Jobhunt-inc: Finanzieller Nutzen von Outplacement sichtbar machen!

Christian Böhnke
Christian Böhnke

Hamburg. In einem aktuellen Interview mit der Fachzeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht raten Christian Böhnke und Annemette ter Horst, beide Managing Partner beim ePlacement-Pionier JobHUNT-INC.COM ihrer Branche zu mehr Mut in der Argumentation. So würde häufig mit den sogenannten „weichen Vorteile“ von Outplacement argumentiert, denn mit dem betriebswirtschaftlichen Nutzen eines erfolgreichen Transferprozess`.

Im Gegensatz zu vielen HR-Consultingleistungen werde Outplacement-Consulting oft noch eher als ein Goodwill-Angebot gesehen denn als ein effektives und vor allem kosteneffizientes Instrument bei unausweichlichem Personalabbau.

Weiche Faktoren seien sind angesichts des Kostendrucks, unter dem viele Unternehmensleiter stehen, für sich allein keine überzeugenden Argumente für Outplacement oder überhaupt ein nachhaltiges

Transfermanagement. „Letztlich haben sämtliche Ausgaben im unternehmerischen Kontext ihre betriebswirtschaftliche Berechtigung als Investition nur, sofern sie einen angemessenen Gegenwert einbringen,“ so Christian Böhnke, „in welcher Form auch immer.“

Bei der Bewertung käme es darauf an, seriös die individuelle Situation des Unternehmens zu analysieren: „Wie wichtig ist das Image des Unternehmens auf dem heimischen Absatz- und Arbeitsmarkt, wie dessen Positionierung im „War for Talents“? Welche Führungskultur wird praktiziert, welche Unternehmenskultur angestrebt und proklamiert? Welche Mitarbeitergruppen sollen freigesetzt werden, welche Restlaufzeiten  stehen ihnen aus Kündigungsfristen zu – und so weiter.“

Professionell ausgeführt, würde Outplacement in der Mehrheit der Fälle durchaus dazu beitragen, aktiv Kosten bei Freisetzungen einzusparen.

Weitere Informationen unter www.jobhunt-inc.com

Heike Dudatschek

E-Mail: post@jobhunt-inc.com E-Mail: jens.schinkel@jobhunt-inc.com

Web: www.jobhunt-inc.com

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.