Mobile-Bewerbung 4.0: Raus aus der „mobilen Sackgasse“

Christoph Beck

Christoph Beck

Von Prof. Dr. Christoph Beck

Gemäß der ARD/ZDF-Onlinestudie 2016 stieg im vergangenen Jahr die Anzahl der Internetnutzer in Deutschland um zwei Millionen auf insgesamt 58 Millionen an, was 84 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung entspricht und dabei rufen 65 Prozent (bzw. 45 Millionen Menschen) täglich Netzinhalte ab. Das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang war 2016 das Smartphone. Zwei Drittel der Bevölkerung sowie nahezu jeder 14- bis 29-Jährige geht darüber ins Netz und die Unterwegsnutzung (in der Bahn, im Café oder bei Freunden) stieg hierbei um 10 Prozentpunkte (bei den unter 30-Jährigen sind es 64%) gegenüber dem Vorjahr an (vgl. ARD/ZDF-Onlinestudie 2016).

 

In Anbetracht solcher Zahlenwerte und Fakten ist es schon länger obsolet über die Notwendigkeit von Mobile Recruiting zu diskutieren, wohl aber über den Tatbestand des „Wie“. Fakt ist, dass die mobiloptimierte Karrierewebsite und Online-Anzeige eine notwendige, sicher aber noch keine hinreichende Bedingung darstellen, zumindest nicht dann, wenn man den ganzheitlichen Recruiting-Prozess vor Augen hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Trotz Fachkräftemangel: Einstieg für Berufsanfänger ist schwer

Angelique Stranz

Angelique Stranz

Holpriger Karrierestart

Als IT-ler und Ingenieur frisch von der Uni: Da müssen einem die Jobs und Arbeitgeber doch zu Füßen liegen. So oder so ähnlich hören das Uni-Absolventen häufig. Die Realität sieht allerdings anders aus. Top ausgebildete junge Experten tun sich mit dem Berufseinstieg schwer. Und das in Zeiten von Fachkräftemangel. Woran liegt das? Experten von GULP, einem führenden Personaldienstleister in den Bereichen IT, Engineering und Finance, geben Tipps für Bewerber.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutschlands erster LGBTI Hackathon

Am 31. April findet in Berlin Deutschlands erster LGBTI Hackathon „Love to the Front“ statt. Host ist die Firma Erasys. Organisiert wird der Hackathon von unserer Unicorns in Tech-Community.

About the hackathon

Hosted by Erasys (the company behind PlanetRomeo) Organised by UNICORNS IN TECH (The Global LGBTI Tech community)

picture_LGBTI_Hackathon_2017_image002.png@01D28DE4.38C3C660

Do you care strongly about a specific challenge that LGBTI communities face? Parental rights, finding a partner, equal marriage, discrimination, hate crimes? Do you have any ideas how to solve those challenges using technology?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Franz & Wach der Zeitarbeitsspezialist unter den Top-Arbeitgebern

Andreas Nusko

Andreas Nusko

Einziger Zeitarbeitsspezialist unter den Top-Arbeitgebern

Das Crailsheimer Unternehmen Franz & Wach öffnete den Auditoren des Top Employers Institute die Türen. Nach erfolgreicher Analyse des Personalmanagements und der Mitarbeiterorientierung erhält der Personaldienstleister nun die Auszeichnung Top Arbeitgeber Deutschland 2017, in diesem Jahr als einziges Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Candidate Experience Symposium 2017 

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg

Wolfgang Brickwedde

Von Wolfgang Brickwedde, ICR

Der Arbeitsmarkt dreht sich gerade massiv, in eigenen Bereichen schneller als in anderen. Aber die Richtung ist klar: Wir bewegen uns von einem Arbeitgebermarkt hin zu einem Bewerbermarkt. Die Machtverhältnisse verschieben sich zugunsten der Bewerber. Vielleicht müssen wir uns sogar vom „Bewerber“ verabschieden oder dem Wort eine neue Bedeutung geben?

Diesen Beitrag weiterlesen »

HR4YOU AG investiert in Münchner Start-Up

Mircea Popa

Mircea Popa

Die HR4YOU AG setzt einen neuen Meilenstein und beteiligt sich ab sofort am Münchner Start-Up JobNinja GmbH. In der fast 17-jährigen Firmengeschichte ist es die erste Unternehmensbeteiligung für die HR4YOU AG. Durch diesen Paradigmenwechsel stärkt HR4YOU seine Innovationsfähigkeit.

Diesen Beitrag weiterlesen »

„Irre“, „Crazy“, „Wahnsinn“ – und jetzt auch „Ausgezeichnet“

Stefan Kraft

Stefan Kraft

Die Karriereseite des Landeskrankenhauses mischt die Shortlist der HR Excellence Awards auf

Mit der von der Wiesbadener Personalmarketing-Agentur Personalwerk konzipierten Karriereseite schafft es das Landeskrankenhaus in Andernach auf die Shortlist der HR Excellence Awards. Unter 450 Einreichungen und 145 Live Präsentationen ergattert das Projekt einen der vorderen Plätze. Mit grellen Farben, provokanten Claims und lebendigen, von Mitarbeitern produzierten Inhalten, setzt der  Karriereauftritt stark auf Emotionen. Das Ergebnis: eine Außendarstellung, die überzeugt – sowohl Bewerber als auch Mitarbeiter.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Zuwenig Bewerber: Trotzdem anhaltend hohes Niveau offener Stellen

Dr. Alexander Kubis ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des IAB

Dr. Alexander Kubis

Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das vierte Quartal 2016

Im vierten Quartal 2016 gab es auf dem ersten Arbeitsmarkt bundesweit 1.044.000 offene Stellen. Damit lag die Zahl der offenen Stellen um 6.000 über dem hohen Niveau des vierten Quartals 2015. Das geht aus der IAB-Stellenerhebung hervor, einer regelmäßigen Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Diesen Beitrag weiterlesen »

handel-scout Akademie und Hogafit erhalten eLearning Award 2017

Mit dem eLearning Award 2017 wurden gleich zwei Online-Lernportale von Mediadidact, dem Spezialbereich für Aus- und Weiterbildungsmedien der dfv Mediengruppe, ausgezeichnet: handel-scout Akademie und Hogafit konnten durch ihr Innovationspotenzial und die hohe Nutzerfreundlichkeit die Fachjury aus 15 marktunabhängigen Experten überzeugen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

SThree erneut mit dem zweiten Platz als bester Arbeitgeber im Mittelstand ausgezeichnet 

Alex Gerritsen

Alex Gerritsen

Personalberatung SThree erhält das Siegel „Top Employers Deutschland“

SThree zählt weiterhin zu Deutschlands besten Arbeitgebern: Die international tätige Personalberatung wurde zum vierten Mal in Folge mit dem Zertifizierungssiegel „Top Employers Deutschland Mittelstand 2017“ ausgezeichnet. Das Unternehmen konnte mit seiner Personalführung und -strategie das Top Employers Institute überzeugen, das seit 1991 herausragende Arbeitgeber prämiert. Am 21. Februar wurde das Siegel auf einer Gala in den Rheinterrassen in Düsseldorf verliehen.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

HR-Report 2017: Deutsche Unternehmen suchen bevorzugt in der Heimat

Die zunehmende Globalisierung der Absatzmärkte deutscher Unternehmen wirkt sich bislang kaum auf die Rekrutierungspolitik aus. Trotz der Internationalisierung ihrer Märkte rekrutiert nur eine Minderheit der deutschen Unternehmen global. So setzen gerade einmal knapp 40 % der Unternehmen darauf, Mitarbeiter im Ausland zu gewinnen.

Bevorzugt rekrutieren deutsche Unternehmen daher innerhalb Deutschlands (55 %), vier von zehn suchen sogar nur regional (40 %). Mitarbeiter global (23 %) und europaweit (12 %) zu gewinnen, steht hingegen kaum auf der Rekrutierungsagenda. Dies zeigen die Ergebnisse des HR-Reports 2017 von dem Personaldienstleister Hays und dem Institut für Beschäftigung und Employability (IBE), für den knapp 600 Entscheider befragt wurden.

chart_Hays HR-Report 2017-Rekrutierungskanaele

Diesen Beitrag weiterlesen »

20 Organisationen von Selbstständigen gründen Bundesarbeitsgemeinschaft

Dr. Andreas Lutz

Dr. Andreas Lutz

Mit der „Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände“ (BAGSV) bündeln 20 Vereinigungen und Initiativen von Selbstständigen ab sofort ihre Kräfte. Die BAGSV schafft insbesondere für die Politik eine zentrale Anlaufstelle für Fragen, die Soloselbstständige und kleine Unternehmen betreffen.

Bei der Gründungsversammlung in Berlin wurden Victoria Ringleb von der Allianz Deutscher Designer (AGD) e.V. und Dr. Andreas Lutz vom Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) e.V. zu Koordinatoren gewählt. Die Mitgliedsverbände repräsentieren gemeinsam rund 100.000 Selbstständige.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Speerspitze oder Nischenkämpfer: Welche Rolle spielen HR-Blogger heute?

HR-Blogs

HR-Blogs

von Helge Weinberg

HR-Blogger – welche Bedeutung haben sie in der Personalwelt? Worüber schreiben sie? Welche Trends sehen sie? Diesen und anderen Fragen widmet sich ein Beitrag in der Fachzeitschrift „HR Performance“ (https://www.hrperformance-online.de/news/speerspitze-oder-nischenkaempfer-welche-rolle-spielen-hr-blogger). Einige davon hatte sich der Autor selber gestellt, als er vor sieben Jahren in die HR gewechselt war und sich neu orientieren musste. Wie fundiert ist das, worüber die Blogger schreiben, bewegte ihn damals. Und: Sind sie die Speerspitze der HR, eine innovative Kraft, oder eher die kreativen Einzelkämpfer im Elfenbeinturm – aber ohne Bodenhaftung?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Europass Lebenslauf – mit einem Klick auf Monster

Von Maren Hallin

Ganz klar: Ohne einen vollständigen Lebenslauf kommt eine gute Bewerbung nicht aus. Recruiter und Personaler wollen vor allem eines –   schnell erfassen wer du bist, und was du kannst! Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern für alle europäischen Ländern gleichermaßen.

Eine große Hilfe, besonders für Jobsuchende, die mit dem Gedanken spielen, ins Ausland zu gehen, ist der Europass Lebenslauf: Ein standardisierter CV, der  eure Kompetenzen und Qualifikationen europaweit verständlich und transparent darstellt. Und das Beste: Europass und Monster arbeiten nun zusammen und bieten euch die Möglichkeit euren Europass Lebenslauf mit nur einem Klick auf Monster zu übertragen.

Der Europass Lebenslauf – mit einem Klick auf Monster

Neue Kooperation mit Europass – dein CV mit einem Klick auf Monster

Hä… Europass? Noch nie gehört? Dann lest einfach weiter! Wir beantworten die häufigsten Fragen zum Thema Europass Lebenslauf.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die neue Crosswater BE/ST Ratio: So wird die Performance der Jobsuchmaschinen auf den Punkt gebracht

Gerhard Kenk

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Die Jobbörsen-Branche ist nicht unbedingt dafür bekannt, dass sie sich zur Transparenz drängelt. Auch 20 Jahre nach Betriebsbeginn der ersten Jobbörsen in Deutschland hat es die Branche noch nicht geschafft, ihre Leistungsdaten so darzustellen, dass es für ihre Kunden, nämlich Arbeitgeber und  Recruiter einerseits und Bewerber andererseits transparent sind. So wäre ein Leistungsvergleich einzelner Jobbörsen problemlos machbar. Während die Zielgruppenorientierung relativ klar dargestellt wird, bleiben wichtige Leistungsdaten im Nebel verborgen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

 

 
Jobsuche mit Indeed
was
Stichwort, Jobtitel oder Unternehmen (z.B. Ingenieur, Vertrieb)
wo
Ort, Bundesland oder Postleitzahl
jobs von Indeed Jobsuche
cw1