Neues Angebot für ausländische Studieninteressenten: Sprachvorbereitendes Jahr an der Universität Passau

Prof. Dr. Wolfgang Hau

Die Universität Passau bietet ab dem Wintersemester 2012/13 erstmalig ein sprachvorbereitendes Jahr, das „Academic German Year“, an. Mit diesem Programm baut die Universität ihr internationales Profil weiter aus und erweitert ihr attraktives Angebot für ausländische Studierende.

„Vordergründig geht es natürlich um Deutschunterricht, zugleich aber auch um ein Angebot an Studierende aus aller Welt, Deutschland und Bayern als Kulturraum zu entdecken, und nicht zuletzt um einen wichtigen Aspekt der Willkommenskultur an unserer Universität“, so Prof. Dr. Wolfgang Hau, Vizepräsident für Internationale Beziehungen.

Das Programm richtet sich an ausländische Studierende und Studienanfänger, die ein Studium oder einen Abschluss in Deutschland anstreben, aber noch nicht über die dafür notwendigen Deutschkenntnisse verfügen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass vielversprechende Studienanfänger häufig mit der doppelten Belastung des gleichzeitigen Erlernens der deutschen Sprache und der Aufnahme eines wissenschaftlichen Studiums überfordert sind. Das sprachvorbereitende Jahr soll solchen Problemen vorbeugen und ausländischen Studierenden dabei helfen, einen guten Einstieg in ein erfolgreiches Studium in Deutschland zu finden.

„Ich weiß, dass die Universität Passau einen sehr guten Ruf hat. Es ist eine große Ehre für mich, eine Studentin der Universität Passau zu werden“, sagt Olena Kosobutska. Die Ukrainerin gehört zu den ersten Kandidatinnen und Kandidaten für das neue Academic German Year. Die Stadt hat sie sofort ins Herz geschlossen: „Ich finde Passau wunderschön. Ich fühle mich wohl hier, was sehr wichtig für erfolgreiches Studium ist.“ Nach der Sprachprüfung will sie in Passau bleiben und „European Studies“ studieren.

Innerhalb eines Jahres sollen die Programmteilnehmer ein Sprachniveau erreichen, das es ihnen ermöglicht die „Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber“ (DSH) mit Erfolg zu absolvieren und das Studium in Deutschland sprachlich gut vorbereitet aufnehmen zu können. Der Unterricht wird von erfahrenen Dozenten nach den Richtlinien des Europäischen Referenzrahmens gestaltet und umfasst insgesamt 986 Unterrichtseinheiten. Außerhalb der Kurse werden die Teilnehmer durch ein Tutorenteam betreut, welches für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgt sowie bei Fragen und Problemen stets als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Bewerbungsschluss ist am 15. Juli. Am 1. Oktober beginnt der Unterricht. Informationen zum Programm und zur Bewerbung unter www.gcp.uni-passau.de.

Katrina Jordan
Universität Passau
Pressestelle
Innstraße 41
94032 Passau
Fon. 0851/509-1439
Fax 0851/509-1433

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.