Auch für Recruiting geeignet? Vier Faustregeln für ein erfolgreiches Corporate Blog

Melanie Schönrock
Melanie Schönrock

von Melanie Schönrock

BEST PRACTICE: Seit zwei Jahren betreibt die SMA Solar Technology AG einen höchst erfolgreichen Corporate Blog. Welche vier Faktoren für den hohen Traffic und das intensive User Engagement verantwortlich sind, analysiert unsere Gastautorin Melanie Schönrock.

corporate blog

Corporate Blogs sind bei vielen Firmen mittlerweile ein fester Bestandteil der Social-Media-Strategie, allerdings trifft das vermehrt auf B2C-Unternehmen zu. Adidas betreibt zum Beispiel das Group Blog, Metro ein Genussblog, Jack Wolfskin ein Outdoor Blog.

Dabei kann man auch im B2B-Bereich spannende Geschichten erzählen, mit Endkunden und Händlern in Dialog treten und Blogger Relations pflegen. Das Sunny Blog der SMA Solar Technology AG zeigt, wie’s geht. Folgende vier Faustregeln sollte man befolgen, um auch im B2B-Bereich hohen Traffic und eine rege Interaktion der User zu erreichen.

 

screenshot-sunny-blog

 

 

1. Dialog – Mut zur Meinung

Eine Kommentarfunktion gehört zu einem Blog, wie das Wassereis zum Sommer. Doch auf den meisten Blogs findet gar kein Dialog statt. Anders bei SMA. Das Sunny Blog verzeichnet durchschnittlich neun Kommentare pro Beitrag und tauscht sich dabei sowohl mit Endkunden als auch mit Fachhandwerkern und Großhändlern aus.

Dabei kommt es gar nicht darauf an, den Leser ständig à la „Und was meint ihr dazu?“ nach seiner Meinung zu fragen, sondern viel mehr ein Thema zu eröffnen, das unterschiedliche Meinungen und Fragen zulässt. Gerade mit diesen Beiträgen erreicht SMA die meisten Kommentare und somit auch das Ziel, näher am Kunden zu sein und zu hören, was ihn bewegt. Zudem pflegen die Autoren einen sehr offenen Schreibstil und duzen ihre Leserschaft.

kommentare-sunny-blog

 

2. Interaktion – liken, sharen, posten

Um nicht immer nur über das eigene Unternehmen zu schreiben, empfehlen sich Links und Hinweise auf themenverwandte Blogs und Websites. Die externen Verlinkungen dienen nicht nur derSuchmaschinen-Optimierung, sondern schaffen gleichzeitig auch Glaubwürdigkeit.

Beteiligungen in anderen Blogs fördern zusätzlich die Reichweite. Das Social Media Team von SMA pflegt enge Beziehungen mit diversen anderen Bloggern, die sich mit dem Thema Energiewende beschäftigen, und erleichtert seinen Lesern das Weiterleiten und Teilen der Beiträge auf Facebook oder Twitter via Social Plugins.

 

Sharing2

Lesen Sie den ganzen Artikel hier: http://www.kircher-burkhardt.com/blog/vier-faustregeln-fur-ein-erfolgreiches-corporate-blog/

 

Über die Autorin:

Melanie Schönrock hat sich in ihrer Masterthesis mit der Frage beschäftigt, ob sich Corporate Blogs für die externe B2B-Kommunikation eignen und in dem Zuge u.a. das SMA Blog untersucht. Derzeit arbeitet sie als freie Journalistin in Berlin.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.