Bundesvorstände BA und iGZ organisieren sich neu

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Valerie Holsboer

Valerie Holsboer

Vorstand der BA formiert sich neu
Detlef Scheele (60) hat zum 1.4.2017 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit (BA) von Frank-Jürgen Weise übernommen, der nach 15-jähriger Vorstandstätigkeit aus Altersgründen ausgeschieden ist (PERSONALintern 13/2017). Gleichzeitig rückt eine Frau auf: Valerie Holsboer (*1977) ist neues BA-Vorstandsmitglied und verantwortet die Vorstandsressorts Controlling und Finanzen sowie Personal. Holsboer war von 2010 bis Oktober 2016 Mitglied im Verwaltungsrat der BA und hat die Arbeitgebergruppe vertreten. Sie arbeitete nach ihrem Jurastudium als Rechtsanwältin und in der Versicherungsbranche. Zudem ist sie ehrenamtliche Richterin am BAG. 2007 übernahm sie die Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Systemgastronomie und 2010 wurde sie zusätzlich Hauptgeschäftsführerin der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss. Sie möchte dazu beitragen, dass die BA in einer gewandelten Arbeitswelt weiter erfolgreich am Arbeitsmarkt agiert. Hierfür kann sie auf ihre Erfahrungen bei den Verhandlungen in schwierigen Tarifgesprächen und bei der Mitwirkung an der Ausgestaltung des Mindestlohns zurückgreifen.

 

Christian Baumann

Christian Baumann

Neuer Bundesvorstand des Zeitarbeitgeberverbandes iGZ


Christian Baumann
ist der neue Bundesvorsitzende des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). Er wird den iGZ in den nächsten drei Jahren vertreten. Baumann engagiert sich seit Juni 2014 als iGZ-Landesbeauftragter für Hamburg und ist seit März 2015 Mitglied der iGZ-Tarifkommission. Im iGZ-Bundesvorstand ist er seit April 2016 für den Bereich Arbeitsmarktpolitik zuständig. Der Geschäftsführer des iGZ-Mitglieds pluss Personalmanagement GmbH ist zudem als ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Hamburg tätig. Als stellvertretende Bundesvorsitzende wählte die iGZ-Mitgliedschaft Sven Kramer und Bettina Schiller. Kramer wird nach seiner Tätigkeit als kommissarischer Vorsitzender sein Engagement für den iGZ-Vorstand als Stellvertreter weiter fortführen. Schiller war bereits seit 2008 als Beisitzerin im Bundesvorstand aktiv. Als Beisitzer wurden Thorsten Rensing, Andreas Schmincke, Martin Gehrke und Manuela Schwarz gewählt. Die iGZ-Landesbeauftragten wählten Petra Eisen erneut zu ihrer Sprecherin. Sie gehört damit weiterhin dem iGZ-Bundesvorstand an. Für die Tarifkommission wurden gewählt: Carsten Ahrens, Thomas Altmann, Thomas Dick, Dr. Timm Eifler, Andreas Haßenewert, Sylvia Hesse, Volker Homburg, Thomas Knop, Sven Kramer, Ulrike Kücker, Martin Liebert, Georg Meller, Florian Meyer, Stefan Mull, Sonja Oetting, Lars Pogadl-Kamper, Thorsten Rensing, Robert Schäfer, Andreas Schmincke, Manuela Schwarz sowie Armin Zeller. Ersatzmitglieder sind Mike Döring, Aleksandar Amidzic, Peter Heitmann, Wolfgang Brandler, Ulrich Kolodzey, Hannes Schneider, Jiri Zabransky und Sven Janßen.

 

Thöner-Tamm verlässt Paracelsus-Kliniken

Frank Thörner-Tamm ist zum 31. März 2017, nach fast neunjähriger Tätigkeit für die Paracelsus-Kliniken, als Konzerngeschäftsführer Personal & Recht sowie Geschäftsführer und Prokurist der Tochtergesellschaften aus der Paracelsus-Gruppe ausgeschieden. Er durchlief seit Beginn seiner Tätigkeit mehrere Leitungsfunktionen innerhalb der Konzernzentrale als Justiziar und Leiter der Rechtsabteilung sowie Ressortleiter Personal und Recht, bevor er im Jahre 2012 in die Geschäftsführung am Konzernsitz in Osnabrück berufen wurde. Nach fünfjähriger Geschäftsführertätigkeit scheidet der Volljurist nun aus dem Unternehmen aus, um sich einer neuen Herausforderung im Gesundheitswesen zu stellen. Die Nachfolgeregelung im Unternehmen wird in absehbarer Zeit bekanntgegeben. 

 

Congstar mit neuer Geschäftsführerin


Christa Kiehl
heißt die neue Geschäftsführerin für Finanzen, IT und Human Resources beim Kölner Mobilfunkanbieter congstar, der rund 180 Mitarbeitende beschäftigt. Die Diplom-Betriebswirtin hat die Aufgabe zum 01. April 2017 von Guido Scheffler übernommen, der zukünftig den Bereich Business Sales Controlling der Telekom Deutschland GmbH verantworten wird. Kiehl verfügt über umfassende Erfahrung im Finanzbereich der Telekommunikationsbranche. Seit 2005 ist sie für den Telekom Konzern tätig, zuletzt als Geschäftsführerin Finanzen/Controlling der Telekom Shop Vertriebsgesellschaft mbH. Davor war sie unter anderem im Konzerncontrolling der Deutsche Telekom AG für die Koordination und Steuerung des Teams T-Mobile Europa verantwortlich. Gestartet hatte sie ihre Berufslaufbahn bei der debitel AG in Stuttgart, wo sie in den Bereichen Marketing und Vertrieb auch das Serviceprovider-Geschäft kennenlernte. Scheffler war seit Mitte 2008 als Geschäftsführer Finanzen, IT und HR der congstar GmbH und der congstar Service GmbH für die wirtschaftliche Steuerung verantwortlich.

 

UKD: Zimmer wird stellv. Vorstandsvorsitzender


Ekkehard Zimmer
, seit November 2015 Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD), ist am 21. März 2017 durch den Aufsichtsrat des Klinikums zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des UKD ernannt worden. Der Dipl.-Kfm. wechselte seinerzeit vom Universitätsklinikum Leipzig nach Düsseldorf, wo er die Nachfolge von Dr. Matthias Wokittel antrat.

 

Kottke ist seit April Personalvorstand bei Agaplesion


Roland Kottke
(49) hat zum 1. April 2017 seine Arbeit im Vorstand der AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft (Frankfurt am Main) aufgenommen. Der Jurist verantwortet dort u.a. die Bereiche Personal, Arbeits- & Vertragsrecht sowie den Einkauf (PERSONALintern 43/2016).

 

 

DanielaWulf Expert SE

DanielaWulf Expert SE

Wulf wechselt zur expert SE


Daniela Wulf
hat mit Wirkung zum 01. April 2017 ihren neuen Posten als Geschäftsbereichsleiterin Personal bei expert SE (Langenhagen) angetreten, einer Fachhandelskooperation für Unterhaltungselektronik, Informationstechnologie, Telekommunikation, Entertainment und Elektrohausgeräte. Die Juristin und ausgebildete Mediatorin übernimmt bei expert die Verantwortung für das strategische und operative Personalwesen. Als langjährige Mitarbeiterin der Deutschen Telekom AG verfügt sie über reichlich Branchenerfahrung. Bei ihrem letzten Arbeitgeber, der Sodexo-Gruppe Deutschland, war Wulf als Head of Labour Relations & Labour Law beschäftigt und dort zuständig für alle individual- und kollektivrechtlichen Fragen des Arbeits- und Sozialrechts sowie für das Sozialpartnermanagement. Nun freut sich die gebürtige Hannoveranerin auf ihre neue Aufgabe: „expert ist eine starke Handelskooperation, die durch die Fachkompetenz und Persönlichkeit ihrer Mitarbeiter geprägt wird. Durch effiziente Prozesse und wirksame Personalentwicklungsmaßnahmen kann der Personalbereich hier einen entscheidenden Beitrag zur Wertschöpfung leisten – das ist eine anspruchsvolle und zugleich schöne Aufgabe.“ In ihrer neuen Position wird Wulf vor allem die Personal- und Organisationsentwicklung weiter vorantreiben. „Aufgrund unseres Unternehmenswachstums freuen wir uns, ab sofort durch Frau Wulf tatkräftig unterstützt zu werden. Neben ihrem Fachwissen und Branchenerfahrung bringt sie für diese Position auch das nötige Fingerspitzengefühl mit“, erklärt Volker Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE. 

 

Kanscheit wechselt zum DRK


Kai Kanscheit
(42) ist seit dem 01. März 2017 Leiter Personal beim Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.V. (Düsseldorf). Der Dipl.-Kfm. (Uni Essen) berichtet in dieser Funktion direkt an Hartmut Krabs-Höhler, Vorsitzender des Vorstands und Landesgeschäftsführer des DRK Landesverband Nordrhein e.V., der mit 13.000 ehrenamtlichen Helfern Teil der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung ist, die 1863 von dem Schweizer Henry Dunant gegründet wurde. Kanscheit war vorher mehr als 15 Jahre im HOCHTIEF-Konzern in verschiedenen Gesellschaften in unterschiedlichen HR-Führungsaufgaben tätig, zuletzt seit April 2014 als Personalbereichsleiter bei der HOCHTIEF Infrastructure GmbH (Essen). 

 

Neue Personalchefin in Döbeln

Carmen Auerswald (48) ist seit dem 01. April 2017 die neue Leiterin Haupt- und Personalamt der Großen Kreisstadt Döbeln. Die Rechtsanwältin (Universität Leipzig) folgt auf Klaus Hengl, der in den Ruhestand verabschiedet wurde. Vorher war Auerswald als Rechtsanwältin selbstständig tätig. Weitere berufliche Stationen waren u.a. System Plast GmbH und enviaM-Gruppe. 

 

BBDO Düsseldorf baut den Personalbereich aus
Stefanie von der Forst (37) ist seit April 2017 neue HR-Chefin der Werbeagentur BBDO. Sie kümmert sich als Head of Human Resources (HR) um alle Personalthemen des wachstumsstarken Düsseldorfer Standortes und arbeitet dabei direkt mit der Geschäftsführung zusammenarbeiten. Neben dem Recruiting wird sie mit ihrem HR-Team die Personalbetreuung, Personalentwicklung und -planung, HR-Strategie sowie das Hochschulmarketing verantworten. Von der Forst kommt vom Hotelportal HRS aus Köln. Dort hat die HR-Expertin in verantwortungsvoller Position im Recruiting und Personalmanagement gearbeitet. Davor war die Diplom-Kauffrau vier Jahre im Personalbereich bei der Kölner Digitalagentur Denkwerk tätig.

 

Schroth ist Kaufmännischer Direktor in Murnau


Christian Schroth (50) ist seit 1. April 2017 neuer Kaufmännischer Direktor der BG Unfallklinik Murnau, eines der größten überregionalen Traumazentren in Süddeutschland mit 2.000 Mitarbeitenden und über 48.000 Patienten jährlich. Der Wirtschaftsingenieur hat viel Erfahrung im Krankenhausmanagement: zuletzt war er Verwaltungsdirektor der Rotkreuzklinikum München gGmbH, davor unter anderem Prokurist bei der Amperkliniken AG und Leiter für Akut- und Regelversorgung bei der Siemens Betriebskrankenkasse. Er folgt damit Sarah Heinze, die bereits 2016 zur Geschäftsführerin der BG Unfallklinik Murnau berufen wurde. 

 

Klinikum Stuttgart mit personellen Veränderungen


Dr. Matthias S. Schraft
(42) ist seit April 2017 Direktor Personal und Mitglied der Klinikleitung beim Klinikum Stuttgart mit seinen drei Häusern Katharinenhospital, Krankenhaus Bad Cannstatt und Olgahospital. Vorher war Schraft u.a. bei der Know How Consulting GmbH, der Integrata AG und der Capgemini Deutschland GmbH tätig. Er folgt in Stuttgart auf den langjährigen Personalleiter, Reinhard Schimandl, der nach der Trennung von Klinik-Geschäftsführer Ralf-Michael Schmitz im März 2016 Teil der Interimsgeschäftsführung wurde und nun in den Ruhestand tritt.

 

DDB stellt HR-Abteilung in Hamburg neu auf

Christina Griese (33) startet am 01. Mai 2017 als Head of Human Resources bei DDB Hamburg und leitet in dieser Position das HR-Team am Hamburger Standort. Sie wird zukünftig die Bereiche Recruiting, Personalbetreuung, -entwicklung und -planung und Talentmanagement verantworten und dabei eng mit den Hamburger Geschäftsführern Elham Thienhaus, Dr. Jochen Spöhrer und Fabian Roser zusammenarbeiten. Griese kommt von der Digitalagentur Yours Truly (Hamburg) und besitzt langjährige Erfahrungen im Personalmanagement für Agenturen. Bei Yours Truly war Griese seit 2015 als Director Human Resources für den Personalbereich verantwortlich. Zuvor arbeitete sie für Jung von Matt als Senior Talent Manager und betreute deutschlandweit verschiedene Agenturen der Gruppe, sowie zeitweise deren Niederlassung in Peking.  

 

Dorn macht sich selbstständig


Roland Dorn
ist seit Februar 2017 geschäftsführender Gesellschafter der neu gegründeten HR-Y GmbH active sourcing (Oberasbach). Vorher verantwortete er als Senior Vice President Human Resources Management nahezu 20 Jahre das Personalmanagement der Division „Wire and Cable Solutions“ der Leoni AG. Ein Tätigkeitsschwerpunkt war hierbei die Internationalisierung und das Recruiting von Management-Positionen in China, Indien, Nordamerika und Europa. Nach einer dualen kaufmännischen Ausbildung studierte Dorn in Nürnberg Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personalmanagement und in Stuttgart/Esslingen Wirtschaftspädagogik mit Schwerpunkt Personalentwicklung. Anschließend war er in leitender Funktion als Personalmanager bei ZF/TRW und bei Framatome Connectors International (FCI – heute Amphenol FCI bzw. Delphi Connection Systems) beschäftigt. Zum Februar 2017 hat er den Schritt in die Selbstständigkeit als Personalberater gewagt.

 

Merklin stärkt Bankpower-Geschäftsführung

Mona Merklin (42) bildet seit dem 01. April 2017 als Geschäftsführerin, gemeinsam mit Raymond Homo (64), der seit 2011 die Geschäftsführung innehat und künftig als Vorsitzender der Geschäftsführung agiert, die Doppelspitze bei der Bankpower GmbH Personaldienstleistungen (Frankfurt/Main). Merklin absolvierte nach ihrer Ausbildung zur Europasekretärin ein Studium in European Administration & Modern Languages in Großbritannien. Nach beruflichen Stationen in der Hotellerie und Hotelentwicklung trat sie 2003 ihre erste Position bei Manpower an. 2010 wechselte sie als Teamleiterin des Key Account Managements zu dem Joint Venture Bankpower und wurde 2013 Prokuristin. Homo hält seit über 30 Jahren Funktionen bei Manpower und verbundenen Unternehmen. 2013 übernahm er darüber hinaus innerhalb des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP) den Vorsitz des Verbandsbereiches Personalvermittlung (VBPV). Er war 1998 bereits an der Gründung des Branchenspezialisten Bankpower beteiligt. Das Joint Venture zwischen Manpower und der Deutschen Bank ist heute mit zehn Standorten deutschlandweit der führende Personaldienstleister für die Banken- und Versicherungsbranche. 

 

Magotsch wechselt zu Bryan Cave


Michael Magotsch
wechselt von DLA Piper in das Frankfurter Büro der internationalen Wirtschaftskanzlei von Bryan Cave. Der erfahrene Arbeitsrechtsexperte wird als Of Counsel im Team um Managing Partner Dr. Tobias Fenck die arbeitsrechtliche Beratung leiten. Magotsch hat über 25 Jahre Erfahrung bei der Beratung von Unternehmen zu allen Fragen des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts. Zu seinen Mandanten zählen vor allem amerikanische, englische, deutsche und japanische Unternehmen aus der Telekommunikations-, IT-, Chemie-, Luftfahrt-, und der Automobilzuliefererbranche sowie aus dem Banken- und Life-Science-Bereich.

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

 

Kommentieren

cw1