Nachrichten

„Frauen-Headhunter“ als Karrieremanager für Top-Executives

Christian M. Böhnke
Christian M. Böhnke

Führende Personalberatung für Frauen baut Vermittlungsservice für weibliche Top-Executives aus

Hamburg/Frankfurt. Seit 2007 rekrutiert die Frauen-Personalberatung HUNTING/HER HR-Partners weibliche Fach- und Führungskräfte für Deutschlands Großunternehmen und mehrere DAX-Konzerne via Direktansprache (“Executive Search”). Jetzt hat das als „Frauen-Headhunter“ bekannt gewordenen Unternehmen sein Leistungsportfolio ergänzt und stellt besonders qualifizierte Managerinnen auch initiativ seinen Unternehmenskunden vor.



Wo Unternehmen freie Führungspositionen gerne mit einer Frau besetzt haben möchten, kommen sie ins Spiel: Die Headhunter der führenden Personalberatung für Frauen. HUNTING/HER. Der Name des deutsch-schweizerischen Unternehmens mit Sitz in Hamburg und Zürich ist gleichzeitig auch Programm: Bereits seit der Gründung 2007 dreht sich bei dem Unternehmen alles exklusiv um weibliche Fach- und Führungskräfte – und wurde so zur heute führenden Personalberatung für Top-Managerinnen im deutschsprachigem Europa. Jetzt hat HUNTING/HER sein Leistungsangebot über die rein reaktive Besetzung von Top-Positionen (
Female Executive Search“) hinaus erweitert.

“Angesichts der Größe und Mitarbeiterstärke unserer meisten Kunden können wir im Regelfall natürlich nicht alle über sämtliche Vakanzen informiert sein,” sagt Managing Partner Christian M. Böhnke, insbesondere natürlich nicht “bei Positionen, welche noch “latent” besetzt” seien. “Insbesondere in Anbetracht des Mangels an hochqualifizierten weiblichen Top-Managerinnen wissen unsere Partner viel besser, inwiefern es eine Verwendungsmöglichkeit gibt.” Es käme durchaus auch vor, dass für besonderes begehrte Frauen extra eine entsprechende Position geschaffen werde, beispielsweise bei führungserfahrenen Frauen mit einem MINT-Hintergrund.  Denn natürlich “stehen auch namhafteste DAX-Unternehmen mit anderen internationalen Arbeitgebermarken im harten Wettbewerb um die besten Mitarbeiter. Ausschließlich im Falle einer Einstellung durch das Unternehmen berechne HUNTING/HER ein Vermittlungshonorar; für die Bewerberinnen bleibe der gesamte Vermittlungsprozess Honorarfrei.

Neuartiger Ansatz ohne Kostensrisiko

Mit dem neuartigen Ansatz „Female Active Placement“ bietet HUNTING/HER ausgesuchten Klientinnen und Unternehmen eine in dieser Form wohl einzigartige Gelegenheit, in einander in Kontakt zu treten, ohne ein Kostenrisiko einzugehen. „Ambitionierten Frauen bietet sich damit die Möglichkeit, sich durch einen professionellen Personalberater treuhänderisch und zunächst anonymisiert bei potenziellen Zielfirmen vorstellen zu lassen.” Zeige sich ein angesprochener Wunscharbeitgeber interessiert, stellt HUNTING/HER nach Rücksprache mit der Mandantin den Kontakt her“. Dass in die Zusammenarbeit mit den entsprechenden Frauen natürlich die jahrelange Erfahrung des Beraters einfließt liege auf der Hand. Bereits in einem Interview mit der Tageszeitung DIE WELT hatte der Personalberater für Frauen davon berichtet, dass selbst unter weiblichen Executives viele “ihr Licht immer immer noch zu sehr unter den Scheffel” stellen würden. Die Personalberater bei HUNTING/HER würden “nahezu täglich” hochqualifizierte Bewerberinnen auf ihren eigentlichen Marktwert hinweisen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.huntingher.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.