BWA mit Personalentwicklung für das Gesundheitswesen

  • Harald Müller, Geschäftsführer BWA
    Harald Müller, Geschäftsführer BWA

    Akademie setzt auf Discovery of Natural Latent Abilities Medical (DNLA)

  • DNLA umfasst die Messung von insgesamt 17 Erfolgsfaktoren der sozialen Kompetenz für Pflegeberufe und den Gesundheitssektor

Bonn – Eine ganze Palette von computergestützten Expertensystemen für den Personalbereich im Gesundheitswesen bietet die BWA Akademie an. Zielgruppe sind Krankenhäuser, Klinikbetreiber und Pflegeeinrichtungen, die sich mit strategischer Personal- und Organisationsentwicklung im Gesundheitsmarkt optimal platzieren wollen. „Im Gesundheitswesen spielt die soziale Kompetenz im Umgang mit Patienten, Angehörigen und Kollegen eine besonders große Rolle“, erläutert BWA-Geschäftsführer Harald Müller, warum die Akademie ein Angebot speziell für die Gesundheitsbranche bereitstellt.

Beim sogenannten „DNLA Medial-Expertensystem“ (DNLA steht für Discovery of Natural Latent Abilities) handelt es sich um ein spezielles Verfahren für die Potenzialanalyse und Personalentwicklung im Gesundheitswesen. Es umfasst die Messung von insgesamt 17 Erfolgsfaktoren der sozialen Kompetenz für Pflegeberufe und den Gesundheitssektor. So gibt es eigene bereichsspezifische Profilvorgaben und Benchmarkinggruppen beispielsweise für Ärzte auf allen Hierarchieebenen, Pflegepersonal nach Einsatzgebieten, examinierte Fachkräfte, Hilfskräfte, Pflegedienstleitung und Krankenhausverwaltung. Als Ergebnisse liefert das Verfahren eine präzise berufsbezogene Potenzialanalyse, zuverlässige Daten über Softskills und den professionellen Potenzialaufbau mit Zukunftsperspektive. Darüber hinaus sind auch umfassende Vergleiche von Stationen, Abteilungen, Mitarbeitern und Führungskräften intern sowie in Relation zum Durchschnitt in der Branche möglich.

Als typische Anwendungsgebiete nennt die BWA die Teamförderung, die Optimierung der Zusammenarbeit und von Abläufen, die Früherkennung von Konfliktpotenzialen sowie die Reduktion oder sogar die Vermeidung von Konflikten. Weitere wichtige Bereiche sind der Aufbau von Sozial- und Managementkompetenz, die Absicherung von Personalentscheidungen, die nachhaltige Personalentwicklung, die Absenkung von Fluktuation und Fehlzeiten sowie die Verbesserung der Arbeitszufriedenheit. Dadurch kommt es zur Absicherung und Verbesserung der Dienstleistungsqualität, während gleichzeitig der Personalentwicklungsetat effizienter und zielgerichteter einsetzt wird.

Die BWA Akademie ist seit über zehn Jahren unter der Führung von Geschäftsführer Harald Müller als Spezialist für Personalentwicklung, Outplacement, Personalberatung und Training sowie für Arbeitsmarktprogramme wie Beschäftigtentransfer erfolgreich. Die BWA versteht sich als neutraler Vermittler zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften zum Vorteil der Arbeitnehmer. Mit Hilfe der BWA haben mehr als zehntausend Arbeitnehmer eine neue berufliche Zukunft gefunden. Das Spektrum reicht von der Begleitung von Change Management-Prozessen über Vermittlung und Coaching von Führungskräften bis hin zur Unterstützung bei der Gründung eines eigenen Unternehmens.

Weitere Informationen: BWA Akademie, Burgstraße 81, 53177 Bonn, Tel.: 0228/323005-0,
E-Mail: info@bwabonn.de, Internet: www.bwabonn.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.