Bis zu 700 IT-ler rekrutieren in der virtuellen Jobarena 3.-4. Sept. 2013

Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting
Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

IT-Mitarbeiter gesucht? – In der Jobarena gefunden!

Vielleicht haben Sie es aus der Presse entnommen: HP Rüsselsheim soll voraussichtlich im Januar 2014 geschlossen werden. Für die dortigen  Mitarbeiter stehen wichtige Entscheidungen zum nächsten Karriereschritt an. Jede Möglichkeit, diesen Menschen wieder zu passenden Jobs zu verhelfen, ist unterstützenswert, finden Sie nicht? Daher unterstützt das ICR diese virtuelle Jobarena.

 

Hier können Sie sich ein Video mit den beiden Betriebsratsvorsitzenden von HP zur Jobarena anschauen:

Und wenn Sie als IT-Recruiter in der virtuellen Jobarena die HP Mitarbeiter quasi auf dem Silbertablett präsentiert bekommen, wäre doch auch nicht schlecht, oder?

Was ist die Jobarena?

Eine pluginfreie (Sie müssen also nicht installieren und können von Ihrem Schreibtisch aus rekrutieren) virtuelle Messeplattform mit einer Arbeitgeber und einer Bewerberhalle.

Arbeitgeberhalle:

Hier haben Firmen Jobarenastände mit Flyern, Präsentationen, Jobangeboten und (falls vorhanden) Videos zum Unternehmen.

Dort können sich die HP Mitarbeiter ungezwungen und (falls gewünscht) anonym umsehen und informieren. Bei Interesse an einem Job/einer Firma kann der Mitarbeiter direkt Kontakt aufnehmen und weitere Schritte vereinbaren.

Kandidatenhalle:

Jeder Kandidat hat die Möglichkeit, sich in der Bewerberhalle mit einem eigenen Jobarenastand zu präsentieren. Er lädt seine Unterlagen und sein Bild auf seinen Messestand. Ein kurzer Teasertext mit den wichtigsten Qualifikationen (anonymisiert)
informiert Arbeitgeber mit Basisinformationen. Wenn ein Unternehmen aufgrund dieser ersten Informationen Interesse an einer Kontaktaufnahme mit dem Kandidaten hat, stellt es eine Kontaktanfrage. Der Kandidat entscheidet dann, ob er die Zugangsdaten zu seinem – bis dato für die Firma nicht sichtbaren- Bewerberstand dem Unternehmen
freigibt, so dass beide Parteien in den Bewerbungsprozess eintreten können.

 

 

Wen können Sie in der Jobarena treffen?

Der Betriebsrat hat bei HP 400 Mitarbeiter nach Ihren Tätigkeitskeitfeldern gefragt. Hier sind die Ergebnisse:

Proaktive Kandidaten

Ein Kandidat kann auch proaktiv mit seinen Informationen auf Ausstellerfirmen zugehen:

Wenn er ein interessantes Unternehmen/eine Personalberatung mit passenden Stellenangeboten gefunden hat, kann er mit dieser via Chat oder Formular Kontakt aufnehmen und seine Zugangsdaten zu seinem Bewerberstand übermitteln.

Die Schließung von HP ist schon länger bekannt, sind denn noch die „Guten“ dabei?

Aktuell werden für jeden einzelnen Mitarbeiter Vorschläge von HP erarbeitet (Versetzungsvorschlag innerhalb HP, Transfergesellschaft oder Abfindung). Bisher weiß niemand genau, was ihm angeboten wird, daher warten erst einmal fast alle ab und wollen wissen, was ihnen (auch im Fall, dass die Mitarbeiter selbst kündigen) an Optionen/Abfindungen zur Verfügung steht. Also sind auch die richtig „Guten“ noch an Bord.

Die Vorteile der virtuellen Jobarena:

 

  • Obwohl die personifizierten Unterlagen des Kandidaten auf seinem Stand eingestellt sind, können nur vom Bewerber autorisierte Personen diese Unterlagen einsehen, die anderen Unternehmen können nur den kurzen Teasertext am Standsymbol sehen.
  • Der Bewerber braucht seine Unterlagen nicht zu anonymisieren.
  • Er kann den QR Code mit der URL seines Bewerberstands auch für Bewerbungen ausserhalb der Jobarena 2.0 nutzen.
  • Die Aussteller können in der Kandidatenhalle gezielt nach Qualifikationen suchen und dann geeignete Bewerber um Freigabe des Stands ersuchen.

 

HP Mitarbeiter kennen die am Markt üblichen Gehaltsstrukturen!

Bei vielen Unternehmen und Recruiterfirmen besteht die Angst, dass aufgrund der langjährigen Firmenzugehörigkeit und Expertise HP Mitarbeiter oft deutlich über den momentan üblichen Honorierungen liegen. Der Betriebsrat hat mit den Mitarbeitern bereits intensiv gesprochen, die Erwartungen der Realität angepaßt und gebeten, bei den Profilen eine ungefähre Gehaltsvorstellung beizufügen.

Meet and Greet:

Eine Woche nach dem zweiten virtuellen Event im Oktober gibt es die Möglichkeit, dass sich HP Mitarbeiter/andere Kandidaten und Unternehmen im lockeren, gehobenen Rahmen ungezwungen zum persönlichen Kennenlernen treffen können. Die vorher virtuelle Begegnung wird um den persönlichen Kontakt ergänzt.

Die virtuellen Jobarena ist für alle beteiligten Parteien ein Win-Win-Projekt:

1. Die Mitarbeiter von HP können sich auf einer innvotiven Plattform mit Firmen in Verbindung setzen. Das unverbindliche „Meet and Greet“ verstetigt die entstandenen Kontakte.

2. Die beteiligten Firmen können sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren und können sich sicher sein, wirklich interessierte Kandidaten zu haben, die eine neue berufliche Herausforderung suchen. Die anonymen und aussagekräftigen Kandidatenprofile erleichtern den Abgleich mit den Stellenanforderungen.

3. Die Beteiligung von Recruitern aus Unternehmen und Personalberatungen stellt einen weiteren Multiplikator da, weil diese Unternehmen über eine Vielzahl von Stellenangeboten verfügen.

4. Gewerkschaften und Unternehmen zeigen ihren Einsatz für die weitere Karriere der HP Mitarbeiter und demonstrieren Aufgeschlossenheit für innovative Maßnahmen.

Wie können Sie dabei sein?

Durch die „Anmietung“ eines virtuellen Messestandes und/oder durch die Präsentation Ihrer Möglichkeiten für die HP Mitarbeiter in Form eines Speakerslots (recorded sessions im Konferenzbereich)

Veranstaltungstage

03.09. – 04.09. 09:00 – 18:00 Uhr

Jobarena 2.0 – erste Veranstaltung

Teilnahmebeitrag: 1500 €

 

09.10. – 10.10. 09:00 – 18:00 Uhr

Jobarena 2.0 – zweite  Veranstaltung

Teilnahmebeitrag:  1500 €

16.10. 15:00 – 18:00 Uhr

Meet and Greet im Grossraum Rüsselsheim*

Teilnahmebeitrag:  250 €

 

Gesamtpaket für alle Termine 2500 €

 

Sie wollen dabeisein?

Falls Sie als Recruiter oder Personalberater dabei sein möchten, können Sie hier unverbindlich zunächst Ihr Interesse angeben: http://bit.ly/InteresseJobarena

Wolfgang Brickwedde

Director
Institute for Competitive Recruiting

Römerstraße 40
69115 Heidelberg
T +49 (0) 6221 7194007
M +49 (0) 160 7852859
mailto:WB@competitiverecruiting.de
www.competitiverecruiting.de

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.