweitung der Modelle auf alle Mitarbeiter führen“

Berlin / Bonn. Mitarbeiter der Telekom können künftig ihren Beruf noch besser mit ihrem Privatleben vereinbaren. Das Unternehmen schafft dafür maßgeschneiderte Angebote für zeitlich befristete Auszeiten vom Job. Details zu den neuen Modellen stellte das Unternehmen am Rande eines Pressetermins zum Thema Familienpflegezeit mit Bundesministerin Kristina Schröder in Berlin vor. Unter anderem erweitert die Telekom sowohl die Philosophie als auch die Finanzierungsform der Familienpflegezeit auf weitere Lebensbereiche, wie zum Beispiel Auszeitwünsche für Bildung oder soziales Engagement.

Flexibel studieren: Northern Business School bietet ab Wintersemester 2010 zwei Zeitmodelle an

Hamburg – Das Kuratorium der Northern Business School (NBS) hat beschlossen, die besonders gefragten Studiengänge Betriebswirtschaft sowie Tourismus- und Eventmanagement ab dem Wintersemester 2010 auch tagsüber anzubieten. Grund: Angesichts des doppelten Abiturientenjahrgangs, der in diesem Sommer die Schulen verlässt, sollen mehr Studienplätze in Hamburg angeboten werden, um die Abwanderung junger Menschen zu verhindern. Wer sich für einen dieser Studiengänge entscheidet, hat somit die Wahl, entweder neben seinem Beruf freitagabends und samstags oder klassisch von montags bis freitags tagsüber zu studieren.