SThree: Strategische Zusammenarbeit mit Auftragshacker Philipp Kalweit

In gemeinsamer Mission: Personalberatung SThree und Kalweit ITS sensibilisieren Unternehmen und deren Mitarbeiter für IT-Security

SThree, die führende Personalberatung im MINT-Bereich, und die Kalweit ITS GmbH haben sich zu einer Kooperation auf Augenhöhe entschieden. Gemeinsam heben sie das Thema IT-Security auf eine neue Ebene, um es so nicht nur für große, sondern auch für kleine Unternehmen, Mittelständler sowie für Linien-Manager attraktiv zu machen. Dabei verknüpfen sie die langjährige SThree-Expertise im Personal- und IT-Bereich mit der Whitehacking-Kompetenz junger Köpfe der Kalweit ITS GmbH.

IT-Sicherheit, Auftragshacker, Philipp Kalweit, SThree, Crosswater Job Guide,
Philipp Kalweit

Jüngste Ereignisse haben es erneut bestätigt: Ein Hackerangriff trifft Unternehmen noch immer meist unerwartet und entsprechend auch ungeschützt. Das zu ändern ist das Ziel einer Kooperation zwischen SThree und der Kalweit ITS GmbH, einem auf IT-Security spezialisierten Start-up. Philipp Kalweit ist Gründer und CEO des IT-Unternehmens und Deutschlands derzeit gefragtester Auftragshacker. Er stellt immer wieder fest: Unternehmen vertrauen meist noch auf längst veraltete Sicherheitslösungen und stehen IT-Angriffen damit schutzlos gegenüber. Gemeinsam mit SThree möchte er deshalb Cyber Security aus ihrer Nische holen und Mitarbeiter fern der IT-Abteilung dafür sensibilisieren.

IT-Security gesellschaftsfähig machen

„Wir wollen dem Thema die Aufmerksamkeit geben, die seiner aktuellen Relevanz gerecht wird“, so Kalweit.

Der IT-Security Consultant und sein Team werden regelmäßig von Unternehmen beauftragt, mithilfe von Penetrationstests deren Sicherheitslücken aufzuspüren, sowie im Rahmen der Unternehmensberatung zu schließen. Er weiß, dass IT-Sicherheit zeitgemäßer Lösungsansätze bedarf und vollumfänglich und nicht nur in Teilbereichen betrachtet werden darf. Vor allem im Mittelstand wird sie aber nach wie vor stiefmütterlich behandelt. Fatal, denn die aktuelle Situation ist kritisch. Während Unternehmen präventiv jeder kleinen Sicherheitslücke entgegenwirken müssen, reicht für Hacker bereits eine einzige Schwachstelle, um Zugriff auf zum Teil hochsensible Daten zu erhalten.

„Technologie entwickelt sich schneller, als unsere Gesellschaft Schritt halten kann“, stellt Kalweit fest. „Umso wichtiger ist es, Security-Experten an der Hand zu haben, die mit den IT-Entwicklungen vertraut sind“.

Kalweit und sein Team gehen aber noch einen Schritt weiter. Sie wollen für Mitarbeiter aller Fachabteilungen durch ganz neue Ansätze sowie individuelle Schulungen und Security-Events einen Zugang zu IT-Sicherheit schaffen.

IT und HR Hand in Hand
Für dieses Vorhaben hat sich Kalweit ITS einen starken Partner gesucht. SThree berät Unternehmen und Kandidaten der MINT-Branche und hat erkannt: Es herrscht ein deutlicher Mangel an Security-Experten.

„Dieser Lücke am Bewerbermarkt können wir nur zweidimensional begegnen“, so SThree-Geschäftsführer Timo Lehne. „Wir müssen zum einen den Arbeitsmarkt für Security-Experten attraktiver gestalten. Zum anderen müssen wir das Thema IT-Sicherheit aber auch aus der Nische holen und die Aufmerksamkeit für das Thema erhöhen.“

Für SThree und Kalweit ITS bedeutet das vor allem Aufklärung und die Entmystifizierung des Themas. Als HR-Experte hat SThree hier den Zugang zu Unternehmen und deren Mitarbeitern und kann so gemeinsam mit dem Team von Kalweit ITS die breite Aufmerksamkeit für Sicherheit aktiv treiben.

Gemeinsame Synergien
Die Kooperation ist geprägt von einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe und beiderseitigem Mehrwert.

„Durch die steigende Aufmerksamkeit für Cybersecurity ist Kalweit ITS von starkem Wachstum geprägt. Hier sind die Experten von SThree für uns ein wichtiger Partner“, so Gründer und CEO Kalweit.

Neben der Kerndisziplin der Personalvermittlung steht SThree dem Start-up deshalb auch im Bereich Vertrieb und Neukundenakquise, in Marketing und Positionierung sowie in der strategischen Unternehmensentwicklung zur Seite.

„Für uns ist dies eine Chance, einerseits unser Portfolio stetig zu erweitern und andererseits für unsere Kundenunternehmen und Kandidaten stets am Puls der technologischen Entwicklung zu sein“, fasst Lehne zusammen.

„In einer immer komplexeren Unternehmenslandschaft ist dies eine notwendige Entwicklung, um unseren Kunden eine Full-Service-Beratung zu bieten.“

Dies ist aber nur ein erster Schritt in der Zusammenarbeit beider Unternehmen. In naher Zukunft seien weitere Leistungen, wie beispielweise eine Security-Zertifizierung für Freelancer, geplant.

 

Über SThree
Die 1986 in London gegründete SThree Group ist eine international tätige Personalberatung. SThree unterstützt Fach- und Führungskräfte bei der individuellen Karrieregestaltung ebenso wie Unternehmen bei der Suche nach hochspezialisierten Mitarbeitern für Festanstellungen und Projektaufträge. Mit derzeit über 2.800 Beschäftigten weltweit zählt die Personalberatung zu den größten der Branche und ist in Deutschland führender Vermittler von Professionals in Festanstellungen. Über 700 Mitarbeiter arbeiten an Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und Stuttgart sowie Wien und Zürich. In der DACH-Region erwirtschaftet SThree jährlich knapp 300 Millionen Euro Umsatz.

Mit den Geschäftszweigen Computer Futures, Progressive Recruitment, Huxley und Real Staffing deckt SThree im deutschsprachigen Raum die Bereiche IT, Ingenieurwesen und Global Energy, Bank- und Finanzwesen sowie Life Sciences ab. Als Branchenexperten kennen die spezialisierten Berater die Herausforderungen der jeweiligen Märkte und profitieren von ihrem lokalen wie internationalen Kunden- und Kandidatennetzwerk. Als Schnittstelle zwischen Fach- und Führungskräften sowie Unternehmen verfügt SThree über umfassende Expertise des Arbeitsmarktes und der Arbeitswelt 4.0. Weitere Informationen unter: www.sthree.de

Über Kalweit ITS
Die Kalweit ITS GmbH steht ihren Kunden als IT-Dienstleister zu jeglichen Fragen zu IT-Security zur Verfügung. Neben IT-Revisionen, wie Penetrationstests und Security Reviews, bietet das Unternehmen zusätzlich zu klassischen Beratungsdienstleistungen auch Vortragstätigkeiten sowie individuelle Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen an. Basierend auf umfassender Expertise aus theoretischen sowie praktischen Bereichen der Informationssicherheit sowie des Datenschutzes bietet Kalweit ITS Unternehmensberatung aber auch proaktive Dienstleistungen wie Cyber Defense Service (SOC). Damit ist Kalweit ITS kompetenter Partner zu jeglichen Fragen der Informationssicherheit.

Die Kalweit ITS GmbH wurde 2017 vom damals 17-jährigen Philipp Kalweit gegründet und berät heute sowohl mittelständische Unternehmen als auch Konzerne.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.