Recruiter Dashboard Multi-Posting

Konjunktur: Deutsches Vertriebsklima wieder deutlich positiv im 4. Quartal

Christopher Funk, Xenagos

Christopher Funk, Xenagos

Im 4. Quartal 2015 vermeldet der deutsche Vertrieb gute Geschäfte. Der Xenagos Sales-Indikator kann um mehr als 5 Punkte zulegen und liegt damit aktuell bei 36,30.

Der vierteljährlich erhobene Xenagos Sales-Indikator kann im letzten Quartal 2015 deutlich zulegen. Er steigt um 5,16 Punkte und erreicht so aktuell 36,30 Punkte. Ähnlich hoch war der Wert zuletzt Anfang 2014, als der Vertrieb einen Wert von 38,18 Punkten vermeldete.

Seit 2006 befragt die auf Vertrieb spezialisierte Personalberatung Xenagos deutsche Vertriebsspezialisten nach ihren Angeboten im abgelaufenen Quartal gegenüber dem Vorquartal. Als Ergebnis misst der Indikator die Stimmung an der Absatzfront. Seit Mitte 2014 zeigt die Tendenz nach oben und erreicht mit dem aktuellen Ergebnis einen neuen Höchstwert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jugendmarketing als Mittel im Employer-Branding: Drei grundlegende Gedanken

picture_Osman_JakobVon Jakob Osman, Personalmarketing-Agentur Junges Herz

 

In vielen Branchen bleiben die Nachwuchskräfte aus. Unternehmen im Mittelstand droht Umsatzrückgang und sogar Auftragsablehnung, da einige Teilbereiche nicht mehr im eigenen Haus angeboten werden können. Die Gründe sind fehlendes Personal und die Möglichkeit qualifizierte Fachkräfte intern auszubilden. Dabei bietet das Jugendmarketing verschiedene Ansätze, um langfristig erfolgreich in der Nachwuchsgewinnung zu agieren. Wir teilen drei grundlegende Gedanken.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Studie: Top-Manager in Europa erhalten 2015 deutlich mehr Boni als im Jahr zuvor

  • William Eggers

    William Eggers

    Grundgehalt von Vorständen steigt dagegen nur moderat

  • Deutsche Vorstände liegen bei Vergütung im europäischen Mittelmaß
  • Medienunternehmen zahlen Top-Managern am meisten

Vorstände in Europa haben im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient als im Jahr zuvor. Die Gesamtvergütung (Grundgehalt plus variable Vergütung) der Top-Manager stieg um 4,3 Prozent (2014: 1,9 Prozent). Grund dafür ist vor allem ein Anstieg der Bonuszahlungen. Das Grundgehalt der Manager erhöhte sich dagegen nur moderat (1,3 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung Korn Ferry Hay Group in ihrer jährlichen Untersuchung der Vorstandsgehälter in Europa.

Diesen Beitrag weiterlesen »

PR für Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen der HR-Branche

Dr. Manfred Böcker

Dr. Manfred Böcker

Von Dr. Manfred Böcker

Um es mit Monthy Python zu sagen: and now for something completely different. In der Regel befasse ich mich an dieser Stelle mit Themen der Arbeitgeberkommunikation. Heute geht es einmal um die Kommunikation von HR-Dienstleistungsunternehmen, denn HR-PR Consult ist zugleich die Kommunikationsberatung der Wahl für Unternehmen der HR-Industrie. In meiner dreiteiligen Serie möchte ich mich deshalb mit der PR für HR-Dienstleistungsunternehmen beschäftigen.

Einfluss auf Kaufentscheidungen
Ich meine damit nicht HR-Dienstleister im Sinn von „Zeitarbeitsunternehmen“, sondern die Gesamtheit der HR-Service und Produktunternehmen: Eine Vielzahl verschiedener Unternehmen konkurriert um die Auf­merksamkeit von Verantwortlichen in den Unter­nehmen, die entscheiden, welche Dienstleister im weiten Feld der HR-Lösungen –und Beratungsleistungen zum Zug kommen. Dabei spielen nicht nur die eigentlichen „Entscheider“ eine Rolle sondern auch sämtliche Menschen, die die Kaufentscheidung mitbeeinflussen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Wege in der dualen Ausbildung – Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft stellen aktuelle Trends vor

Felix Rauner

Felix Rauner

Wie kann ich meine Ausbildung wettbewerbsfähig und zukunftssicher gestalten, so dass aus den Azubis von heute meine Fachkräfte von morgen werden? Wie gewinne ich geeignete Bewerber? Was erwarten die Berufsanfänger der heutigen Generation Z? Antworten auf diese und andere Fragen bekamen die Teilnehmer des 1. Deutschen Ausbildungsforums in Hannover. Zwei Tage lang drehte sich alles um Qualität und Attraktivität der beruflichen Ausbildung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bewerber vergraulen kann jeder, Bewerber zu begeistern ist schwerer

Mit über 5500 Bewerberurteilen über die teilnehmenden Arbeitgeber war die Möglichkeit für mehr als 100 Arbeitgeber, mit den Candidate Experience Awards DACH die Bewerberzufriedenheit zu messen und zu benchmarken aus dem Stand heraus die größte Erhebung zur Candidate Experience im deutschsprachigen Raum. Wolfgang Brickwedde, Direktor des Institute for Competitive Recruiting (ICR) in Heidelberg, erläutert in der Veranstaltung Recruiting-Afterwork, was Recruiter aus 5000+ Bewerberurteilen lernen können.

Wolfgang Brickwedde

Wolfgang Brickwedde

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bedarf an IT-Fachkräften um 15 Prozent gestiegen

Heinrich Kronbichler

Heinrich Kronbichler

WBS Training analysiert Stellenmarkt für IT-Berufe

Die Nachfrage nach IT-Fachkräften ist in den vergangenen Monaten weiter deutlich gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Analyse von mehr als 350.000 Stellenanzeigen in Deutschland, die von dem Weiterbildungsspezialisten WBS Training AG durchgeführt wurde. So waren in Deutschland im Oktober 2015 über 29.000 IT-Jobs ausgeschrieben – das ist ein Anstieg von fast 15 Prozent im Vergleich zum Oktober des Vorjahres. Im ausgewählten Zeitraum (Oktober 2015) suchten rund 17.612 Unternehmen aller Branchen entsprechende Fachkräfte in Online-Stellenbörsen, Tageszeitungen und Fachzeitschriften.

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Matthias Rodewald ist Partner der neuen Amrop in Deutschland

Matthias Rodewald

Matthias Rodewald

Die Amrop GmbH hat den erfahrenen Executive Search-Berater Matthias Rodewald als Partner gewonnen. Der 48-Jährige wird den neuen Standort in München leiten und von hier aus für das Executive Search- und Leadership Development-Unternehmen das Industriesegment gezielt ausbauen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

17. Karrieretag Familienunternehmen – Jetzt bewerben!

Treffen Sie die Inhaber und Top-Entscheider Deutschlands führender Familienunternehmen am 17. Juni 2016 bei der Festo AG & Co. KG in Esslingen. Sprechen Sie über konkrete Stellenangebote, internationale Einsatzmöglichkeiten und zukünftige Karriereperspektiven.

FESTO Hauptverwaltung Esslingen

Festo Hauptverwaltung Esslingen

Diesen Beitrag weiterlesen »

Blutrot: LinkedIn-Aktie im Sturzflug

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Nach der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse enttäuscht die LinkedIn-Aktie die Börsianer. Ausschlaggebend sind die vom Management dargestellten Aussichten für das nächste Geschäftsjahr – sie sind alles andere als rosig, zumindest in den Augen der Wall-Street-Analysten.

chart_LinkedIn_Aktienkursentwicklung_2016_Jan_Feb

Aktienkursentwicklung LinkedIn 11. Januar – 6. Februar 2016 (Quelle: OnVista.de)

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gesetzesentwurf zwingt Freiberufler zum Auswandern

Daniela Kluge

Daniela Kluge

GULP Information Services, Projektportal und Personalagentur für IT- und Engineering Spezialisten, führte im Januar diesen Jahres eine Umfrage zum Thema Scheinselbstständigkeit und dem aktuellen Gesetzesentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles durch. Gefragt wurde unter anderem, welche Alternativen die selbstständigen IT- und Engineering-Spezialisten zur Freiberuflichkeit sehen, falls das Gesetz in seiner aktuellen Fassung in Kraft tritt. Festanstellung und Auswandern waren die häufigsten Antworten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hotdog oder Bratwurst – Zweikampf zwischenLinkedIn und XING geht weiter

Im XING-Hauptquartier in Hamburg werden sie sich vermutlich in’s Fäustchen lachen. Nach Börsenschluss in den USA wurden die jüngsten Quartals-Ergebnisse des Buisiness-/Recruiting-Netzwerks LinkedIn veröffentlicht – die Reaktionen und Einschätzungen der Börsen-Analysten kamen zu einer einhelligen, eher negativen Einschätzung. Aber Hamburger Schadenfreude ist nicht angesagt.

  • Gewinn pro Aktie im 4. Quartal 2015 beträgt $ 0,94 und übertrifft die Erwartungen der Analysten um $ 0,16.
  • Der Umsatz wurde um 34,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf $ 861,9 Millionen verbessert, damit wurden die Erwartungen der Analysten um $ 4.31 Millionen übertroffen.
  • Für das 1. Quartal 2016 wird ein Umsatz von $ 820 Millionen geschätzt; der überwiegende Einschätzung der Analysten liegen bei $ 866,7 Millionen.
  • Die Umsätze für das Geschäftsjahr 2016 werden auf $ 3,6 – $ 3,65 Milliarden geschätzt, der Gewinn pro Aktie wird mit $ 3,05 bis $ 3,20 erwartet. Diese Zahlen unterschreiten die überwiegende Einschätzung der Analysten in Höhe von $ 3,91 Milliarden Umsatz bzw. $ 3,67 Gewinn pro Aktie.
  • Im nachbörslichen Handel verlor die LinkedIn-Aktie 19%. In der Folge sank der Kurs der LinkedIn-Aktie um 27.5%.

Die Einschätzung der Börsianer kann so auf den Punkt gebracht werden: Gute Ergebnisse, die über den Erwartungen liegen – schlechte Aussichten für die Zukunft.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobiler Meilenstein in der Mitarbeitersuche

Kai Daniels und Steffen Manes

Kai Daniels und Steffen Manes

Berliner Startup mobilejob.com überzeugte im vergangenen Jahr 250 neue Kunden von seiner mobilen Recruiting-Lösung für den gewerblichen Arbeitsmarkt

Das Berliner Startup mobileJob.com schaut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. 250 neue Kunden optimierten ihre Mitarbeitersuche im gewerblichen Bereich durch die Nutzung der mobilen Recruiting-Lösung.. Knapp 5.000 Bewerber fanden in diesem Zeitraum durch die mobile Expressbewerbung von mobileJob.com einen neuen Job. Auch aufgrund solcher Zahlen konnte sich Geschäftsführer Steffen Manes und sein Team über einen neuen strategischen Investor freuen. In einer Finanzierungsrunde stieg mit Müller Medien ein dritter Geldgeber bei den Berlinern ein. Das Erfolgsrezept der Lösung: mobileJob.com ist eine der wenigen Recruiting-Alternativen, die komplett mobil aufgestellt ist und sich im Gegensatz zu konventionellen Jobbörsen, die auf Akademiker-Positionen spezialisiert sind, rein auf den gewerblichen Arbeitsmarkt konzentriert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

16 Neue für 2016: Personalkarussell der Dax-Vorstände nimmt nur langsam Fahrt auf

Jochen Kienbaum

Jochen Kienbaum

Kienbaum-Analyse zu den Dax-Vorstandspersonalien 2016

Die wichtigsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland setzen bei ihrem Führungspersonal auf Kontinuität: In den Konzernen von  Dax30, MDax, TecDax und SDax gibt es in diesem Jahr nur 16 neue Vorstandsmitglieder, ergibt eine Analyse der Beratungsgesellschaft Kienbaum in Kooperation mit der WirtschaftsWoche, für die Kienbaum die bis Mitte Dezember 2015 bekannten personellen Wechsel in den Dax160-Vorständen untersucht hat. „Im Vergleich zu 2015 mit 28 neuen Vorständen ändert sich in diesem Jahr nicht viel in den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft. Dabei bringen Manager mit internationalem Background, weibliche Vorstände oder Strategen mit Expertise für die digitale Transformation neues Blut, frische Ideen und neue Perspektiven mit. Solche wichtigen Impulse fehlen denjenigen Unternehmen, die in ihrer Führungsmannschaft am liebsten alles beim Alten lassen“, sagt Jochen Kienbaum, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kienbaum Consultants International.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sourcing in der Praxis: „Bild“ Dir keine Meinung!

Henrik Zaborowski

Henrik Zaborowski

Von Hendrik Zaborowski

Aus dem Leben eines Sourcers

Sourcing ist keine Raketenwissenschaft, hat aber seine nicht zu unterschätzenden Tücken. Die Techniken lassen sich lernen. Zum Beispiel in Sourcing Trainings von Barbara Braehmer. Was aber genauso wichtig ist, ist das mindset, wie ich in meinem letzen Artikel „DER Schlüssel für erfolgreiches Recruiting“ schrieb. Und welche Bedeutung das mindset in der Praxis des Sourcing und der Personalauswahl hat, möchte ich Ihnen an einem „echten Fall“ aus meinem Sourcing Alltag schildern. Glücklicherweise mit Happy End. Und am Ende können Sie sogar noch einen kleinen „Sourcing Wissenstest“ machen. Also, bereit?
Diesen Beitrag weiterlesen »

Skepsis gegenüber dem „Privatsphäre-Schild“

Benedikt Dellert

Benedikt Dellert

Die Europäische Union und die USA haben sich laut verschiedener Pressemeldungen auf neue Regeln beim Datentausch geeinigt. Im vergangenen Herbst kippte der Europäischen Gerichtshof das „Safe-Harbour“-Abkommen, weil er einen nicht ausreichenden Schutz der Daten vor US-Behörden und Geheimdiensten bemängelt hat. Inhaltlich ist über das „EU-US-Privatsphäre-Schild“ noch nicht viel bekannt, die Formulierung des Abkommens werde noch mehrere Monate andauern. Bislang gibt es nur einige unkonkrete Ansätze. Der Zugriff von Behörden auf Daten von Europäern solle so eingeschränkt und beaufsichtigt werden, dass kein „allgemeiner Zugriff“ mehr möglich sei.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Test zur Ausbildungseignung in arabischer Sprache

Felicia Ulrich

Felicia Ullrich

Der Ausbildungsspezialist u-form Testsysteme bietet ab sofort einen Test in arabischer Sprache. Damit können Ausbildungsbetriebe bei arabisch sprechenden Kandidaten ohne oder mit nur geringen deutschen Sprachkenntnissen prüfen, ob sie sich für gewerblich-technische Ausbildungen eignen.

 

Über eine Millionen Flüchtlinge sind allein 2015 nach Deutschland gekommen. Im Vergleich zur deutschen Bevölkerung sind viele von ihnen jung. Wie das “Personalmagazin” in seiner Januarausgabe berichtet, stellt die betriebliche Ausbildung aktuell für viele Flüchtlinge den “Königsweg” in den deutschen Arbeitsmarkt dar, zumal die Gesetzeslage im Hinblick auf Ausbildungsverhältnisse relativ günstig ist. Vor diesem Hintergrund haben in den zurückliegenden Monaten Konzerne und mittelständische Betriebe zusätzliche Angebote für Flüchtlinge eingerichtet – von Praktika über Einstiegsqualifizierungen bis hin zur dualen Ausbildung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Arbeitsmarkt im Januar 2016: Guter Start im neuen Jahr

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

„Die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt hat sich zum Jahresbeginn fortgesetzt: Aus jahreszeitlichen Gründen ist die Arbeitslosigkeit im Januar zwar gestiegen, saisonbereinigt gab es aber erneut einen deutlichen Rückgang.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz.

  • Arbeitslosenzahl im Januar: +239.000 auf 2.920.000
  • Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -111.000
  • Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat: +0,6 Prozentpunkte auf 6,7 Prozent

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Stepstone Gehaltsreport 2016: Augen auf bei der Wahl des Studienfachs

Top-Branchen legen weiter zu

Das Durchschnittsgehalt von Fach- und Führungskräften in Deutschland bleibt im Vergleich zum Vorjahr unverändert – bei rund 52.000 Euro brutto. Branchen mit hohen Gehältern zahlten hingegen noch einmal deutlich mehr als zuvor. Am stärksten sind die Gehälter für Fachkräfte in den Bereichen Medizintechnik, Chemie sowie bei Banken und Pharmaunternehmen gestiegen (rund 3 Prozent). Das zeigt der StepStone Gehaltsreport 2016.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hager Unternehmensberatung baut mit Hagen Schönfeld die Personalberatung im Bereich Manufacturing & Engineering aus

Hagen Schönfeld

Hagen Schönfeld

Die Hager Unternehmensberatung mit Hauptsitz in Frankfurt holt Hagen Schönfeld als neuen Business Manager in das Executive-Search-Team und baut die Ausrichtung im Bereich Manufacturing & Engineering aus. Hagen Schönfeld ist spezialisiert auf Personalberatung im Bereich Fach- und Führungskräfte und bringt langjährige Erfahrung im Executive Search sowohl für mittlere und große Unternehmen, als auch für große Konzerne mit.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bernd Kraft wird CEO von Personalwerk und mediaintown und übernimmt das Ruder bei Personalwerk

Bernd Kraft

Bernd Kraft

Der ehemalige DACH-Chef von Monster leitet seit dem 1. Februar die Geschäfte bei Personalwerk.

Führungswechsel bei der Personalwerk GmbH aus Wiesbaden. Mit Bernd Kraft hat am 1. Februar ein ausgewiesener Branchenexperte die Geschäftsführung übernommen. Kraft wechselt von der Stellenbörse Monster, wo er seit 2011 als Vice President & General Manager Monster Worldwide Central Europe wirkte. Er folgt auf Udo A. Völke, der die Geschäftsführung am 31. Januar auf eigenen Wunsch niederlegte und Personalwerk in den kommenden Monaten nur noch beratend zur Verfügung steht. Patric Cloos wird in seiner bisherigen Funktion als Geschäftsführer Vertrieb und Kundenberatung mit Bernd Kraft zusammenarbeiten.

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Weil die älteren Jobbörsen eigentlich nicht mehr so richtig funktionieren

Man kann über YouTube denken was man will, aber etwas ist schon überzeugend daran. Das Video-Portal YouTube mausert sich immer mehr zu einem wichtigen Profit-Center in der neuen Google-Organisation namens Alphabet – und es entwickelt sich zum Werbeträger für Bewegtbilder. Investoren bekommen feuchte Augen, wenn sie über die Risiken und Gewinnchancen der FANG Aktien (Facebook, Amazon, Netflix, Google) diskutieren – und die Entwicklung steht eigentlich erst so richtig am Anfang. Eigentlich ist Fang – neben anderen Bedeutungen, eine der Bantusprachen innerhalb der Benue-Kongo-Sprachen in Gabun, Kamerun, Kongo oder Äquatorialguinea. Aber vermutlich hatte Jim Cramer, der Erfinder dieses Acronyms, weniger exotische Sprachen als gar nicht so exotische Aktien im Kopf, als er diesen Begriff unter das Volks brachte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ticketverkaufsstart heute: zum 2. HR Hackathon im April in Berlin

Eva Zils

Eva Zils

Am 16./17. April findet im Telefónica BASECAMP  der zweite HR Hackathon statt. Bei diesem innovativen Eventformat entwickeln Personaler und Programmierer gemeinsam neue Software für die Personalarbeit. Eine Jury prämiert die 3 besten Prototypen. Heute startet der Ticketverkauf.

Der Begriff “Hackathon” ist ein zusammengesetztes Wort aus “Hack” (wie z.B. bei “Hackern”) und “Marathon”. Er stammt aus dem technischen Umfeld und ist überwiegend in Entwicklerkreisen als Eventformat bekannt und beliebt. Dort stellen sie unter Gleichgesinnten und -talentierten ihre Entwicklerfertigkeiten auf die Probe. Einige, meist technologie-getriebene Firmen, führen Hackathons auch als Personalauswahl- und Mitarbeiterbindungsmaßnahme durch.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Technologische Trends und Praxisbeispiele im Umfeld von Industrie 4.0

picture_Koester_Dr_Weidmueller

Dr. Markus Köster

Der Begriff Industrie 4.0 steht für die Nutzung von Informations- und Kommuni­kati­onstechnologien für die Produktion und Automation. Digitalisierung und Vernetzung der Prozesse von der Unternehmens­leitebene bis zum Sensor, Aktor sowie dem Werkstück, selbst über Grenzen einer Fabrik und eines Unternehmens hinaus, ver­sprechen signifikante Wertschöpfungs­potenziale. Der Kern liegt in der Flexibilitäts- und Effizienzsteigerung und zwar im Produktionsprozess gleichwie im Engineering der Produkte und Produktions­anlagen. Essenzielle Anforderungen produzierender Unternehmen sind dabei eine hohe Verfügbarkeit der Fertigungs­prozesse, um Pro­duktionsanlagen bestmöglich auszulasten, und das Sicherstellen der Wettbewerbs­fähigkeit.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft von Hager Unternehmensberatung gefördert

Ralf Hager

Ralf Hager

Die Hager Unternehmensberatung mit Hauptsitz in Frankfurt fördert den ‚ersten Innovationspreis der Welt®‘

Der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft entstand 1979 nach einer Idee von Dr. Ernst Gloede, dem damaligen Präsidenten des Wirtschaftsclubs Rhein-Main, und ist rechtlich geschützt als „Erster Innovationspreis der Welt®“.

Zum 35. Mal zeichnen die Partner dieses ersten Innovationspreises der Welt die bedeutendsten wissenschaftlichen, technischen, unter-nehmerischen und geistigen Innovationen der deutschen Wirtschaft aus. Der Preis wird deutschlandweit für die Wettbewerbsrunde 2015/16 in folgenden Kategorien ausgeschrieben und vergeben: Großunternehmen, Mittelständische Unternehmen, Start-up-Unternehmen und Industrie 4.0.

Diesen Beitrag weiterlesen »

 

 
Jobsuche mit Indeed
was
Stichwort, Jobtitel oder Unternehmen (z.B. Ingenieur, Vertrieb)
wo
Ort, Bundesland oder Postleitzahl
jobs von Indeed Jobsuche