HAYS-Fachkräfte-Index Q4/2019: Arbeitsmarkt für Fachkräfte im letzten Quartal deutlich schwächer

Die schwächelnde Konjunktur ist im 4. Quartal 2019 spürbar auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Nachdem der Hays-Fachkräfte-Index in den Quartalen zuvor moderat gesunken war, ist er nun deutlich gefallen. Im Vergleich zum Vorquartal sank der Index über alle Fachkräfte-Berufe und alle Branchen hinweg um 19 Punkte (neuer Wert: 126). Damit bewegte er sich wieder auf dem Niveau des 4. Quartals 2016.

Christoph Niewerth

Am deutlichsten gefallen ist der Hays-Index im Finance-Bereich. Hier verringerte sich vor allem die Nachfrage nach Buchhaltern (–31) und nach Controllern (–35). Gegen den allgemeinen Trend war der Index für Finance-Experten in den Quartalen zuvor gestiegen. Auch für IT-Fachkräfte reduzierte sich die Zahl der Stellenangebote signifikant um 19 Indexpunkte auf den neuen Wert von 137. Mit minus 11 Indexpunkten deutlich geringer im Vergleich zu anderen Berufsgruppen sank der Index für Ingenieure. Sales- und Marketing-Experten wurden mit minus 20 Punkten ebenfalls spürbar weniger gesucht.

 

Ein ähnliches Bild ergibt sich bei der Suche nach Fachkräften in den wichtigsten Branchen. Für das verarbeitende Gewerbe verzeichnete der Hays-Index einen Rückgang um 19 Punkte über alle qualifizierten Berufsgruppen hinweg. In der IT-Industrie reduzierte sich die Zahl der Stellenangebote um 24 Punkte, für Banken und Versicherungen um 40 Punkte. Nur die Nachfrage nach Fachkräften aus den öffentlichen Verwaltungen verlief auf dem gleichen Niveau wie im Vorquartal.

„Die deutlich schwächere Großwetterlage, verbunden mit hohen politischen Risiken, hat sich im letzten Quartal negativ auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt. Viele Unternehmen schreiben derzeit keine neuen Stellen für Fachkräfte aus. Sie warten ab, wie sich die globale ökonomische und politische Lage entwickelt. Da Spezialisten aus den gleichen Gründen auf ihren Positionen bleiben, ist der Arbeitsmarkt deutlich weniger volatil“, kommentiert Christoph Niewerth, Vorstand der Hays AG, die Ergebnisse des Index.

Der Hays-Fachkräfte-Index basiert auf einer quartalsweisen Auswertung der index Internet und Mediaforschung GmbH für Hays. Einbezogen werden Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks XING. Den Referenzwert von 100 bildet das 1. Quartal 2015.

 

Über Hays

Hays plc ist ein weltweit führender Personaldienstleister für die Rekrutierung von hoch qualifizierten Spezialisten. Hays ist im privaten wie im öffentlichen Sektor tätig und vermittelt Spezialisten für Festanstellungen, Projektarbeit und in Arbeitnehmerüberlassung. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 11.500 Mitarbeiter in 33 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2018/2019 Erlöse in Höhe von 6,86 Mrd. Euro. In Deutschland vermittelt Hays Spezialisten aus den Bereichen IT, Engineering, Construction & Property, Life Sciences, Finance, Sales & Marketing, Legal, Retail sowie Healthcare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.