Recruiter Dashboard Multi-Posting

Studie Azubi-Recruitingtrends 2015

Felicia Ullrich

Felicia Ullrich

Solingen – 2015 geht die Studie „Azubi-Recruitingtrends“ (Personalstudie) in die sechste Runde. Dazu startet der Solinger Ausbildungsspezialist u-form Testsysteme heute eine bundesweite Online-Befragung von Ausbildungsverantwortlichen (www.personalstudie.de) sowie von Schülern und Azubis (www.ausbildungsstudie.de). Sowohl Ausbildungsverantwortlichen als auch Azubi-Bewerbern und Azubis bietet die Teilnahme an der Studie die Gelegenheit, die eigenen Ansprüche und Vorstellungen besser kennen zu lernen.

Read the rest of this entry »

Frauenquote: Familienunternehmen brauchen im Schnitt zwei neue Aufsichtsrätinnen

Monika Berane

Monika Berane

Kienbaum-Analyse zur Umsetzung der Frauenquote in Familienunternehmen

Börsennotierte Familienunternehmen haben angesichts der aktuell beschlossenen Frauenquote für Aufsichtsräte großen personellen Handlungsbedarf: In den 15 betroffenen Familienunternehmen fehlen 29 weibliche Aufsichtsräte, um die Frauenquote von 30 Prozent zu erfüllen. Das sind im Schnitt zwei Frauen je Aufsichtsrat. Das ergab eine aktuelle Analyse der Managementberatung Kienbaum.

Read the rest of this entry »

Große Koalition: Schleichende Steuererhöhung um 14 Prozent

Michael Böhmer (Foto: Brüss)

Michael Böhmer (Foto: Brüss)

Die durchschnittliche Einkommensteuerbelastung der deutschen Haushalte erhöht sich in der laufenden Legislaturperiode um mehr als 14 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine Berechnung der Prognos AG. Demnach steigen die Einkommen der Deutschen insgesamt um 17 Prozent, während die darauf erhobenen Einkommenssteuern um fast 30 Prozent steigen.

 

“Die Große Koalition kann nicht ernsthaft so tun, als vermeide sie Steuererhöhungen. Ihr Argument, die kalte Progression wirke in diesem Jahr nur gering, lenkt ab”, sagt Prognos Chefvolkswirt Michael Böhmer. Pro Haushalt wurden 2013 im Schnitt 3.875 Euro Einkommensteuer bezahlt, 2017 werden es rund 5.000 Euro sein. Grund für die schleichende Erhöhung ist der Anstieg des allgemeinen Lohnniveaus. Es steigt derzeit vor allem durch Produktivitätsfortschritte, weniger durch Inflation. Zugleich bleibt der Einkommensteuertarif unverändert.

Neben Wenigverdienern sind mittlere Einkommen besonders betroffen. Für sie steigt die Einkommensteuerbelastung regelmäßig mehr als doppelt so stark wie ihre Löhne. Besser- und Höchstverdiener sind weit weniger betroffen. “Diese Entwicklung kann kaum im Sinne des Gesetzgebers sein.”, so Böhmer, “Insgesamt bedeutet sie, dass sich die allgemeine Steuerbelastung erhöht, wenn die Gesellschaft als Ganzes leistungsfähiger wird. Das wäre absurd”.

Quelle: Prognos

Quelle: Prognos

+++

Quelle: Prognos

Quelle: Prognos

 

Prognos – Wir geben Orientierung

Die Schweizer Prognos AG berät seit 1959 europaweit Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft in Zukunftsfragen. Auf Basis neutraler Analysen und fundierter Prognosen entwickeln Experten in Basel, Berlin, Bremen, Brüssel, Düsseldorf, München und Stuttgart praxisnahe Entscheidungsgrundlagen und Zukunftsstrategien für Unternehmen, öffentliche Auftraggeber und internationale Organisationen.

Pressekontakt

Prognos AG
Felizitas Janzen
Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 30 520059-279
E-Mail: presse@prognos.com

Read the rest of this entry »

Queb-Herbst-Forum 2014: Manege frei für Employer Branding der Extraklasse

Jörg Orlowski

Jörg Orlowski

SoS Career Events, der Spezialist für innovative Networkingkonzepte, organisierte das diesjährige Queb-Herbst-Forum in Bonn. In gelöster Atmosphäre verbanden die Mitglieder moderne Zirkuspädagogik mit fachlichen Themen aus dem Bereich des Employer Brandings. Höhepunkt der Veranstaltung der besonderen Art war die Vergabe des Queb-Awards 2014 für die „Beste Internal Employer Branding Kampagne“ des Jahres. Die eigenen Mitarbeiter sind das höchste Gut eines jeden Unternehmens. So ist es nur folgerichtig, dass nach innen gerichtetes Personalmarketing immer mehr an Bedeutung gewinnt. So honoriert der Queb e.V., der Zusammenschluss namhafter Unternehmen zu einem Kompetenznetzwerk für innovatives Employer Branding, besonders hervorragende Kampagnen in diesem Bereich. Die ganz große Bühne für die Preisverleihung an die beiden Sieger Bayernwerk AG und Robert Bosch GmbH war das Queb-Herbst-Forum in Bonn.

Read the rest of this entry »

Arbeitsmarkt Finanzwirtschaft: Banken blicken mit Ungewissheit in die Zukunft

Stefan Lamprecht

Stefan Lamprecht

Hamburg – Ein Drittel der Banken in Deutschland und Österreich erwartet auch weiterhin eine im Vergleich zur Gesamtwirtschaft schlechtere Branchenentwicklung. Besonders skeptisch sind Institute mit dem Fokus auf Firmenkunden und Kreditbanken. Zu diesen Ergebnissen kommt der aktuelle “Branchenkompass Banken 2014″ von Steria Mummert Consulting. Banken in Deutschland und Österreich sehen die mittelfristige Entwicklung ihrer Branche eher pessimistisch.

Read the rest of this entry »

Management-Fluktuationen: Gerster kümmert sich jetzt um Pakete

Florian Gerster

Florian Gerster

Autor: Bernd Gey, Personalintern

Florian Gerster (65), bis 2002 Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit (Nürnberg) und danach Präsident des Bundesverbandes Briefdienste e.V. (Berlin), führt künftig den Bundesverband Paket und Experesslogistik (Berlin) und löst zum Jahresbeginn 2015 den bisherigen Vorsitzenden Gunnar Uldall ab.

 

Read the rest of this entry »

Klaus Mehler wird Verlagsleiter Verkauf für die LZ Medien

Klaus Mehler

Klaus Mehler

Klaus Mehler (50) übernimmt zum 1. Januar 2015 als Verlagsleiter die Verantwortung für den Sales-Bereich der Lebensmittel Zeitung (LZ) und weiterer Titel der LZ-Markenfamilie. Seine bisherigen Aufgaben als Chefredakteur der „Lebensmittel Zeitung direkt“ sowie als Chefredakteur und Verlagsleiter von „Der Handel“ behält er weiterhin inne. Alle Titel erscheinen bei der dfv Mediengruppe, Frankfurt am Main.

Read the rest of this entry »

Deutschlands Beste Bewerbermanagement Software 2014

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg

Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting, ist Herausgeber des Newsletters Recruitment Buzz

Das Institute for Competitive Recruiting (ICR), Heidelberg  hat für diesen Qualitätscheck, den ersten Vergleich seiner Art in Deutschland,  über 10.000 Personaler befragt. Antworten über die Nutzung und die Erfahrungen mit den genutzten Bewerbermanagementsystemen haben zwischen 300-600 Unternehmen angegeben. Mehr als dreihundert Kunden von Bewerbermanagementsystem-Anbietern haben im Detail eine Beurteilung über die von ihnen genutzte Lösung zum Management von Bewerbern abgegeben. Darüberhinaus haben Sie die Funktionalitäten beurteilt und auch deren Wichtigkeit für die tägliche Nutzung angeben.

Read the rest of this entry »

Herausforderung für Recruiter: So finden Sie IT-Security-Kandidaten

Rainer Weckbach

Rainer Weckbach

Ein Gastbeitrag von Rainer Weckbach, Geschäftsführer Get-in-IT

Immer mehr Unternehmen setzen auf Cloud-Lösungen und stellen ihren Mitarbeitern mobile Endgeräte zur Verfügung. Doch mit jeder neuen Anwendung und jeder neuen Technologie steigt auch das Sicherheitsrisiko. Informatiker mit IT-Security-Knowhow sind daher auf dem Arbeitsmarkt gefragt wie nie.

Read the rest of this entry »

Recruiting Innovation Day: Candidate Experience verbessern

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg

Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting, ist Herausgeber des Newsletters Recruitment Buzz

Vormerken: Termin in Köln, 29. Januar 2015, von 13.00-21.00 Uhr

Das ICR unterstützt innovative Recruitinglösungen, die die Personalbeschaffung für beide Seiten im Arbeitsmarkt, Arbeitgeber und Bewerber verbessern und erleichtern. Ausserhalb von Deutschland gibt es viele innovative Recruitinglösungen, die z.T. schon Antworten auf Fragen haben, die wir uns in Deutschland noch gar nicht gestellt haben. Der Recruiting Innovation Day ist ein Format, das innovativen Lösungen für das Recruitment Deutschland ein Plattform gibt. Der Markt für Talente wird immer schwieriger für Arbeitgeber. Daher bekommt die Wertschätzung der Bewerber eine ganz neue Bedeutung und einen Namen: Candidate Experience.

Read the rest of this entry »

Erfolgreiche Strategie mit Digital Classifieds: Axel Springer Verlag strebt komplette Kontrolle an

  • Dr. Matthias Döpfner, Vorstandsvorsitzender, Axel Springer Verlag

    Dr. Matthias Döpfner, Vorstandsvorsitzender, Axel Springer Verlag

    Axel Springer erhöht Anteil am Online-Rubrikengeschäft von 70 Prozent auf 85 Prozent und erhält Option zum Erwerb der restlichen 15 Prozent.

  • General Atlantic soll als Gegenleistung im Fall der Optionsausübung Axel-Springer-Aktien erhalten. Umwandlung der Axel Springer SE in die Rechtsform KGaA wird vorbereitet.

Axel Springer und der globale Wachstumsinvestor General Atlantic haben sich über die Erhöhung des Axel-Springer-Anteils an der Axel Springer Digital Classifieds GmbH von 70 Prozent auf 85 Prozent und eine Erwerbsoption hinsichtlich der übrigen 15 Prozent verbindlich geeinigt.

Read the rest of this entry »

Lumesse Jahresausblick 2015: Trends in HR

Datenanalyse und Fachkräftemangel rücken den Bewerber in den Mittelpunkt

Big Data, Social Media, Mobile und Cloud – seit einigen Jahren verändern disruptive Technologien klassische Unternehmensstrukturen und damit auch die HR-Funktion grundlegend. Auch 2015 wird weitere Herausforderungen für HR-Verantwortliche bringen, so die Ansicht von Lumesse. Europas größter Anbieter für Talent Management Software sieht fünf Trends, die im kommenden Jahr wesentlich auf HR einwirken werden:

Read the rest of this entry »

I amsterdam – Amsterdam als Anziehungspunkt für internationale Talente

Karoline Moors

Karoline Moors

Textkernels Jobfeed liefert die Karrierechancen

Amsterdam will mehr internationale Talente anziehen und an sich binden. Das Amsterdam Economic Board, eine Kooperation zwischen Unternehmen, Forschungsinstituten und der Regierung in der Metropole Amsterdam, setzen sich hierfür mit dem Programm Amsterdam Works ein, wobei die Marke I Amsterdam eingesetzt wird.

 

Read the rest of this entry »

Arbeitsvolumen wieder gestiegen

 

Prof. Dr. Enzo Weber, IAB

Prof. Dr. Enzo Weber, IAB

Erwerbstätige haben im dritten Quartal 2014 insgesamt rund 15 Milliarden Stunden gearbeitet, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Das entspricht einem Plus von 1,0 Prozent verglichen mit dem Vorjahresquartal. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2014 ist das Arbeitsvolumen saison- und kalenderbereinigt um 0,5 Prozent gestiegen. „Nach dem Rückgang der geleisteten Arbeitsstunden im zweiten Quartal setzt sich der Aufwärtstrend nun wieder durch. Der Arbeitsmarkt zeigt sich von der schwachen Konjunktur unbeeindruckt“, sagt Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Prognosen und Strukturanalysen”.

 

Read the rest of this entry »

Das Internet wird für viele Senioren unverzichtbar

  • Prof. Dr. Johanna Wanka

    Prof. Dr. Johanna Wanka

    Vier von zehn älteren Menschen nutzen das Internet

  • Rund die Hälfte der Onliner möchte nicht mehr darauf verzichten
  • Schallplattenspieler viel häufiger genutzt als Smartphones

Viele ältere Menschen können sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen. Jeder zweite Internetnutzer ab 65 Jahren (46 Prozent) erklärt das Internet für sich persönlich als unverzichtbar. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM im Rahmen des Wissenschaftsjahres „Die digitale Gesellschaft“. Danach sind fast vier von zehn Senioren (38 Prozent) online. Im Vorjahr war es erst knapp jeder Dritte (32 Prozent).

Read the rest of this entry »

Verhaltensbedingte Kündigung nach Einschlafen am Arbeitsplatz; § 1 Abs. 2 Satz 1 KSchG

Christina Diegel

Christina Diegel

Ein Gastbeitrag von Christina Diegel

Ob eine verhaltensbedingte Kündigung gegen eine während des Dienstes eingeschlafene Stewardess gerechtfertigt war, war nun Gegenstand einer Verhandlung vor dem Arbeitsgericht in Köln vom 19.11.2014 (7 CA 2114/14). Sie erhob Kündigungsschutzklage gegen ihren Arbeitgeber.

Die Klägerin wurde von der Beklagten verhaltensbedingt gekündigt, nachdem diese während des Dienstes eingeschlafen war und erst nach einigen Stunden die Arbeit während der Zugreise aufnahm. Morgens hatte jene darauf hingewiesen, sich gesundheitlich angeschlagen zu fühlen und sich auch während des Dienstes entsprechend ausgeruht.

Read the rest of this entry »

Telekom macht Frauen fit für die Aufsichtsräte

Thomas Kremer

Thomas Kremer

Die Deutsche Telekom hat ein internes Schulungsprogramm gestartet, um einen Pool von potentiellen Aufsichtsrats-Vertreterinnen für ihre in- und ausländischen Beteiligungsgesellschaften zu schaffen. Rund 250 Sitze sind in den internen Aufsichtsratsgremien des Konzerns regelmäßig neu zu vergeben. Aktuell liegt der Frauenanteil dabei bei knapp 25 Prozent. Grund genug für das Unternehmen, ein gezieltes Vorbereitungsprogramm unter Beteiligung aller Unternehmensbereiche ins Leben zu rufen. Noch in diesem Jahr werden daran 29 Managerinnen teilnehmen.

 

Read the rest of this entry »

Ferrero unterstützt internationale Forschung an der ESMT mit dem „Pietro Ferrero Lehrstuhl für Nachhaltigkeit“

  • Carlo Vasalo

    Carlo Vassallo

    ESMT Professor CB Bhattacharya neuer Lehrstuhlinhaber

  • Lehrstuhl für Nachhaltigkeit unterstützt Forschungsauftrag der ESMT

 

Das Familienunternehmen Ferrero stärkt seine Ausrichtung auf Nachhaltigkeit durch die Gründung des „Pietro Ferrero Lehrstuhls für Nachhaltigkeit“ an der ESMT European School of Management and Technology in Berlin. Prof. CB Bhattacharya ist Inhaber des neuen Lehrstuhls. Mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit unterstützt der Lehrstuhl die Forschungsmission der ESMT, die auf drei Säulen basiert: Leadership und soziale Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Die Forschungsprojekte und Fallstudien werden sich auf Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Unternehmensführung konzentrieren.

Read the rest of this entry »

Flexibles Arbeiten beliebter als Firmenhandy: Die wichtigsten Benefits für Mitarbeiter

Dr. Florian Mann

Dr. Florian Mann

Wien. Flexible Arbeitszeit, Homeoffice sowie Verpflegung am Arbeitsplatz sind die wichtigsten Benefits für Arbeitnehmer. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu.com. Aus über 100.000 Suchanfragen von Jobinteressierten wurden die TOP 10 der beliebtesten Nebenleistungen ermittelt.

 

Read the rest of this entry »

Updates der Job-Apps von stellenanzeigen.de verfügbar

Mit den Updates der Job-Apps sind jetzt alle Funktionen des Jobportals auch in den Apps verfügbar.

München – stellenanzeigen.de setzt weiter auf die Optimierung der mobilen Jobsuche: Mit den jetzt verfügbaren neuen Versionen der Job-Apps für iOS-, Android- und Windows Phone-Geräte bieten diese nun exakt die gleichen Funktionen wie die Jobbörse unter www.stellenanzeigen.de.

Read the rest of this entry »

Gemeinsam im Kampf gegen EU-Jugendarbeitslosigkeit

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

Umsetzung der EU-Jugendgarantie als wichtige Aufgabe für die öffentlichen Arbeitsmarktservices in Europa

 

Am Montag und Dienstag tagten in Rom die Chefs der öffentlichen Arbeitsmarktservices in Europa im „Board of Public Employment Services“ (PES), um über weitere Schritte bei der Umsetzung der EU-Jugendgarantie zu beraten. Chair of the Board dieses neuen EU-Gremiums ist seit September 2014 der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-J. Weise.

Read the rest of this entry »

Mindestlohn: Firmen planen Preiserhöhungen, Personalabbau und Arbeitszeitverkürzung

München – Die ab 1. Januar vom Mindestlohn betroffenen Unternehmen planen, ihre Preise zu erhöhen (26 Prozent), ihre Sonderzahlungen zu kürzen (23 Prozent), Personal abzubauen (22 Prozent), die Arbeitszeiten zu verkürzen (18 Prozent) und ihre Investitionstätigkeit einzuschränken (16 Prozent). Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des ifo Instituts, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Meistens ist eine Kombination vorgesehen, denn überhaupt nicht reagieren wollen nur 43 Prozent der betroffenen Firmen.

Read the rest of this entry »

Streiks im Nahverkehr haben einschneidende Folgen für die Allgemeinheit

Prof. Dr. Stefan Bauernschuster

Prof. Dr. Stefan Bauernschuster

München – Streiks im öffentlichen Nahverkehr führen zu dichterem  Autoverkehr, Staus, mehr Unfällen, stärkerer Luftverschmutzung und damit einhergehenden gesundheitlichen Problemen, vor allem für Kinder. Das ist das Ergebnis einer neuen Forschungsarbeit von Helmut Rainer und Timo Hener vom Münchner ifo Institut, die gemeinsam mit  Stefan Bauernschuster von der Universität Passau entstanden ist. „Wir gehen davon aus, dass die in der Studie ermittelten Schäden für die Stadtbevölkerung die Kosten der bestreikten Unternehmen um ein Vielfaches übersteigen“, sagte Rainer.

Read the rest of this entry »

Generationsübergreifendes Recruiting: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben

Gerhard Kenk

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Wenn man sich den Hype um die Generation Y Revue passieren lässt, scheint es, als ob Recruiter das biblische Dogma zu ihrem Leitbild erkoren haben. GenY hier, GenY dort, alle noch so trivialen Facetten dieser Bevölkerungsgruppe werden unter die Lupe genommen. Kaum eine Analyse jedoch geht der Frage nach, wie denn Kandidaten der GenY in einem breiteren Alterssprektrum in den Betrieben integriert werden kann. Passen sich GenY-Mitarbeiter einem allgemein gültigen “Betriebsklima”? Wie geht die jüngere und ältere Belegschaft mit den Präferenzen und Abneigungen der GenY um? Die Hype-Engine bleibt Antworten auf solche Fragen schuldig.

Read the rest of this entry »

Drei Viertel der registrierten Kandidaten haben negative Erfahrungen mit Kandidaten-Pools

Oskar Ehehalt

Oskar Ehehalt

CareerBuilder 360°-Studie Recruiting 2014: Firmen verschenken Recruiting-Potenzial – Bewerber wollen Interaktion.

Wie praktisch wäre es, wenn man eine Vakanz gar nicht erst ausschreiben müsste, weil man den perfekten Kandidaten bereits kennt. Und wie schön wäre es, wenn ein spannendes Unternehmen, bei dem man sich einmal vergeblich beworben hatte, später noch einmal mit einem passenden Jobangebot auf einen zukäme. Doch die Königskinder kommen nicht zueinander: Fast drei Viertel aller in einem Talent Pool registrierten Bewerber (73,2 Prozent) haben negative Erfahrungen gemacht.

Read the rest of this entry »

 
Jobs von Indeed