Nahtlose Integration von Employer Branding und Recruiting

softgarden mit neuer Programmierschnittstelle (API) für Karrierewebsites

Dominik Faber, softgarden
Dominik Faber, softgarden

Berlin – Für die von softgarden entwickelte E-Recruitinglösung steht ab sofort eine Programmierschnittstelle für Karrierewebsites zur Verfügung. Damit lassen sich Karrierewebsite und Online-Bewerbung auf einfache Weise und ohne wahrnehmbare Brüche miteinander verknüpfen.

Employer Branding und Online-Bewerbung aus einem Guss
Gerade in bewerberorientierten Arbeitsmärkten kommt es auf ein positives Bewerbungserlebnis von Jobkandidaten an. Stilistische Brüche zwischen einer hochgetunten Karrierewebsite und einer lieblos-funktionalen Online-Bewerbung machen Employer Branding-Bemühungen zunichte und verunsichern Bewerber. Die von softgarden entwickelte API für Karrierewebsites sorgt für eine nahtlose Integration von Employer Branding-Auftritt und Recruitingprozessen.

Informationen aus dem System problemlos abrufen
Kunden können mit Hilfe der neuen API die E-Recruitinglösung von softgarden im eigenen Look and Feel in ihre Karrierewebsite integrieren. Alle Informationen, die auf der Karrierewebsite von der E-Recruitinglösung bereitgestellt werden, wie zum Beispiel Listen mit offenen Jobs, der Login-Bereich für Bewerber, Stellenanzeigen und Online-Bewerbungsformulare, lassen sich über die Schnittstelle problemlos abrufen.

Sonderfunktionen per App leicht integrierbar
softgarden plant zudem, künftig sehr individuelle Anforderungen von Kunden per App über die Schnittstelle integrierbar zu machen. Dazu gehören zum Beispiel Video-Interviews, Mobile Apps für Führungskräfte oder der Versand von Geburtstagsgrüßen an Bewerber über externe Mailprogramme.

Ganzheitliche Lösungen für den Arbeitgeber-Auftritt im Internet
„Unternehmen oder deren Agenturen können mit der neuen API auf einfache Weise ganzheitliche Lösungen für den Arbeitgeberauftritt im Internet schaffen. Zudem lassen sich diese Lösungen langfristig leicht um Sonderfunktionen erweitern“, sagt Dominik Faber, Geschäftsführer von softgarden.

Weitere Informationen zur API unter: http://dev.softgarden.de/ 

 

Über softgarden
Die softgarden GmbH mit Sitz in Berlin und Saarbrücken wurde im Jahr 2000 gegründet. softgarden hat sich eine einfache Mission auf die eigene Fahne geschrieben: „Recruiting so einfach wie die Amazon-Bestellung“. Damit unterstützt softgarden Unternehmen beim E-Recruiting und ist einer der führenden Anbieter in diesem Bereich. Die von softgarden entwickelte Bewerbermanagement-Software ist vollständig als SaaS (Software as a Service) verfügbar und deckt den gesamten Recruitingprozess von der Schaltung von Stellenanzeigen auf Stellenbörsen wie monster und Stepstone über den Bewerbungseingang bis hin zur Auswahl des richtigen Bewerbers ab. Über die softgarden-API können zudem andere Dienstleister wie Personalberater, Kreativagenturen oder Anbieter von Online-Assessments an die softgarden Cloud angebunden werden; sie können so eine weitere Plattform für ihre Angebote erschließen und ihren Service allen Kunden von softgarden anbieten. Mit softgarden rekrutieren unter anderem die Unternehmen Fresenius, Sanofi Aventis, Brainlab, Roland Berger, KPMG und reBuy. Sie profitieren von einem stetig wachsenden Funktionsumfang der Recruiting-Plattform, da immer neue Services und Recruiting-Apps über die softgarden Cloud verfügbar sind. Im softgarden Lab werden zudem Lösungen für Recruiting und Employer Branding in Social Media entwickelt. Damit finden Unternehmen auf Plattformen wie Twitter, Facebook, Xing und LinkedIn den Weg zu ihren Wunschbewerbern.
www.softgarden.de

 

Ansprechpartnerin für Journalisten:
Sibylle Jung

Telefon: +49-(0)30-275 96 – 325
E-Mail: s.jung@softgarden.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.