Nachrichten

Wechsel in der Personalszene: Auch beim Fernsehen braucht man eine Personalabteilung

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Gregor Wichert, Foto: obs/ZDF / Rico Rossival
Gregor Wichert, Foto: obs/ZDF / Rico Rossival

Neubesetzungen in ZDF-Führungsfunktionen

Gregor Wichert (52) wurde vom ZDF-Verwaltungsrat – auf Vorschlag von Intendant Dr. Thomas Bellut – mit Wirkung zum 01. April 2016 zum Stellvertretenden Verwaltungsdirektor berufen und übernimmt gleichzeitig auch die Leitung der Hauptabteilung Personal beim Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) in Mainz. Der Jurist Wichert war ab November 1991 Persönlicher Referent des Intendanten des ZDF, seit 1996 ist er Mitarbeiter im Justitiariat und seit 2011 Stellvertretender Justitiar des Senders. Der bisherige Leiter der HA Personal, Christian Campe, hatte zum April 2014 das Amt des Personalchefs von Prof. Dr. Michael Winter übernommen (PERSONALintern 14/2014) und wechselt ebenfalls zum April 2016 in die Leitung der Clearingstelle. Der bisherige Leiter der Clearingstelle, Dr. Arnd Grötz, wechselt zum selben Datum als Beauftragter für Programmbouquetfragen in die Intendanz. Diese Funktion wurde neu geschaffen.

Kölner Caritas-Vorstand für München
Georg Falterbaum (52), Diplomkaufmann mit langjähriger Erfahrung in Wirtschaft und Caritasarbeit, wird zum 1. Mai 2016 neuer Vorstand im Caritasverband der Erzdiözese München und Freising, die rund 8.000 Mitarbeitende zählt. Dort wird künftig für die Ressorts Personal und Geschäftsbereiche verantwortlich sein. Seit Januar 2015 war eine der drei Vorstandspositionen vakant gewesen, da Wolfgang Obermair den Verband verlassen hatte. Falterbaum ist seit 2004 in leitenden Positionen bei der Caritas tätig. Seit 2001 ist er Vorstandsvorsitzender beim Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis e.V. (Hürth) innerhalb des Kölner Diözesan-Caritasverbands und dort für mehr als 1.500 Mitarbeitende und einen Umsatz von 70 Millionen Euro verantwortlich.

Tipp: Vermutlich ist seine Nachfolge in Hürth noch vakant.

 

Änderung in der Geschäftsführung der SGBDD
Dieter Babiel verlässt nach 10jähriger Tätigkeit als Personalchef bei der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) die Sparte des Baufachhandels spätestens zum 1. Oktober 2016, um sich auf seine Aufgabe als Personaldirektor für die Generaldirektion Zentraleuropa, die er seit 1. November 2014 in Personalunion wahrgenommen hat, des Konzerns zu fokussieren. 2001 begann Babiel seine Karriere als Leiter Management Entwicklung in der Aachener Delegation des Konzerns, bevor er 2006 zu SGBDD zunächst als Personaldirektor, später als Geschäftsführer Personal und Kommunikation wechselte. Seine Nachfolge als Geschäftsführerin Personal und Kommunikation bei SGBDD tritt Katja Steinweg (44) an. Die Juristin ist seit 2015 Geschäftsbereichsleiterin Personal bei der Dohle Handelsgruppe Service GmbH & Co. KG (Siegburg) und bringt weitreichende Erfahrungen aus der Handelssparte mit (u.a. Metro).

 

Babette Fröhlich (50) übernimmt laut Meldung in der aktuellen Ausgabe im „Manager Magazin“ spätestens zum 1. Mai 2016 die Personalverantwortung bei der Osram Licht AG (München). Die Gewerkschaftsfunktionärin folgt auf Corinna Schittenhelm, die seit Januar 2016 Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG ist und dort das Ressort Personal verantwortet (PERSONALintern 41/2015). Fröhlich arbeitet aktuell beim Bundesvorstand der IG Metall. Die Wirtschaftswissenschaftlerin war zuvor bis 2003 insgesamt 15 Jahre lang im Investmentbanking tätig. Sie ist Mitglied im Aufsichtsrat der Volkswagen AG und der MTU Aero Engines Holding AG, beide Aufsichtsratsmandate gibt sie im Zusammenhang mit der neuen Aufgabe bei Osram auf. Ihre Nachfolgerin im Aufsichtsrat bei Volkswagen soll nach Presseberichten Birgit Dietze werden, Tarifsekretärin bei der IG Metall im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen.

 

 

uniVersa: Baulig neuer Sprecher des Vorstandes
Michael Baulig (57) wurde von den Aufsichtsräten der uniVersa Versicherungsunternehmen mit Wirkung ab 1. April 2016 zum Vorstandssprecher ernannt. Der Versicherungsbetriebswirt (DVA) ist bereits seit 1979 für die uniVersa tätig und seit 2008 Mitglied der Vorstände. Nach Ausscheiden des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Gerhard Glatz in den Ruhestand, haben die Aufsichtsräte ferner den Beschluss gefasst, dass der Vorstand in seiner jetzigen Zusammensetzung die Geschäfte weiter führt. Als Sprecher des Vorstands ist Baulig unter anderem verantwortlich für die Vertrags- und Schadenbearbeitung der Versicherungssparten sowie Informationstechnologie und Personal. Derzeit sind bei der uniVersa 770 Mitarbeiter im Innendienst beschäftigt. Zudem arbeitet sie bundesweit mit rund 9.000 Außendienst- und Vertriebspartnern zusammen.

 

Berliner-Bäder-Betriebe mit neuem Chef
Andreas Scholz-Fleischmann
(62) wird neuer Vorstandsvorsitzender der Berliner Bäder-Betriebe sowie die Geschäftsführung der BBB Infrastruktur-Verwaltungs GmbH übernehmen, der Eigentümergesellschaft der Berliner Bäder. Er tritt die Nachfolge von Ole Bested Hensing an, der das Unternehmen zum 30. Juni 2015 aus familiären Gründen verlassen hat. Seither hat die Finanzexpertin Annette Siering das Unternehmen, die mit Scholz-Fleischmann künftig den Betrieb gemeinsam leitet, übergangsweise geführt. Scholz-Fleischmann war von Juni 2004 bis Mai 2014 Personalvorstand und Arbeitsdirektor der BSR (Berliner Stadtreinigung). Seit Juni 2014 ist er als freiberuflicher Berater bei der Scholz&Partner GbR aktiv.

 

Brendler folgt auf Schupp
Andreas Schupp
(54), seit Oktober 2013 beim Sportbekleidungsexperten Schöffel (Schwabmünchen) für Human Resources verantwortlich, hat dort zum März 2016 die Bereichsleitung Vertrieb und Marketing übernommen. Den Bereich Human Resources bei der Schöffel Sportbekleidung GmbH leitet künftig Hildrun Brendler (32), die bisher beim Berufsbildungszentrum Augsburg gGmbH (BBZ) im Bereich Personalentwicklung tätig war. Die Diplom Pädagogin Univ. berichtet in ihrer neuen Aufgabenstellung direkt an den CEO der Gesellschaft, Peter Schöffel.

 

Hoffmann übernimmt in Aschaffenburg mehr Verantwortung
Brigitte Hoffmann
(46) ist seit Jahresanfang 2016 Leiterin Personalmanagement im Klinikum Aschaffenburg-Alzenau (seit der Fusion im Januar 2015 Klinikum unter einem Träger, aber mit zwei Standorten) mit insgesamt ca. 2.500 Mitarbeitenden. Sie folgt auf Thomas Sütterle, der diese Position im März 2013 übernommen hatte und der vorher u.a. als Geschäftsbereichsleiter Personal im Klinikum Fulda tätig war und der HR-Verantwortung im Universitätsklinikum Heidelberg trug. Die Betriebswirtin (IHK) Hoffmann, die in ihrer neuen Funktion direkt an Katrin Reiser (Geschäftsleiterin des Klinikums) berichtet, war zuvor seit 2002 Personalleiterin des Evangelischen Krankenhauses Oldenburg und davor beinahe neun Jahre bei dem DWH Hildesheim e.V. tätig, zuletzt als stellvertretende Verwaltungsleiterin.

 

Axis erweitert Team
Pontus Nilsson
übernimmt zum April 2016 die Verantwortung für Human Resources-Themen bei der AXIS Communications GmbH (Ismaning b. München). Axis ist ein schwedisches Unternehmen und Marktführer im Bereich Netzwerk-Video. Nilsson studierte im schwedischen Linköping Human Resource Management und arbeitet seit 2007 bei der Academic Work Germany GmbH (München), seit 2012 als Human Resources Manager.

 


Hessenmetall: Schumacher übernimmt Vorsitz von Hallhuber

Ulrich Schumacher, seit Juli 2014 Geschäftsführer Human Resources und Arbeitsdirektor der Opel Group GmbH und gleichzeitig seit Mai 2013 Vorstand Personal und Arbeitsdirektor der Adam Opel AG (PERSONALintern 22/2013) sowie seit Januar 2015 Sprecher des Vorstands, wurde von der Bezirksgruppe Darmstadt und Südhessen von HESSENMETALL Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen e.V. – zu deren Gründungsmitgliedern die Adam Opel AG zählt – zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Dr. Albrecht Hallbauer, wurde nach 22 Jahren aus seinem Amt verabschiedet und zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

 


Tim Alexander Lüdke
Tim Alexander Lüdke

Heidrick & Struggles: Deutsche Partner mit zusätzlicher EMEA Verantwortung

Tim Alexander Lüdke (47), Partner von Heidrick & Struggles in München, wurde Anfang des Jahres 2016 die Verantwortung für die Region EMEA der Praxisgruppe Technologie übertragen. Lüdke stieß im Januar 2015 zu der international tätigen Personalberatung, nachdem er seit 2001 Klienten im Executive Search unter anderem bei Heiner Thorborg betreut hat. Lüdke blickt auf eine bald 25jährige Karriere im Technologiesektor zurück. Nach einem Studium an der WHU sammelte er umfangreiche unternehmerische Erfahrung, unter anderem bei General Electric, wo er für GE Capital in deren IT-Bereich verschiedene Managementfunktionen ausübte, als Direktor bei Dell Computer und als Vorsitzender des Vorstandes bei Nemetschek, einem im TecDAX gelisteten Software-Unternehmen. Christian Jerusalem (54) wurde ebenfalls zum 1. Januar 2016 an die Spitze eines EMEA-Teams berufen. Er leitet neuerdings als Managing Partner den Bereich Leadership Consultingvom Düsseldorfer Büro aus. Jerusalem, der in München BWL studierte und in Zürich die Graduate School of Business Administration absolvierte, ist seit vielen Jahren ein ausgewiesener Experte im Leadership Consulting. Bevor er 2014 zu Heidrick & Struggles kam, arbeitete er seit 1997 für zwei namhafte Wettbewerber in diesem Bereich (Korn/Ferry und von Rundstedt).

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.