Weise tauscht sich mit israelischem Arbeitsmarktservice aus

Joav Auerbach
Joav Auerbach

Chef der Bundesagentur für Arbeit auf zweitägigem Besuch in Tel Aviv

Der Austausch zwischen der Bundesagentur für Arbeit (BA) und der israelischen Arbeitsverwaltung (Israel National Employment Service) soll weitergeführt und intensiviert werden. Aus diesem Grund ist Frank-J. Weise, Vorstandsvorsitzender der BA, für zwei Tage nach Israel gereist. Er wird begleitet von Joav Auerbach, Mitglied der Geschäftsführung in der BA-Regionaldirektion in Baden-Württemberg.

Im Vordergrund der Gespräche mit Vertretern der Arbeitsverwaltung und des Arbeitsministeriums steht der Gedankenaustausch zu praktischen Arbeitsmarktthemen. So informiert sich etwa die israelische Seite über die Organisation der Berufsberatung und Berufsorientierung in Deutschland. Auch die Strukturreformen, mit denen sich die Bundesagentur in den letzten 10 Jahren grundlegend reformiert hat, stehen auf der Agenda.

„Wir wollen nicht nur durch regelmäßigen Austausch voneinander lernen – wir wollen auch unsere lang gewachsene gegenseitige Freundschaft stärken“, so Frank-J. Weise heute in Tel Aviv. „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, auf diesem Weg auch in politisch und wirtschaftlich schwierigen Zeiten unsere Verbundenheit zu Israel zum Ausdruck zu bringen.“

 

Bundesagentur für Arbeit
Pressestelle
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.