Jobinterviews perfekt geplant und nachbereitet

Recruiting-Software taloom mit neuer Kalenderfunktion

Dominik Faber, softgarden

Berlin – In bewerberorientierten Talentmärkten werden aus Kandidaten Kunden. Nötig ist für Recruiter daher ein durchgehend wertschätzender Umgang mit ihnen. E-Recruitingsysteme können eine solche Kultur unterstützen, wie die neue Kalenderfunktion von taloom zeigt.

Viele Vorstellungsgespräche fördern recht schnell eine unverzeihliche Sünde von Kandidaten zutage: Die Bewerber haben sich kaum auf das Unternehmen vorbereitet. Aber auch aus Kandidatensicht ist die mangelnde Vorbereitung auf das Jobinterview seitens der Personaler und Interviewpartner aus den Fachabteilungen ein K.o-Kriterium. Sie erwarten, dass ihre Gesprächspartner wissen, wen sie vor sich haben.

Intelligente Verknüpfung mit elektronischen Kalendersystemen

Die neue Kalenderfunktion der Recruiting-Software von taloom sorgt jetzt dafür, dass sämtliche Gesprächsteilnehmer aus dem Unternehmen zu Jobinterviews stets auf dem Laufenden sind und die Unterlagen der Kandidaten präsent haben. Dazu wird die Software intelligent mit den elektronischen Kalendersystemen der Personaler verknüpft – wie Outlook oder Lotus Notes. „taloom“ wird technisch als ein Teilnehmer am Termin eingetragen.

 

Kurz vorm Gespräch automatische Infos über die Kandidaten

Alle Interviewer werden so nicht nur über Gesprächstermine und mögliche Terminänderungen informiert, sondern erhalten automatisch Einsicht in die im System gespeicherten Bewerberunterlagen. Kurz vor dem Jobinterview verschafft ihnen eine automatisch versendete E-Mail nochmals per Link einen schnellen Zugriff darauf. Nach dem Interview fordert taloom dann die Interviewteilnehmer zeitnah zur Bewertung der Kandidaten auf – und sorgt so für möglichst kurze Bearbeitungszeiten im Bewerbungsprozess.

 

Recruiting Experience der Kandidaten im Blick

„Entscheidend für den Erfolg von E-Recruitingsystemen ist heute, dass sie die Sicht der Kandidaten auf den Gesamtprozess in den Blick nehmen. Mit der neuen Kalenderfunktion von taloom tragen wir dazu bei, dass Recruiter dieser Recruiting Experience besser gerecht werden“, sagt softgarden-Geschäftsführer Dominik Faber.

 

Über softgarden

Die softgarden GmbH mit Sitz in Berlin und Saarbrücken wurde im Jahr 2000 gegründet. softgarden unterstützt Unternehmen beim E-Recruiting, der Personalgewinnung im Internet und ist einer der führenden Anbieter in diesem Bereich. softgarden setzt eine in Kooperation mit dem deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) entwickelte Software ein. Diese wird im Rahmen des Beratungsprozesses an die jeweiligen Bedürfnisse des Kunden angepasst. Mit softgarden rekrutieren unter anderem die Unternehmen Otto Group, Fresenius SE, Sanofi Aventis, Roland Berger, KPMG und der Robinson Club. Im softgarden Lab werden zudem Lösungen für Recruiting und Employer Branding in Social Media entwickelt. Damit finden Unternehmen auf Plattformen wie Twitter, Facebook, MySpace und Blogs den Weg zu ihren Wunschbewerbern. softgarden kooperiert mit führenden Online-Karriereportalen wie Monster.de und Stepstone.

Ansprechpartner Medien:

Sibylle Jung

Telefon: +49-(0)30-275 96 – 325
E-Mail: s.jung@softgarden.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.