Der virtuelle Arbeitsmarkt im zweiten Quartal 2017

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Im zweiten Quartal 2017 wurden 3,9 Millionen Stellenanzeigen online veröffentlicht. 1,7 Millionen davon waren Dubletten, die Jobfeed erkannt und zusammengefasst hat. Von diesen 2,2 Millionen Stellenanzeigen, stammen 1,2 Millionen von direkten Arbeitgebern, wobei nur 44% Kontaktdaten, wie einen Namen, Telefonnummer oder E-Mail Adresse enthalten. Diese Analyse wurde mit Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel, die Millionen von online Stellenangebote von Jobbörsen und Karriereseiten sammelt, durchgeführt.

Möchten Sie mehr über Jobfeed und Arbeitsmarktanalysen erfahren? Kontaktieren Sie uns direkt.

Highlights aus dem zweiten Quartal 2017:

  • Top Schalter: Lidl, Aldi Süd, Bosch und Daimler (im vorigen Quartal war die Rewe Group noch dabei)
  • Der Marktanteil an Jobs im Bereich Handel wächst um 0,6% im Vergleich zum Vorjahr
  • 48,4% aller Positionen wünschen sich einen Kandidaten mit Universitätsabschluss

Sehen Sie die Infografik und laden Sie sich den Gesamtbericht zum virtuellen Arbeitsmarkt herunter und sehen Sie alle Analysen im Detail.

Über Jobfeed

Alle Zahlen stammen aus Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel, die alle online verfügbaren Jobs sammelt, kategorisiert und in eine einfach durchsuchbare Form verwandelt. Jobfeed bietet Ihnen eine aktuelle und historische Übersicht von allen online verfügbaren Stellenangeboten in Deutschland und Österreich und stellt daher eine wertvolle Informationsquelle sowie ein Tool für Analysen und Neukundengewinnung für Personaldienstleister, Jobbörsen und Arbeitsmarktanalysten dar.

Besuchen Sie www.jobfeed.de für weitere Informationen oder einen kostenlosen Testaccount.

Jobfeed ist ein Produkt von Textkernel BV, Softwarelieferant von CV und Jobs Parsing sowie semantische Such- und Matchinglösungen.

Kommentieren

cw1