Deutsche Telekom unterstützt Karrieren mit Kind

  • Thomas Kremer

    Thomas Kremer

    Mentoring-Programm rund um die Elternphase ab Oktober

  • Rückkehrecht aus Teilzeit seit Januar eingeführt.
  • Führungskräftetandems teilen sich den Job
  • Ausbildung sogar in Teilzeit möglich

Im Herbst dieses Jahres startet die Deutsche Telekom erneut ein gezieltes Mentoring-Programm für Fach- und Führungskräfte, die sich vor, in oder nach der Elternzeit befinden. Die Telekom will ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während ihrer Familiengründung unterstützen, um sie an das Unternehmen zu binden und weiter zu entwickeln.

Read the rest of this entry »

Recruiting Innovation Day Köln: Candidate Experience verbessern! 13.10.2014 Kosten 49 €

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg

Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting, ist Herausgeber des Newsletters Recruitment Buzz

Mulmiges Gefühl bei Recruiting in Social Media? Besuchen Sie das ICR Seminar “Rechtssicheres Recruiting in Social Media” am 20.10.2014 in Frankfurt oder am 21.11. in Hamburg: http://bit.ly/ASundRecht

Recruiting Innovation Day Köln

Der Markt für Talente wird immer schwieriger für Arbeitgeber. Daher bekommt die Wertschätzung der Bewerber eine ganz neue Bedeutung und einen Namen: Candidate Experience. In einigen Ländern ist man in diesem, für Deutschland noch recht neuen, Thema, schon deutlich voraus.  Auf dem Recruiting Innovation Day in Köln bekommen Sie Einblicke in innovative Lösungen aus den Niederlanden und England über die Bereiche Kandidaten finden, auswählen und managen, die das Recruiting und die Candidate Experience entscheidend verbessern und sich in den Recruitingprozess integrieren lassen.

Read the rest of this entry »

Jobbörsen Bulletin: Recruiting folgt auch den Regeln der Aufmerksamkeitsökonomie

Ein Crosswater Newsletter vom 11.9.2014

 

Gestaltete Stellenanzeigen rücken das Arbeitgeberimage in ein strahlendes Licht, Stellenanzeigen im responsive Design machen das Lesen auf dem Smartphone leichter und tragen zu einer besseren Akzeptanz des mobile Recruiting bei. Mit Eye-Tracking-Analysen wird deutlich gemacht, auf welche Brennpunkte sich die Kandidatenblicke hinwenden, um aus der Textwüste der ewig langen Tätigkeitsbeschreibungen zu entfliehen. Stellenanzeigen werden nach dem “Modell Pusteblume” publiziert, die Winde der Jobsuchmaschinen tragen sie in alle Winkel der Internet-Plattformen. Bedauerlich ist nur, wenn es zu einem “kollisisonsfreien Recruiting” kommt, wenn die publizierten Stellenanzeigen keine Chance haben, auf die richtigen Kandidaten zu treffen. Arbeitgeber suchen am Bewerber vorbei. Read the rest of this entry »

InnoTrans 2014: Bahnbranche präsentiert sich mit SchienenJobs.de als attraktiver Arbeitgeber

Dirk Flege

Dirk Flege

Berlin – Nächster Halt: Karriere! Mit dem unternehmensübergreifenden Projekt SchienenJobs.de zeigt die Bahnbranche auf der InnoTrans 2014, der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik in Berlin, warum sie als nachhaltiger, innovativer und sicherer Arbeitgeber die richtige Wahl ist. Insgesamt 15 Unternehmen und Verbände aus allen Bereichen des Schienenverkehrs unterstützen den Messeauftritt von Deutschlands großem Jobportal für Bahnberufe und nachhaltige Mobilität. Jobinteressierte können sich vom 23. bis zum 26. September 2014 am Schienenjobs-Stand 301 in der Career & Education Hall 7.1c über offene Stellen informieren und sich mit den Personalverantwortlichen der Schienenjobs-Messepartner austauschen. Auch bei den Themen Ausbildung und Studium steht das Team mit Rat und Tat zur Seite.

 

Read the rest of this entry »

Bildung auf einen Blick 2014: Die Nutzeffekte des erweiterten Zugangs zu Bildung kommen nicht allen gleichermaßen zugute

Berlin. Die Ausweitung des Bildungszugangs setzt sich fort und der Anteil der Erwachsenen mit hoher Lesekompetenz nimmt weiter zu, die sozioökonomische Kluft wird jedoch größer, weil sich der Einfluss von Bildung und Kompetenzen auf die Lebensperspektiven der Einzelnen erheblich erhöht hat.

Ein hoher Bildungsabschluss und ein hohes Kompetenzniveau werden auf dem Arbeitsmarkt belohnt

Die Betrachtung der Beschäftigungslage ergibt, dass im Durchschnitt über 80% der Erwachsenen mit Tertiärabschluss erwerbstätig sind, verglichen mit weniger als 60% der Personen ohne Abschluss des Sekundarbereichs II. Allerdings sind auch Personen mit Tertiärbildung, insbesondere junge Erwachsene, nicht immun gegen Arbeitslosigkeit.

Read the rest of this entry »

Die Software-Lösung HR4YOU-eSearcher – Einladung zur kostenfreien Informationsveranstaltung

Als Personaldienstleister möchten Sie Ihren Kunden schnell und gezielt geeignete Kandidaten präsentieren. Eine professionelle Software-Lösung hilft Ihnen dabei einen eigenen Talent Pool aufzubauen und mittels der Matchingfunktion passende Bewerber zu identifizieren und zeitnah zu kontaktieren. Alle Daten und Dokumente verwalten Sie dabei strukturiert in einem System.  Investieren Sie drei Stunden Zeit und informieren Sie sich in einer unserer kostenfreien Informationsveranstaltungen in Ihrer Nähe, wie Sie unsere Branchensoftware für Personaldienstleister in folgenden Prozessen unterstützen kann:

Read the rest of this entry »

Kelly Services Studie: Das Erlernen neuer Fähigkeiten ist deutschen Angestellten wichtiger als ein Schritt auf der Karriereleiter

Thomas Schenk

Thomas Schenk

Hamburg – Sich neue und gefragte Fähigkeiten anzueignen ist der Mehrheit der Angestellten wichtiger als eine Beförderung. Viele würden für neue Kenntnisse sogar auf ein höheres Gehalt verzichten. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage im Rahmen des Kelly Global Workforce Index (KGWI). Vor die Wahl gestellt zwischen einem Aufstieg im Unternehmen und dem Erwerb neuer Fähigkeiten, entschieden sich überwältigende 76 Prozent für letzteres. Ganze 45 % würden für die Chance, sich weiterzubilden, sogar auf ein höheres Gehalt und/oder Karrierefortschritt verzichten.

Read the rest of this entry »

Zukunft der Zeitarbeit: Lohngerechtigkeit und Flexibilisierung in Gefahr?

  • Sven Kramer, iGZ

    Sven Kramer, iGZ

    Verbände für Zeitarbeit: Pläne der großen Koalition könnten Equal Pay gefähren

  • Wie es um den gesellschaftlichen Auftrag von Zeitarbeit bestellt ist
  • Themenpark Zeitarbeit: Personaldienstleister und Service Provider für Zeitarbeit präsentieren sich

Köln. Die große Koalition hat in Sachen Zeitarbeit noch einiges vor: Sie möchte gesetzliche Änderungen bei der Höchstüberlassungsdauer, dem Equal-Pay-Grundsatz oder dem Streikeinsatzverbot einführen. Doch wie sinnvoll wären die geplanten Änderungen? Könnten sie gar die verfassungsrechtlich geschützte Tarifautonomie oder die bereits vereinbarten Branchenzuschläge gefährden? Über die Zukunftsaussichten der Zeitarbeit diskutieren Personalexperten vom 14. bis 16. Oktober auf der Messe Zukunft Personal in Köln.

Read the rest of this entry »

Jobmesse und Digital Recruiting: Eine vibrierende Synthese

Hans Eick

Hans Eick

Im Interview: Hans Eick, Gründer und Geschäftsführer IQB Career Services, über die Koexistenz von Jobmessen und digitalem Recruiting 

Durch den Einsatz des Internets hat sich das Recruiting in den letzten 20 Jahren merklich verändert; vor allen Dingen Zeitungen und Zeitschriften mit der Publikation von Print-Stellenanzeigen haben die Auswirkungen deutlich zu spüren bekommen. Trotz aller technischen Fortschritte geht es im Recruiting-Geschäft letztendlich aber immer noch darum, einen persönlichen Kontakt zwischen potenziellen Arbeitgebern und Arbeitnehmern herzustellen. Mit Hans Eick, Gründer und Geschäftsführer  der IQB Career Services GmbH, die die JURAcon-Messen und Einzelgesprächs-Events für Juristen veranstaltet, sprach die Crosswater-Redaktion über die Herausforderungen und Veränderungen des Recruiting-Geschäfts – mit besonderem Fokus auf den juristischen Markt, in dem die Nachfrage nach hochqualifizierten Nachwuchskräften so groß ist, dass sie bei weitem das Angebot übersteigt.

  Read the rest of this entry »

Aus delphi wird d.vinci: Umfirmierung und neuer Internetauftritt des Recruiting-Experten delphi

Der Recruiting-Spezialist delphi ändert seinen Namen und bietet ab sofort alle Dienstleistungen unter dem Dach der Marke d.vinci an. Das erfolgreich etablierte Bewerbermanagement des Unternehmens ist somit jetzt auch für die Bereiche Personalberatung und Personalmarketing Namensgeber.

Read the rest of this entry »

HR Adieu: BPM-Präsident Joachim Sauer wechselt in den Vorstand des Deutschen Instituts für Normung (DIN)

Joachim Sauer

Joachim Sauer

Berlin – Der Präsident des Bundesverbands der Personalmanager (BPM), Joachim Sauer, wird ab dem 1. Juli 2015 Vorstandsmitglied im Deutschen Institut für Normung e. V. (DIN). Zum 1. Januar 2016 folgt er dann auf Dr. Torsten Bahke als Vorstandsvorsitzender, der das DIN Ende 2015 aus Altersgründen verlässt. Da Joachim Sauer damit aus dem HR-Bereich ausscheidet, wird er nach der laufenden Amtsperiode nicht erneut für das Amt des Präsidenten kandidieren.

Read the rest of this entry »

Agentur Barlag übernimmt „beruf & bildung Hannover“

Veranstalter der jobmesse deutschland führt Messe-Klassiker künftig fort

Die beruf & bildung in Hannover ist ein branchenübergreifendes Recruitingformat und gehört seit über 20 Jahren fest in den Veranstaltungskalender der niedersächsischen Hauptstadt. Die Osnabrücker Agentur Barlag hat nun die Messe von der BMS GmbH übernommen und präsentiert sie mit neuem Logo. Am 27./28. Februar findet sie erstmals unter neuer Leitung statt und motiviert junge Menschen im Hannover Congress Centrum, ihre Zukunft in die Hand zu nehmen.

  Read the rest of this entry »

BA wehrt sich gegen SPIEGEL-Vorwurf: Revision der Beschäftigtenstatistik schafft mehr Transparenz

Die aktuelle Berichterstattung von SPIEGEL ONLINE zur Revision der Beschäftigtenstatistik führt in die Irre. Weder handelt es sich um eine Manipulation von Zahlen, noch wird durch die Revision die Arbeitslosenquote beeinflusst.

Revisionen sind in der Statistik ein normaler Vorgang. Die Beschäftigtenstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) wurde revidiert, weil mit einer modernisierten Datenaufbereitung genauere Ergebnisse gewonnen werden. So können weitere Informationen zur Beschäftigungsart (sozialversicherungspflichtig, geringfügig oder beides) sowie der Übergang zwischen den Beschäftigungsarten nun präziser als bisher ermittelt werden.

Read the rest of this entry »

Mobile Recruiting: Mit Tempo 180 in die Warteschlange

Gerhard Kenk Publisher Crosswater Job Guide: Jobbörsen, Karriere, Gehalt, Recruiting, Personalbeschaffung

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

  • Mobile Recruiting im Spannungsfeld des Technologiefortschritts und der Änderungsresistenz der Bewerberprozesse
  • Die Indeed MoBolt-Technologie als Brückenfunktion im Mobile Recruting?

Nichts könnte die momentane Situation im Mobile Recruiting besser vermitteln als das Bild der Double Helix. Nachdem die beiden Forscher Francis Crick und James Watson ihre Ergebnisse zur Entschlüsselung der DNA veröffentlichten und die Geheimnisse der Doppelhelix entdeckten, erhielten sie 1962 den Nobelpreis für Medizin.

Für das hochaktuelle Thema Mobile Recruiting ist die Wahrscheinlichkeit einer Nobelpreis-Auszeichnung für Technologie-Innovationen extrem gering.

Mobile Recruiting ist zwar als Buzz-Word in aller Munde, jedoch befindet sich derzeit die vermeintliche Zukunftslösung in einem Spannungsfeld zwischen Technologiefortschritt und Änderungsresistenz der Bewerberprozesse. Kann die Brückentechnologie von Indeed MoBolt das ändern?

Read the rest of this entry »

Personalwechsel auch ohne gesetzliche Frauenquote: Werbeagentur Saatchi & Saatchi mit weiblichem HR Director

Virginia Sras

Virginia Sras

SAATCHI & SAATCHI MIT WEIBLICHEM HR DIRECTOR

Virginia Sras (41) ist seit August 2014 neuer Human Resources Director bei der Kreativagentur Saatchi & Saatchi Germany (Frankfurt /M). Die Dipl.-Betriebswirtin und Recruiting-Expertin kommt von der digitalen Fullservice-Agentur Triplesense Reply (Frankfurt/M.), wo sie seit 2012 in gleicher Position tätig war. Zuvor arbeitete sie bei Scholz & Volkmer (Wiesbaden).

Read the rest of this entry »

Anzeigenpakete im Check: die besten Jobportale für Naturwissenschaften

Gerhard Kenk Publisher Crosswater Job Guide: Jobbörsen, Karriere, Gehalt, Recruiting, Personalbeschaffung

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Der Arbeitsmarkt für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) steht im Brennpunkt der aktuellen Diskussion über den vermeintlichen oder tatsächlichen Fachkräftemangel. MINT-Berufe sind in den Fokus der Arbeitsmarktpolitik, der Fach- und Studienausbildung gelangt und spielen auch beim Demografiewandel eine wichtige Rolle.  Für die Personalbeschaffung kommt es darauf an, die Stellenanzeigen für Fach- und Führungskräfte in diesem Segment in den richtigen Jobportalen zu platzieren – und zwar dort, wo sich die richtigen Kandidaten tummeln.

Read the rest of this entry »

Ist Kreativität die neue Intelligenz?

Falko Brenner, viasto

Falko Brenner

Ein Gastbeitrag von Falko Brenner, viasto

Unsere Arbeitswelt verändert sich zunehmend. Während in manchen Branchen wie der Systemgastronomie Arbeitsschritte und Prozesse komplett standardisiert sind, um immer das gleiche Ergebnis zu erzielen, ist es in vielen anderen Branchen komplett umgekehrt. Immer mehr wird die Wirtschaft von Innovation und neuen Ideen abhängig, Innovationszyklen verkürzen sich, die internationale Konkurrenz schläft nicht. Ohne Kreativität keine Innovation, ohne Innovation keine (wirtschaftliche) Zukunft. Aufstieg und Fall einer Firma hängen nicht zuletzt mit dem kreativen Potenzial der Belegschaft zusammen. Aber worin unterschiedet sich Kreativität von Intelligenz? Wie kann man schon in der Personalauswahl die Kreativität beim Bewerber messen?

Read the rest of this entry »

Stiefkinder der Mitarbeiterbindung

Ludwig Preller

Ludwig Preller

Aktueller CLEVIS PRAKTIKANTENSPIEGEL: Nur wenige Arbeitgeber nutzen die Chance, Praktikanten nach ihrem Job an das Unternehmen weiter zu binden

Deutsche Arbeitgeber haben trotz Fachkräftemangel Nachholbedarf in der Mitarbeiterbindung von Praktikanten. Das ist jedenfalls eines der Ergebnisse des aktuellen CLEVIS PRAKTIKANTENSPIEGEL, der mit mehr als 7.500 Teilnehmern größten Praktikanten-Studie deutschlandweit. Demnach halten zwar immerhin 79 Prozent aller Praktikanten im Anschluss an ihr Beschäftigungsverhältnis Kontakt zum Arbeitgeber – zwei Drittel dieser potentiell zukünftigen High Potentials pflegen aber lediglich private Kontakte zu den ehemaligen Arbeitskollegen, was aus personalwirtschaftlicher Sicht keinen Mehrwert für das Unternehmen garantiert. Relativ gering ist dagegen die reale Weiterbeschäftigungsquote: Denn nur 12 Prozent der Befragten verlängern ihr Praktikum oder beginnen ein neues.

Read the rest of this entry »

MINT Recruiting: Was sind die Roadblocks beim Recruiting von Frauen für MINT-Berufe?

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg

Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

Ein Gastbeitrag von Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

“Wir würden ja wollen, aber es gibt wenig, was wir tun können” Das ist eine oft gehörte Aussage von meisten (großen) High-Tech Firmen wenn es um die Steigerung des Anteils an Frauen in MINT Berufen (d.h. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) geht. Es wird häufig auf den geringen Anteil an weiblichen Absolventen und demzufolge auch dem geringen Anteil an weiblichen Mitarbeitern in den MINT-Bereichen verwiesen, der alle guten Bemühungen zunichtemacht.

Darüber hinaus scheinen Führungskräfte in Technologieunternehmen fast überall immer noch zu glauben, dass sie, obwohl sie sind überwiegend männlich sind, sie die Barrieren und die Hindernisse bei der der Rekrutierung von MINT-Frauen verstehen könnten. Wenn wir uns diese Barrieren und Hindernisse einmal im Detail ansehen, dann werden wir sehen, daß es beileibe nicht immer der Fall ist.

Hierzu nur mal zwei Beispiele

Read the rest of this entry »

Männer, Machos, Machtrituale. Können Frauen die Arbeitswelt verändern?

  • Bascha Mika

    Bascha Mika

    Als Vorstandsmitglieder können Frauen nur wenig gegen Männerriegen ausrichten

  • Männliche Monokulturen wiegen oft stärker als wirtschaftlicher Erfolg der Unternehmen
  • Die Altersdiskriminierung im Beruf setzt bei Frauen früher und schärfer ein

Köln. Mit mehr Frauen im Beruf und in Führungsetagen könne die Arbeitswelt „irgendwann farbiger und schöner werden“ – sagte einmal der frühere Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank Josef Ackermann. Nicht als Kollegin, nicht als Konkurrentin, schon gar nicht als Chefin will Ackermann Frauen sehen. Ist er mit dieser Haltung einfach gestrig oder spricht er nur aus, was viele Männer noch immer darüber denken? Und wenn ja, was können Personalverantwortliche und die Frauen selbst dagegen tun? Am Donnerstag, 16. Oktober, geht Bascha Mika, Publizistin und Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau, diesen Fragen in einem Keynote-Vortrag auf der Messe Zukunft Personal nach.

Read the rest of this entry »

Passung statt Puzzle: Das Beesite® Global JobBoard sorgt für einen einheitlichen Arbeitgeberauftritt

  • Ingolf Teetz, CTO, milch + zucker

    Ingolf Teetz, CTO, milch + zucker

    Boehringer Ingelheim launcht Responsive Webdesign des Global JobBoards

  • Multinationale Stellensuche im einheitlichen Look-and-Feel
  • Flexibilität durch SaaS Lösung

Bad Nauheim – Bewerber mögen kein Patchwork. Je einheitlicher sich Unternehmen auf ihren Karriereseiten präsentieren, umso besser. Funktionale und optische Brüche beim Wechsel von der Stellenanzeige ins verwendete Recruiting-System oder unzureichende Such- und Filtermöglichkeiten führen zu hohen Absprungraten. Hier sind Frontend-Lösungen gefragt, die auch für gängige Recruiting-Systeme, wie die von Successfactors, eine optimale Candidate Experience ermöglichen und die Arbeitgebermarke von Unternehmen konsistent erlebbar machen. Genau das ermöglicht das BeeSite® Global JobBoard von milch & zucker.

Read the rest of this entry »

Digitalisierung im HR oder HR für die Digitalisierung?

Eva Brachat

Eva Brachat, Schülersprecherin

Ein Gastbeitrag von Good School

Digitalisierung ist nicht nur ein aktuelles Schlagwort, sondern ein echter Megatrend. Nach den Privatpersonen und Unternehmen hat er letztlich auch die Regierung erreicht und die gesellschaftliche Veränderung durch die Digitalisierung betrifft mittlerweile fast jeden Bereich des Lebens. Interaktion in Echtzeit, Share Economy, Social Media und andere digitale Technologien beeinflussen unser Privatleben und unseren beruflichen Alltag.

Read the rest of this entry »

mediaintown und Personalwerk gehen gemeinsame Wege

Stefan Kraft

Stefan Kraft

Die beiden Fachagenturen für Personalwerbung bieten ihren Kunden ab sofort alles aus einer Hand

Karben und Wiesbaden, 02.09.2014Die mediaintown GmbH & Co. KG und die Personalwerk GmbH arbeiten ab sofort zusammen. Mit diesem Schritt reagieren die beiden Agenturen auf den Bedarf der Kunden nach ganzheitlichen Lösungen in der Personalbeschaffung. Um eine solide Basis für die strategische Zusammenarbeit zu schaffen, wird die Personalwerk GmbH zum 01.01.2015 in den Unternehmensverbund des Gesellschafters Stefan Kraft aufgenommen.

 

Read the rest of this entry »

Monster Introduces Communications Hub for Job Candidates

Matthew Mund, Monster Worldwide

Matthew Mund, Monster Worldwide

WESTON, Mass.  Monster (NYSE: MWW), today announced the launch of Monster Message Center, a new feature to help job candidates simply and efficiently manage communications they receive from employers. The Message Center offers secure, asynchronous messaging outside of personal email and telephone – the traditional tools used by recruiters – helping candidates store, organize, and reply to job opportunity messages in one place.

Read the rest of this entry »

PowerPoint macht HR öde

Bernhard Schelenz

Bernhard Schelenz

Ein Gastbeitrag von Bernhard Schelenz

 PowerPoint-Vorträge sind für Zuhörer langweilig, PowerPoint schläfert ein, nimmt den Zuhörern das Denken ab und macht dumm. Diese Vorwürfe werden in den letzten Jahren seit dem anfänglichen Siegeszug der Software immer lauter. Rhetorik- und Präsentationstrainer – vor allem aus den USA – sparen nicht mit Kritik. Die Medien ziehen auch in Deutschland mit, allen voran der Spiegel oder die FAZ, die mit plakativen Headlines wie die PowerPoint Qual (Spiegel Online; 21.7. 2014) oder Der Powerpoint-Irrsinn (FAZ Online; 16.7. 2014) das Thema in regelmäßig Zyklen bearbeiten.

Read the rest of this entry »