Jobfeed

Der virtuelle Arbeitsmarkt im zweiten Quartal 2018

Jakub Zavrel

Arbeitsmarkt Deutschland – Im zweiten Quartal 2018 wurden rund 4,37 Millionen Stellenanzeigen online veröffentlicht, wobei diese für Praktika, freiberufliche Tätigkeiten, Nebenjobs oder freiwillige Arbeit sowie Volontariate von dieser Analyse ausgeschlossen wurden.  Das sind mehr als 12% der Stellenanzeigen im zweiten Quartal 2017. 2,43 Millionen davon waren Dubletten, womit 1,94 Millionen duplikatfreie Stellenangebote verbleiben, die Jobfeed erkannt und zusammengefasst hat. Daraus geht hervor das jedes Stellenangebot auf durchschnittlich 2,24 verschiedenen Websites und Jobportalen veröffentlicht wird. Von den verbleibenden 1,94 Millionen dublikatfreien Stellenanzeigen stammen beinahe 60% Prozent von direkten Arbeitgebern, wobei die meisten Anzeigen immer noch von Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern kommen (54,8%).

Arbeitsmarktanalyse und Neukundengewinnung in Bullhorn mit Textkernel’s Jobfeed

Gerard Mulder

Bullhorn-Nutzer haben ab sofort Zugang auf eine riesige Datenbank aller online veröffentlichten, auffindbaren Stellenanzeigen ohne das CRM verlassen zu müssen. Jobfeed’s Integration optimiert den Prozess der Neukundengewinnung, bietet Einblicke in den Wettbewerb und ermöglicht das Erstellen von Arbeitsmarktanalysen mit kleinstem Aufwand.

Textkernel, der führende Anbieter von Machine Intelligence für die Zusammenführung von Angebot und Nachfrage im Arbeitsmarkt, gab heute die Erweiterung seiner Business Development- und Sourcing-Tools in Bullhorn bekannt, einer der weltweit führenden Software-Lösungen für CRM und Recruiting. Mit Textkernel’s Jobfeed in Bullhorn erhalten Recruiter Zugang zum gesamten online Stellenmarkt. Dies bietet die Möglichkeiten der Akquiseoptimierung von Neukunden, ermöglicht wertvolle Einblicke in den Wettbewerb und Zugang zu informationsreichen Arbeitsmarktanalysen.

Arbeitsmarktanalyse Q1 2018 – Meiste neue Stellenangebote in Berlin

Jakub Zavrel, CEO textkernel

Überblick zum deutschen online Arbeitsmarkt Q1 2018
Diese Studie basiert auf den Zahlen aus Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel
1. Einleitung und Highlights der Studie
2. Marktanteil pro Bundesland – Q1 2017 vs. Q1 2018
3. Marktanteil top 5 Berufsgruppen – Q1 2017 vs. Q1 2018
4. Marktanteil top 5 Branchen – Q1 2017 vs. Q1 2018
5. Vollzeit- / Teilzeitbeschäftigung – Q1 2017 vs. Q1 2018
6. Unternehmensgröße
7. Top Schalter: Personalvermittler und direkte Arbeitgeber
Quellenangabe
Haftungsausschluss
Anhang

Der virtuelle Arbeitsmarkt in 2017

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Über eine Millionen zusätzliche online Stellenanzeigen in 2017 – Deutschland verzeichnet einen rekordverdächtigen Stellenzuwachs, welcher vor allem an der momentanen Hochkonjukturphase liegt. Insgesamt wurden in 2017 über 7 Millionen Jobanzeigen online gestellt, wobei der Monat Mai, mit über 650.000 Inseraten, am stärksten war. Die meisten Jobs wurden in Nordrhein-Westfalen veröffentlicht, womit Nordrhein-Westfalen in 2017 Bayern überholt.

Dies sind nur vereinzelte Highlights aus unserer Studie zur Arbeitsmarktanalyse 2017. Diese Analyse wurde mit Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel, die Millionen von online Stellenangebote von Jobbörsen und Karriereseiten sammelt, durchgeführt. Insgesamt wurden über 38 Millionen online veröffentlichte Stellenanzeigen gesammelt, kategorisiert und analysiert.

Gesundheits- und Krankenpfleger: 26,2% mehr Stellenanzeigen online

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Die steigende Nachfrage nach Gesundheits- und Krankenpflegern in deutschen Krankenhäusern – Seit 2005 ist die Anzahl an Krankenhausbehandlungen exponential angestiegen, wobei die Anzahl an Stellen für Gesundheits- und Krankenpfleger nur moderat zunahm. Ende letzten Jahres hat der junge Krankenpfleger, Alexander Jorde, während der ARD-Sendung „Wahlarena“ Antwort und Tat von Kanzlerin Merkel verlangt! Als Auswirkung des Personalmangels werde die Würde der Menschen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen „tausendfach verletzt“ und Pflegekräfte seien einer immensen Belastung ausgesetzt.

Wie hoch ist also die aktuelle Nachfrage nach Gesundheits- und Krankenpflegern in Deutschland verglichen zu den letzten zwei Jahren und anderen europäischen Ländern?

Textkernel verbessert Suche nach Stellenanzeigen

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Um Daten bester Qualität für Sie zu gewährleisten, arbeitet Textkernel kontinuierlich daran Jobfeed noch akkurater, effektiver und intuitiver zu gestalten. Die aktuellsten Neuerungen machen die Deduplikations-Funktion von Jobfeed noch akkurater, das ausfindig machen von aktiven Jobinseraten noch effektiver und das Speichern Ihrer Suche und aufsetzen von E-Mail-Alerts noch intuitiver. Weitere Details zu den einzelnen Neuerungen finden Sie in dem unten stehenden Text!

Fachkräftemangel im deutschlandweiten online Jobmarkt Q3 2017 sichtbar

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Der momentane Fachkräftemangel in Deutschland wird auch in den Ergebnissen der aktuellen Arbeitsmarktanalyse durch Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel, widergespiegelt. Der deutliche Anstieg von Jobinseraten, 5,2% im Vergleich zum dritten Quartal in 2016, deutet auf eine erhöhte Nachfrage nach Fachkräften hin – insbesondere der Bedarf nach Mitarbeitern in der Produktion ist angestiegen. Im dritten Quartal 2017 wurden 3,9 Millionen Stellenanzeigen online veröffentlicht. 1,65 Millionen davon waren Dubletten, die Jobfeed erkannt und zusammengefasst hat. Von diesen 2,28 Millionen duplikatfreien Stellenanzeigen stammen über 1 Millionen von direkten Arbeitgebern, wobei die meisten Anzeigen von Großunternehmen mit mehr als 5000 Mitarbeitern kommen (20,7%), gefolgt von mittleren Unternehmen mit 50-199 Mitarbeitern (18,1%).

Der neue Look von Jobfeed Analytics – jetzt noch intuitiver

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Das neue Design von Analytics macht dessen Handhabung intuitiver denn je zuvor und bietet die Möglichkeit mit nur wenigen Klicks individuelle und aussagekräftige Analysen aus Millionen von online Stellenangeboten zu erhalten.

Was ist neu?

Diverse Aspekte der Analyse können durch das verbesserte Interface noch einfacher im Detail betrachtet werden.

Der virtuelle Arbeitsmarkt im zweiten Quartal 2017

Jakub Zavrel, Gründer und CEO
Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Im zweiten Quartal 2017 wurden 3,9 Millionen Stellenanzeigen online veröffentlicht. 1,7 Millionen davon waren Dubletten, die Jobfeed erkannt und zusammengefasst hat. Von diesen 2,2 Millionen Stellenanzeigen, stammen 1,2 Millionen von direkten Arbeitgebern, wobei nur 44% Kontaktdaten, wie einen Namen, Telefonnummer oder E-Mail Adresse enthalten. Diese Analyse wurde mit Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel, die Millionen von online Stellenangebote von Jobbörsen und Karriereseiten sammelt, durchgeführt.

Textkernel integriert Business Development und Sourcing Tools in Bullhorn um die Produktivität von Recruiter zu erhöhen

Match! und Jobfeed helfen Recruitern dabei die Time-to-Hire zu reduzieren

Textkernel, der Marktführer im Bereich von maschineller Intelligenz für den HR Bereich, gibt heute die Integration der semantischen Sourcing-Tools in Bullhorn bekannt. Als SaaS Unternehmen hilft Bullhorn Organisationen dabei die Produktivität und Effizienz zu steigern, indem Kandidaten schneller mit offenen Stellen gematcht werden.