„Jobs to go“: Mobile Recruiting für 57 JobStairs – Partnerunternehmen

  • Ralf Kurschildgen

    Jobs werden von Bewerbern mobil gesucht: Smartphones, Tablets und Co. eröffnen neue Nutzungsräume und Zeitfenster für Bewerber und Unternehmen

  • Mobile Recruiting als fester Bestandteil erfolgreicher Personalgewinnung, milch & zucker nimmt bei der technischen Umsetzung eine Vorreiterrolle ein
  • milch & zucker als Treiber: „Insbesondere die vielen innovativen Ideen, wie die mobilen Solutions, die Geosuche oder Einbindungen von Arbeitgeberbewertungsplattformen bieten einen Mehrwert für uns.“ (Bernd Schmitz, Bayer AG)

Bad Nauheim – „Mit Jobstairs sind wir stets verlässlich in der Spitzengruppe der Recruiting Trends.“, kommentiert Frank Schmith von der Deutschen Lufthansa AG. Das lässt sich aktuell auch einfach belegen: Eine Studie bescheinigt dem Großteil der deutschen Unternehmen erheblichen Nachholbedarf im mobilen Internet: Nur ein Bruchteil der Karrierewebseiten ist für die mobile Aufrufbarkeit optimiert. Immerhin sind die meisten Karriereseiten und Jobbörsen heute wenigstens überhaupt mobil erreichbar (Atenta, Recruiting Studie 2013), und der Trend hin zum mobilen Recruiting wurde von den meisten Unternehmen erkannt (Wolfgang Jäger, Human Resources im Internet 2012).


Wolfgang Jäger, Professor für Medienwirtschaft an der Hochschule RheinMain und vor 10 Jahren „geistiger Vater“ bei der Entstehung von JobStairs: „Gut für die aktuell 57 Partnerunternehmen, dass es JobStairs gibt. Dort fiel bereits Januar 2008 der Startschuss für das Mobil-Zeitalter. Bereits damals war der Internetauftritt www.jobStairs.de für den Aufruf per Mobiltelefon, PDA und Handheld optimiert – inzwischen sind wir im Smartphone-Zeitalter angekommen.“ Gemeinsam mit milch & zucker, verantwortlich für die Vermarktung, die Technik und den Betrieb der Plattform, hat er von Beginn an bei diesem Trend die richtigen Weichen gestellt.

 

Bereits 2010 wurde die erste Version der JobStairs iPhone App veröffentlicht, die überhaupt erste iPhone App einer Jobbörse im deutschsprachigen Raum. Bis heute wird die App kontinuierlich überarbeitet und erweitert. Herzstück der App war damals wie heute die standortbezogene Geosuche, die es ermöglicht, auf JobStairs veröffentliche Stellenangebote, in unmittelbarer Umgebung zu lokalisieren. Die Geosuche selbst ist über den Desktop PC sogar schon seit 2009 verfügbar. „milch & zucker als Ideengeber und Innovator macht diese Kooperation für uns so besonders wertvoll.“ (Frank Schmith, Deutsche Lufthansa AG).

 

Die mobile optimierte Webseite und iPhone App waren aber nur der Anfang auf dem Weg hin zum umfassenden mobile Recruiting Angebot, das milch & zucker für seine Kunden dort anbietet. Es folgten mit der iPad App und der Android App die Abdeckung (fast) des gesamten mobilen Marktes. Mit allen drei Apps lässt sich mittlerweile auch fast der gesamte Jobstairs Webauftritt darstellen. Suchoptionen, Filter und Schnittstellen zu sozialen und Business Netzwerken werden ebenso abgebildet werden, wie Informationen zu Arbeitgeberprofile und Stellenbeschreibungen.

 

Einen ganz speziellen Service bietet die Jobs Weekly App für das iPad. Einmal pro Woche werden alle aktuellen JobStairs Stellenanzeigen als E-Magazin zusammengeführt und stehen anschließend online, wie offline zur Verfügung. Ein E-Magazin für Jobs war bei der Veröffentlichung im Oktober 2012 eine absolute Neuheit und ist es bis heute.

 

Jobstairs.de: Mobile Recruiting Historie

Von diesem umfassenden Angebot profitieren Unternehmen, aber auch Bewerber, denn die Jobsuche kann durch die mobile Aufrufbarkeit zeitlich flexibel und ortunabhängig erfolgen. „JobStairs war und ist als Idee revolutionär und noch immer einmalig. Die Top-Arbeitgeber Deutschlands bringen Ihre Jobs unter einem virtuellen Dach zusammen – transparent, zielgenau und technisch innovativ. Das war die Grundidee von JobStairs und ist sie – denke ich – noch heute.“, so bringt Michael Bünger , der für Ernst & Young den Aufbau des Angebots von Beginn an begleitet hat, das Projekt JobStairs auf den Punkt. Die Top Unternehmen suchen und finden hier Top Arbeitnehmer und anders herum, „ganz ohne Werbung, Zeitarbeit und Headhunter – Jobs pur“. (Ralf Kurschildgen, Kunde der ersten Stunde mit der AXA Konzern AG, heute Krombacher Brauerei).

Über milch & zucker

(www.milchundzucker.de)

Die milch & zucker – The Marketing & Software Company AG, Bad Nauheim, vereint in ihren zwei Geschäftsbereichen „HR Marketing Solutions“ und „eRecruiting Solutions“ zwei Kernkompetenzen: Beratungskompetenz im Employer Branding und HR Marketing verbunden mit der Entwicklung von Software-Systemen für E-Recruiting, Bewerber- und Talentmanagement. 1999 gegründet, beschäftigt milch & zucker an seinen Standorten Bad Nauheim, Hamburg und Osnabrück derzeit rund 100 MitarbeiterInnen. In den letzten 14 Jahren wurde eine Vielzahl von Kundenprojekten von unabhängigen Institutionen als Best-Practice-Beispiele ausgezeichnet. Zum Kundenkreis zählen u.a.: Deutsche Lufthansa AG, Union Investment, Hugo Boss und Siemens AG.

Über die mobile Entwicklung hinaus, hat sich auch an anderen Stellen technisch einiges getan. Hier ein kurzer Auszug daraus:

  • März 2003: JobStairs geht mit 3.000 Stellen live. Zwei Wochen später haben sich bereits 2.850 Nutzer registriert.
  • Oktober 2003: Eine HR-XML Schnittstelle wird geschaffen, die es ermöglicht Stellenausschreibungen an die Agentur für Arbeit zu übermitteln.
  • März 2004: Talent Relationship Management wird als Thema aufgegriffen und mit den Talent Pools Möglichkeiten der Bindung von interessanten Praktikanten und Studenten geschaffen.
  • November 2005: Die Schnellsuche, sowie die Übersichtlichkeit der Suchergebnisse werden optimiert
  • Juni 2006: Die Suchgenauigkeit wird optimiert. Dazu gehören eine Umkreissuche sowie die Gewichtung einzelner Suchkriterien, die jeder Interessent individuell regeln kann.
  • November 2006: um den bestmöglichen Output zu erlangen, wird ab sofort bei der Kandidatensuche eine Matching Engine eingesetzt. Mittels der Engine können Auswahlkriterien der Unternehmen gewichtet und dementsprechend im Bewerberpool gelistet werden. Damit müssen die Unternehmen nicht mehr aktiv nach Bewerbern suchen, sondern nach den passenden Kandidaten suchen lassen.
  • September 2007: JobStairs.de erhält einen neuen Look. Unternehmen geben mittels Videocast Einblicke hinter die Kulissen.
  • Januar 2008: Stellenangebote sind nun auch über mobile Endgeräte, abrufbar.
  • Oktober 2008: JobStairs hat mittlerweile 50 Mitgliedsunternehmen und stellt rund 14.000 Stellenangebote bereit.
  • April 2009: Podcasts gehen live. In diesen Podcasts verraten Unternehmen Tipps und Tricks für die Bewerbung
  • Mai 2009: JobStairs.de erhält ein neues Aussehen. Geo-Jobsuche ermöglicht Standortbezogene Stellensuche. Alle offenen Stellen bei JobStairs Partnerunternehmen im Umkreis von 50 Kilometern werden angezeigt.
  • Oktober 2009: JobStairs goes Web 2.0. Twitter, Facebook und Co. werden als Kommunikationsmittel und für das Stellenposting genutzt.
  • Januar 2010: Die erste Version der JobStairs iPhone App wird veröffentlicht
  • Dezember 2010: Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu wird Kooperationspartner von JobStairs und bietet Bewerbern die Möglichkeit bereits vor der Bewerbung ein Meinungsbild abzuholen.
  • April 2011: Der Ausbildungscheck ermöglicht Schülern eine Schnelldiagnostik über geeignete Ausbildungsberufe durchzuführen und filtert sofort die passenden Stellenangebote heraus.
  • April 2012: Die erste Version der iPad App wird bei iTunes veröffentlicht.
  • Oktober 2012: JobWeekly bringt Stellenanzeigen im Zeitungsformat auf das iPad
  • März 2013: Die erste Android App geht live und ist über den Google Playstore und bei Amazon verfügbar.

 

milch & zucker
THE MARKETING & SOFTWARE COMPANY AG
HR Marketing and eRecruiting Solutions
Küchlerstraße 1, D-61231 Bad Nauheim, Germany
Tel. +49 (0)60 32 – 93 40 – 71
Mobil +49 (0)171 – 555 41 46
Fax +49 (0)60 32 – 93 40 – 27
mailto:k.rued@milchundzucker.de
http://www.milchundzucker.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.