Alleinerziehende schließen Fachkräftelücke

Projekt macht fit für Kita-Job

Vera Calasan

Eschborn. 1,6 Millionen oder 20 Prozent aller 2010 in Deutschland lebenden Familien mit minderjährigen Kindern werden von Alleinerziehenden gemanagt. 76 Prozent dieser Alleinerziehenden haben einen Berufsabschluss, doch oft sind sie nicht mehr in der Lage, in den erlernten Beruf zurückzukehren, da Arbeitszeiten und Kinderbetreuung nicht miteinander in Einklang zu bringen sind.


„Wir können Alleinerziehenden eine neue berufliche Perspektive bieten, indem sie flexibel und in Teilzeit eine Erzieher-Ausbildung absolvieren“, erklärt Vera Calasan, Geschäftsführerin der ManpowerGroup Deutschland, die Eckpunkte eines Pilotprojekts in Berlin.

 

Aber auch der Arbeitsmarkt in der Bundeshauptstadt profitiert von dieser Maßnahme, schließlich fehlten 2010 allein in Berlin rund 1.400 Erzieher. Um diesem Mangel an Fachkräften entgegenzuwirken, rief der Personaldienstleister ManpowerGroup Anfang September  2011 das Pilotprojekt „berufsbegleitende Ausbildung in der Arbeitnehmerüberlassung“ ins Leben, von dem in der Hauptstadt jetzt knapp 20 Kindertagesstätten profitieren.

 

Gemeinsam mit der Meco Akademie, einem Dienstleister für Berufsbildung, werden Bewerber für den Erzieherberuf ausgewählt, bei Manpower eingestellt, den Kitas vorgestellt und über einen Zeitraum von zwei Jahren ausgebildet. Zusatzeffekt: Bund und Kommunen  können staatliche Entgelt-Ersatzleistungen sparen, da die Projektteilnehmer von Anfang an einen Arbeitsvertrag in der Tasche haben und nach erfolgreichem Abschluss gute Chancen auf eine dauerhafte Stelle besitzen.

 

„Die Idee ist aus unserem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsvorhaben FlexiBalance (www.flexibalance.de) entstanden, in dem es sich um die Integration von alleinerziehenden Müttern und Vätern in den Arbeitsmarkt dreht“, erläutert Hendrik Laxa, Business Manager Arbeitsmarktprojekte bei Manpower und Projektverantwortlicher für FlexiBalance. Das Pilotprojekt in Berlin startete mit 21 Alleinerziehenden. Von Montag bis Donnerstag arbeiten die Teilnehmer 20 bis 28 Stunden in den Einrichtungen und sammeln Praxiserfahrung. Jeden Freitag und jeden zweiten Samstag wird ihnen an der Meco Akademie theoretisches Wissen für den Abschluss zum/zur staatlich geprüften Erzieher/in vermittelt.

 

„Mit diesem Modell haben wir eine realistische Chance, dem Fachkräftemangel in den Kitas bis 2013 erheblich entgegenzuwirken. Vor allem, wenn angehende Erzieher in der Arbeitnehmerüberlassung auf den Fachkräfteschlüssel angerechnet werden könnten. Hierzu stehen wir mit dem Berliner Senat in Kontakt und suchen nach Möglichkeiten, dies zu ändern“, erklärt Laxa. Für ihn liegt der Schlüssel zum Erfolg des Pilotprojekts in der engen Zusammenarbeit zwischen Meco Akademie, Kita, Personaldienstleister und Agentur für  Arbeit.

 

Ab 2013 haben alle Kinder ab einem Jahr gesetzlichen Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Mit Hilfe des Personaldienstleisters könnten in Berlin jährlich bis zu 100 dringend benötigte Erzieherinnen und Erzieher ausgebildet werden. „Wir planen, das Projekt auch in  anderen Regionen und Städten zu starten“, so Laxa weiter.

 

Weitere Informationen zur berufsbegleitenden Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in erhalten Interessierte bei Ilona Seidel, seidelilona@manpower.de oder (01 51) 52 62 11 10, die das Projekt in Berlin leitet.

Über Manpower

Die ManpowerGroup ist weltweit einer der führenden Anbieter innovativer Human Resources-Lösungen. Das Unternehmen ist an 4.000 Standorten in 82 Ländern präsent. Mit den Tätigkeitsfeldern Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Recruitment Process Outsourcing (RPO) und Managed Service Provider (MSP) erwirtschaftete die ManpowerGroup Deutschland 2010 einen Umsatz von 596 Millionen Euro. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen an rund 200 Niederlassungen mehr als 22.000 Mitarbeiter, die  überwiegend in Kundenunternehmen tätig sind. Mehr Informationen zu Manpower erhalten Sie unter www.manpower.de oder www.manpowergroup.com.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.